News Keine Windows-Kompatibilität bei Wal-Mart Lindows-PCs

Helli

Commander
Dabei seit
Sep. 2001
Beiträge
2.669
Wie wir gestern berichteten hat die US-Handelskette Wal-Mart die ersten PCs, ausgestattet mit Durons (850 MHz/1,3 GHz) und Celeron (1,3 GHz), mit dem alternativen Betriebssystem LindowsOS auf den Markt gebrachte. Unter anderem wurde auch mit der Kompatibilität zu herkömmlichen Windows-Programmen geworben.

Zur News: Keine Windows-Kompatibilität bei Wal-Mart Lindows-PCs
 
A

Anonymous

Gast
Nicht überraschend.

Entweder man bleibt ganz bei Windows oder man geht ganz weg.

Halbe-Halbe ist käse
 
A

Anonymous

Gast
Toll Wall Mart. Die sollen sich wieder in die USA verziehen,
die nerven mich mit ihren bescheuerten Werbungen.
 
A

Anonymous

Gast
@ DaChef

Wenn das mal alles so einfach wäre. Ich bedauere das ebenso.
 
A

Anonymous

Gast
@DaChef: Aber bloss net rumjammern wenn sie wirklich weg wären und die Preise teurer werden, Walmart ist ein großer Discounter.
Aber sowas spürst du nur erst wenn du eine Familie hast und nicht 10000€ pro Monat verdienst. ;)

Nur beim Lindows-PC haben die sich zu weit aus dem Fenster gelehnt, sicher laufen Windowsapplikationen drauf aber bei weitem net alle. Selbst bei WinXP laufen ja auch nicht alle Programme die zuvor auf Win9x/2K liefen, selbst MS bekommt ihr Zeug nicht immer kompatibel zueinander.
 
Top