Kleine Anleitung, um sämtliche Internetspuren zu verwischen!

[focusbiker]

Commander
Dabei seit
Dez. 2003
Beiträge
2.545
Kleine Anleitung um sämtliche Internetspuren zu verwischen!

Moin!

Viele Leute wundern sich immer über die sogenannte index.dat! Keiner weiß so recht, was diese Datei wirklich macht. Feststeht nur, dass diese Datei immer, wenn ein Cookie von einer Internetseite im System abgelegt wird, diesen Vorgang speichert. So läßt sich bespielsweise, angenommen ihr habt euch ein Jahr nicht drum gekümmert oder das System neu installiert, genau über diesen Zeitraum sagen, welche Internetseiten ihr besucht habt.

Daher ist es doch sinnvoll, diese Datei bei jedem Neustart zu löschen. Sicherlich gibt es hierfür auch diverse Programme, wie z.B. Archicrypt Shredder, aber die kosten Geld und da wir ja von Natur aus faul sind, lässt sich die Sache auch ganz einfach und vor allem kostenlos automatisieren!

Dazu müssen wir erstmal nen Ramdrive erstellen, das geht ganz einfach! Alle Dateien, die ihr braucht, findet ihr als Dateianhang zu diesem Thread!

Der Vorteil eines Ramdrives liegt ja auf der Hand, denn bei jedem Neustart wird das Ramdrive (Arbeitsspeicher) gelöscht, so dass dann auch sämtliche Surfspuren samt ominöser index.dat weg sind!

Also, hier die Anleitung zur Erstellung eines Ramdrives:

1. Zuerst klickst du nacheinander auf “Start” > “Systemsteuerung” > “System” > “Hardware” > “Hardware-Assistent”. Im daraufhin erscheinenden Fenster klickst du auf “Weiter”.

2. Nun wählst du “Ja, die Hardware wurde bereits angeschlossen” und klickst auf “Weiter”. Im folgenden Fenster scrollst du ganz runter und wählst “Neue Hardware hinzufügen” gefolgt von “Weiter”.

3. Markiere danach die Option “Hardware manuell aus einer Liste wählen und installieren”. Gehe nun auf “Alle Geräte anzeigen” und erneut auf “Weiter”. Nun braucht dein PC etwas Zeit.

4. Klicke jetzt auf “Datenträger” und wähle den Pfad zu deinem Ramdisk Treiber an. Auf die Datei doppelklicken. Nach der Installation steht die Ramdisk unter dem Laufwerksbuchstaben Z: sofort zur Verfügung.

Die Standardgröße der Ramdisk nach der Installation beträgt allerdings nur 1 MB. Um die Größe zu ändern, starte REGEDIT.EXE über den Startmenüpunkt “Ausführen”, denn die Konfiguration erfolgt komplett über die Registry. Alle Parameter des Treibers findest du im Schlüssel

"Hkey_Local_Machine\SystemControlSet001\Services\Ramdisk\Parameters".
oder auch zusätzlich SystemControlSet002 bzw SystemControlSet003

Der Eintrag "DriveLetter" weist der Ramdisk den angegebenen Laufwerksbuchstaben zu, "DiskSize" legt die Größe in Byte fest.

Nach einem Neustart sind die Einstellungen dann übernommen und du kannst dazu übergehen, Windows mitzuteilen, dass Cookies, Verlauf und Temporary Internet Files auf dem Ramdrive abgelegt werden sollen.

Hierzu sind ein paar Änderungen in der Registry nötig!

Cookies verschieben:

Starte den Registrierungseditor (regedit.exe) über das Menü Ausführen und passe die Pfadangabe für den Eintrag "Cookies" im Schlüssel
HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Explorer\Shell Folders und in HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Explorer\User Shell Folders an.
Als Pfad gibst du hier dann dein Ramdrive an (z.B. Z:\cookies). Neustart und die Einstellungen sind übernommen!

Verlauf verschieben:

Hier den Eintrag für "History" verändern:
HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Explorer\Shell Folders und in HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Explorer\User Shell Folders an.
Als Zielverzeichnis das Ramdrive angeben (z.B. z:\History).


Nun musst du nur noch den Ordner Temporary Internet Files verschieben und das geht so:

Internetoptionen - Allgemein - Einstellungen - Ordner verschieben. Wähle da das gewünschte Speicherverzeichnis.

