News KDG ohne ARD und ZDF

Jirko

Insider auf Entzug
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
10.467
Wie heute bekannt gegeben wurde, scheiterten jüngste Verhandlungen der öffentlich-rechtlichen Sender ARD und ZDF mit der Kabel Deutschland GmbH (KDG). Ziel dieser war es die Bedingungen, die für den digitalen Empfang gelten, zu beeinflußen.

Zur News: KDG ohne ARD und ZDF
 
M

MoF

Gast
is DVB-T Digitales TV über Antenne?
Das is doch eh besser wegen kein Kosten und so.
 

olly3052

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Nov. 2001
Beiträge
14.103
#2,
so ist das . DVB-T kannst Du mit einer kleinen Stummelantenne in Deinem Wohnzimmer empfangen.

Das kostet meines Wissens nichts weiter, außer der Settopbox und der Antenne.

Da der Empfang aber über eine Antenne erfolgt, könntest Du bei ungünstiger Standortlage in die Röhre schwarz schauen.

Gruß

olly3052
 
M

MoF

Gast
@3: Bei Antenne aber nie! (Außer Rundfunkgebühren)
Was ich sagen wollte ist, dass dig. Antenne von daher besser ist als dig. Kabelfernsehen.
Es sei denn, man hat beim Kabelfernsehen noch einen Rückkanal...
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

s@Rg3

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2002
Beiträge
529
Also ich hab DVB-T mit soner kleinen Antenne und ich finde es sehr gut, bessere Quali , manche Sender wie Sat1 oder Pro7 senden auch in Dolby Digital, EPG und keine Kabelgebühren ! ;)

Ist aber zurzeit nur in Berlin und umgebung verfügbar. Soll aber weiter ausgebaut werden.
 

DonThomaso

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
21
DVB-t ist nur im Zentrum von Berlin mit kleiner Antenne empfangbar. Außerhalb braucht man eine Dachantenne. Ab dem 24.5.2004 wird es DVB-t auch in Köln/Bonn geben und dort soll komplett überall mit einer kleinen Zimmerantenne alles empfangbar sein.
Das sind alles Infos von der offiziellen Homepage. Ob das in Berlin wirklich so ist, weiß ich nicht.
 

s@Rg3

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2002
Beiträge
529
Also ich wohn in Potsdam, also nich direkt in Berlin und hab mit zimmerantenne super empfang
 

frankkl

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
5.481
Ja Ich stelle auch grade hier im Bremen auf DVB-T um,
habe mir einen DVB-T Receiver für 94 Euro gegönt das rechnet sich nach gut 6 Monaten durch wegfall der Kabelgebühren von knapp 16 Euro.

http://www.artech2000.de/index.php?user=1&i_fktid=6&artgrp_id=7

In diesen Jahr sollen es wohl bis zu 28 Programme werden die mit DVB-T zuempfangen sind,also vergleichbar mit den Kabelangebot !

Die DVB-T Bildqualität ist ausgezeichnetet (vielleicht sogar etwas besser als beim Kabel)
und benötige zum empfang nur eine auf 16cm zusammengefahrende Zimmerantenne !

Werde das Kabel kündigen ist zuteuer und die qualität ist nicht so gut,
UKW-Radio höre Ich seid Jahren nur über Zimmerantenne weil die Tonqualität aus den Kabel ist bescheiden.


frankkl
 
M

MoF

Gast
Wir haben zur Zeit digitalen Sattelitenempfang. Da gibts Sender ohne Ende, auch wenn man sie nicht braucht. Der Extra-Receiver stört nur n bischen, aber den hat man bei dig. Antenne ja auch. Hoffentlich gibts hier bald auch digitale Antenne und vor allem Fernseher mit integriertem digital-Decoder.
 

frankkl

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
5.481
Für den digitalen Sattelitenempfang müste man eine Satschüssel anbringen können,
was mein Vermieter nicht erlaubt !

frankkl
 

s@Rg3

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2002
Beiträge
529
hab auch schon bei MEdia MArkt ein TV gesehen wo DVB-T decoder schon eingebaut ist.
 

pxa

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
18
Es sei trotzdem auf die Nachteile von DVB-T hingewiesen. Jedes Gerät braucht seinen eigenen Dekoder/Box. Zweikanalton gibt es nicht. Der Empfang, zumindest im Südwesten von Berlin ist manchmal unter aller Kanone. Das macht sich dann in Aussetzern (hübsche, digitale Bauklötzer), asynchronen Ton nach den Aussetzern und grundloser Ausfall einiger Sender bemerkbar. Also solltet ihr planen eure Lieblingssendung aufzunehmen und nur einen Dekoder haben, bedeutet das umstöpseln (auf den Videorecorder) und beten, dass nicht einer der oben genannten Fehler auftritt oder das jemand früher nach Hause kommt und Fernsehen will.

