News KOffice 1.3 veröffentlicht

Steffen

Technische Leitung
Teammitglied
Dabei seit
März 2001
Beiträge
14.075
Nach einiger Verzögerung steht seit dem heutigen Tage Version 1.3 der kostenlosen Büro-Suite KOffice zum Download bereit. Eigentlich sollte diese bereits Ende des Jahres 2003 veröffentlicht werden, dieser Termin konnte jedoch aufgrund diverser Probleme nicht eingehalten werden.

Zur News: KOffice 1.3 veröffentlicht
 

<<Danielno>>

Ensign
Dabei seit
Nov. 2003
Beiträge
210
super, dass es solche progs gibt! (erster)
 

CapFuture

Lt. Commander
Dabei seit
März 2003
Beiträge
1.332
@2 *rofl* sich erster zu nennen wenn da ne 2 steht...

@CB das habt ihr doch extra gemacht, gibt's doch zu ;)
 

Blutschlumpf

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2001
Beiträge
17.743
Wenn du genau hinguckst, dann ist im Forum die news selber der erste Post, was ja nicht ganz unsinnig ist.
 

Cerby

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Sep. 2003
Beiträge
31
Sind solche Progs ne Alternative zur Mikroschuft-Weichware?
Hab keine Erfahrungen drüber, hab sowas noch nie verwendet.
 

freeeezy

Commander
Dabei seit
Juni 2002
Beiträge
2.951
hmm.. klingt ja alles sehr interessant :)

Und sieht dabei noch gut aus ;)

Ich bin absoluter Linux Nub..

Was brauch man dafür ?
Welche Distribution ?

Hab absolut keine Ahnung :(

wär nett, wenn mir das einer bissl näher bringen könnte :)
 

Steffen

Technische Leitung
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
März 2001
Beiträge
14.075
Für Einsteiger kannst du dir z.B. die kommende SuSE Distribution (denke mal das wird die 9.1 sein) kaufen, da werden unter anderem Linux 2.6.x, KDE 3.2 und KOffice 1.3 mit von der Partie sein. Oder du kannst dir z.B. jetzt schon die Mandrake 10 Beta 1 herunterladen. Aber bitte nicht wundern, wenn da ein paar Dinge nicht funktionieren, ist ja schließlich noch Beta. Du musst dir die ersten beiden ISO-Dateien laden, CD3 wirst du wahrscheinlich nicht brauchen:
  • MandrakeLinux-10.0-beta1-CD1.i586.iso
  • MandrakeLinux-10.0-beta1-CD2.i586.iso
 

Michi

Banned
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
574
@5

Es hängt vom Anwender und dessen Ansprüchen ab ob ein Office Paket ausreichend ist. Für die meisten HomeUser und für sehr viele OfficeUser sind OpenOffice und KOffice durchaus eine sehr gute Alternative.

@6

Jede Distribution die das benötigte KDE Paket unterstützt. Das wird auf Dauer jede grössere Distribution sein.

RedHat ist sehr zu empfehlen da sie in Bluecurve Gnome und KDE verbinden und man die Features aus beiden WindowManagern in einem nutzen kann.

SuSE oder Mandrake sind auch ok.

Aber als 'Anfänger' sollte man zunächst eine LiveCD vorziehen ob einen das andere Konzept zusagt. kein c:\ sondern hda0 ... kein Arbeitsplatz sondern /home.

SuSE, Knoppix (Debian), *BSD bieten unter anderem Live CDs an. Da es mehrere hundert Distributionen gibt und sehr viele Live Versionen lass ich es mal alle aufzuzählen.

http://www.linuxfibel.de/
http://www.selflinux.org/portal/
http://www.pro-linux.de/

Es gibt genügend hilfreiche Links wenn man nur sucht.

Distributionen gibt es u.a. bei http://www.linuxiso.org/

PS: Als *BSD User ist es natürlich meine Pflicht darauf hinzuweisen das *BSD _kein_ Linux ist und nicht von Linux abstammt. Linux stammt von BSD ab. }:-]
 
Zuletzt bearbeitet:
Top