Nun werden bei jedem Neustart alle Internetspuren gelöscht, Windows merkt das natürlich und erstellt die Ordner samt index.dat automatisch neu, die dann widerum beim nächsten Neustart gelöscht werden....

Ist doch ganz einfach, oder?:D
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

Alucard

Captain
Dabei seit
Sep. 2003
Beiträge
4.061
Re: Kleine Anleitung um sämtliche Internetspuren zu verwischne!

Oh danke das ist das was ich noch in meiner Sammlung brauche. :D Hast noch mehr von diesen Tipps?
 

Dodo Bello

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
439
Re: Kleine Anleitung um sämtliche Internetspuren zu verwischne!

Sehr fein... wollte schon immermal wissen wie das mit dem Ramdrive geht. War aber immer zu faul um mal nach zu googeln. :-)
 

Queen

Admiral
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
9.683
Re: Kleine Anleitung um sämtliche Internetspuren zu verwischne!

Bordies die Dual-Boot verwenden (sind bestimmt einige) können sich die hier vorgestellte Methode sparen. Die Index.dat läßt sich bei einem Dual-Boot System vom jeweilig anderen OS aus löschen.

Bye,
 

[focusbiker]

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2003
Beiträge
2.545
@Queen:
Das ist zwar richtig, aber dafür musst du immer manuell löschen und dich durch die Verzeichnisse klicken.

Mit der Zeit sammelt sich ja eine Menge Schrott an und ich hab keinen Bock mich immer durch den Windows Explorer zu wühlen, da ist das quasi automatisiert schon angenehmer!
 

werkam

Alter Meckermann
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
61.593
Geht auch ohne Ramdisk bei Windows XP:
Erstelle ein Script mit Notepad und schreibe folgende Zeilen hinein:
REM Löschen der Temporaeren Internet Files inkl. index.dat
RD /s /q c:\dokumente und einstellungen\USERNAME\Lokale Einstellungen\Temporary Internet Files"
RD /s /q c:\dokumente und einstellungen\USERNAME\Cookies"
RD /s /q c:\dokumente und einstellungen\USERNAME\Lokale Einstellungen\Verlauf"
Speichere anschliessend das Skript unter einem beliebigen Namen mit der Endung .cmd oder .bat ab. Anschliessend erstelle unter
c:\dokumente und einstellungen\All users\Startmenu\Programme\Autostart eine Verknüpfung mit der Datei, so dass diese jeweils beim Systemstart automatisch ausgeführt wird. Der Befehl RD löscht das ganze Verzeichnis und somit auch die Datei index.dat. Windows erstellt dann eine neue, leere index.dat.
 

[focusbiker]

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2003
Beiträge
2.545
@werkram:
Diesen Befehl habe ich auch schon getestet, hat bei mir leider nicht funktioniert, keine Ahnung wieso!

Weiss jemand wie ich eine Registrierungsdatei erstelle, d. h. eine Datei die mir automatisch meine o.g. Änderungen in der Registry durchführt? Kurz gesagt, ich sicher mir diese Datei und kann Sie einfach bei jeder Neuinstallation mit einem Doppelklick ausführen!
 
G

Green Mamba

Gast
das sicherste ist wenn du die änderungen an deiner registry durchführst, und danach den entsprechenden tree exportierst. ;)
 

[focusbiker]

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2003
Beiträge
2.545
Na gut, dann mache ich es alt "von Hand"!:D
 

Dodo Bello

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
439
Hi,

So ich wollte jetzt mal das "schöne" Ramdrive installieren, aber es tut nicht :-(.
Also Alles klappt wunderbar (die Reg einträge werden auch gesetzt). Nur leider habe ich kein Laufwerk Z: ... so wie es aber unter DriveLetter steht.
Habe es auch schon wieder entfernt und nochmal installiert, auch nix.
Im Geräte Manager meldet er: Fehler, Treiber datein können nicht geladen werden (von Windows).

Sollte ich einen andren Treiber nehemen?
Sonst irgendwelche Ideen?

P.S.: Ich habe kein ControlSet001. allerdings 002 und 003 habe ich. Ich habe aber ein CurruntControlSet (Nehme mal an das ist das gleiche wie das 001), dort sthen aber weniger Schlüssel als in 002 drin.

Thx
 
Zuletzt bearbeitet:
Top