Ansonsten ist das Programmangebot für den Preis wirklich gut. Schade nur das ARD und ZDF nicht aus der Tasche kommen und ihre Zusatzkanäle, ZDFInfo / Doku etc., anbieten. Doch einen Kanal gibt es wohl, aber dafür kein Programm, sprich es steht nichts in den Zeitschriften, so dass man sagen könnte, hey, das will ich sehen. Schade eigentlich.

Ansonsten ist der Kabelanschluss bei mir in der Miete inbegriffen. Da bin ich gar nicht lange gefragt worden ?!?
 

frankkl

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
5.481
Jedes Gerät braucht seinen eigenen Dekoder/Box,
das ist bei den Satelitenempfang genauso.

Zweikanalton gibt es nicht ,
wer braucht das schon dafür gibt es Dolby Digital.

Das macht sich dann in Aussetzern (hübsche, digitale Bauklötzer)... ,
Anlaufschschwierigkeiten sind bei einer neuen technik normal (siehe z.b. DSL).

DVB-T hat EGP eine art Programmzeitschrift zur einfachen bedienung.



Achja es kommen die ersten Fernseher und Aufnahmegeräte mit eingebauten DVB-T Empfänger
und
die eingebauten analog Empfänger (in Gerät) kann man zukünftig sowieso nicht mehr nutzen der Analog Antennen Empfang wird in sehr vielen Gebieten Deutschlands schon 2004 evtl. 2005 eingestellt,
bleibt noch das analog Kabel und auch da gibt es schon Einstellungspläne !

---

@pax

Rate dir deine Miete um 16 Euro zukürzen wegen den untergeschobenden Kabelanschluss !


frankkl
 
Zuletzt bearbeitet:

Rodger

Captain
Dabei seit
Aug. 2001
Beiträge
3.976
@Frankkl: Dir würde ich mal empfehlen sich über 2Kanal-Ton und die Tonformate DD, DTS & Co. zu informieren.

Was das 2Kanal und DD Wirrwarr angeht. Da DVB-T digital ist und damit absolut die gleichen Möglichkeiten hat wie digitales SAT-TV liegts doch nur an den Sendern und dem Ausreizen der Technik, ob man einen Film in DolbyDigital 5.1 auf Deutsch und in Englisch zugleich angeboten bekommt.

Rodger
 

frankkl

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
5.481
Es sei trotzdem auf die Nachteile von DVB-T hingewiesen. Jedes Gerät braucht seinen eigenen Dekoder/Box. Zweikanalton gibt es nicht...
Wer braucht das schon Zweikanalton ?

Ich nutze lieber Dolby Digital das es bei DVB-T gibt !


@Rodger

War die Antwort auf den Beitrag von pax


frankkl
 
Zuletzt bearbeitet:

Nelson

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2003
Beiträge
270
Ich hoffe mal, das DVB-T auch auf den restlichen Teil Deutschlands ausgedehnt wird!
So einen DVB-T Empfänger könnte man dann auch bestimmt in einem Handy oder so unterbrigen!
*g*
 

frankkl

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
5.481
Zuletzt bearbeitet:

pxa

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
18
Dolby Digital 5.1 ist eine feine Sache. Ich war auch erstaunt, dass Einige Sendungen wie Wetten, dass… oder Spielfilme bei ProSieben in 5.1 ausgestrahlt werden. Ich meinte aber wirklich Zweikanalton mit zwei verschiedenen Sprachen. Es gab Zeiten, vor dem DVD-Player, da habe ich mich über solchen Service bei ARD und ZDF gefreut und mich auch mit Mono zufrieden gegeben. Nebenbei, mein Traum wäre die Ausstrahlung einer Sportsendung mit einem Kanal mit Moderator und einem ohne. Die Jungs müssen auch ihr Geld verdienen, aber manchmal wäre es wirklich …, naja ein Traum halt.

Ich wollte die Technik nicht grundlegend verteufeln, aber halt auf die herrschenden Probleme hinweisen. Da gehört leider auch eine recht unschöne abzocke der Unwissenden dazu. 400 DM / 200 EUR am Anfang pro Box sind halt nicht wenig gewesen. Ich weiß, die Geräte sind preiswerter geworden und hoffentlich werden sie auch bald einfach in die Geräte eingebaut, so würde man sich eine Fernbedienung sparen und meine Oma müsste mich auch nicht mehr bei jedem Programmwechsel anrufen ;-) .
 
Top