KDE nach Update in Englisch?

Damokles

Commander
Dabei seit
Aug. 2002
Beiträge
2.236
Hi, ich habe mir vorgestern mal SuSE 9 Professional installiert. Soweit auch kein Problem und das System lief auch wunderbar.

Dennoch wollte ich heute mal die KDE auf Version 3.2 updaten.
Also habe ich alle RPM's die dazu gehören von dem Berliner-FU-FTP gesaugt und über KPackage installiert.
Das lief auch ohne Fehler durch. Doch nach nem Restart, ist die komplette KDE in Englischer Sprache.
Nichtsdesto trotz ist Yast zum Beispiel, weiterhin in Deutsch.

Daher meine Frage: Wie kann ich die KDE 3.2 wieder zur Deutschen Sprache überreden?


Thx
 

Boron

Commander
Dabei seit
Sep. 2001
Beiträge
2.784
Im KDE Kontrollzentrum bei den Spracheinstellungen kannst du es wieder umstellen.

Wenn es nicht geht hast du eventuell vergessen das deutsche Sprachpaket zu installieren.
 

Damokles

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2002
Beiträge
2.236
Dort ist alles auf Deutsch eingetragen. Funzt aber trotzdem ned.


Wo find ich das deutsche Sprachpaket?
 

Damokles

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2002
Beiträge
2.236
Thx ... hat wunderprächtig funktioniert.



Jetzt wollte ich nur noch den Kernel auf version 2.6.2 bringen, habe da aber auch nen Problem. Aufgrund meiner SuSe habe ich beim conf ReiserFS Support aktiviert ... [o] da war so nen Punkt(kein Haken) und den hab ich einfach drin gelassen.
Beim kompilieren gab es auch keine Probleme, doch beim Booten dann .... "kernel panic" --> unable to mount filesystem in /hdb***


Woran könnte das liegen? Fehlt da nen Modul?
 

karuso

Captain
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
4.005
Zitat von Damokles:
Thx ... hat wunderprächtig funktioniert.



Jetzt wollte ich nur noch den Kernel auf version 2.6.2 bringen, habe da aber auch nen Problem. Aufgrund meiner SuSe habe ich beim conf ReiserFS Support aktiviert ... [o] da war so nen Punkt(kein Haken) und den hab ich einfach drin gelassen.
Beim kompilieren gab es auch keine Probleme, doch beim Booten dann .... "kernel panic" --> unable to mount filesystem in /hdb***


Woran könnte das liegen? Fehlt da nen Modul?
mach doch aus dem punkt einen haken, dann ist reiserfs fest im kernel. der 2.6er läuft jetzt mit den modules-init-tools, die sollten auf jeden fall installiert sein
 
Top