Komprimierte Festplatte !?!

Ethan Hunt

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2001
Beiträge
374
Hallo!

Eine Freundin von mir hat kürzlich versucht, wiederum bei einem Freund von ihr, ist ja auch egal, Windows neu aufzuspielen, weil der wiederum überhaupt keine Ahnung von dieser Materie hat. Jetzt kommt sie zu mir und fragt mich, ob ich mal schauen könne...sie hat folgendes gemacht:

- Startdisk...
- format C:
- CD-ROM wird erkannt...
- "setup.exe" von Win-CD ausgeführt...,

aber Windows lässt sich einfach nicht installieren, sagt sie.

Ich habe mir den Rechner abgeholt, weil ich dachte, kann doch nicht so schwer sein. Mit "fdisk" wird´s schon klappen...

Pustekuchen..., ich hab´ die Platte neu partitioniert, doch es war ergebnislos.

Ich bekam irgendsoeine Meldung wie, dass die Festplatte erst mit irgendsoeinem Programm wieder "entpackt" werden müsste, oder so ähnlich, leider ist das schon eine Weile her, der Mensch hat seinen Compi wieder und ich kann mich nicht mehr an den genauen Wortlaut erinnern, aber so ähnlich war das.

Na ja, er hat gestern angerufen und mich gefragt, was er jetzt machen soll, da habe ich ihm vorgeschlagen, ich kümmere mich mal darum und frage mal ein paar kundige Leute, ob das Prob bekannt ist.
Der PC ist nämlich schon ziemlich alt (P1 166!). Er benutzt das Teil nur zum surfen, und ich sagte, es lohnt sich nicht, eine neue Platte für rund 200 DM zu kaufen, weil er für das Geld einen Ersatz bekommt.

Tja, ich weiß auch nicht weiter...hoffe ihr könnt mir helfen.

Vielen Dank dafür!


Ethan Hunt
 

hapelo

Commander
Dabei seit
März 2001
Beiträge
2.117
Konkret kann ich leider nichts zur Problembehandlung beisteuern, aber Du kannst es mit Low-Level-Formatieren versuchen. Das mit dem Entpacken hört sich nach FAT16 und Datenträgerkomprimierung an.
Ich hänge dir mal einen einfachen L.L.Formatierer an, viel Erfolg.
 

Anhänge

Ethan Hunt

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2001
Beiträge
374
Vielen Dank schonmal

Hallo,

und vielen Dank schonmal.

Ich vermute auch mal, dass das mit der Datenträgerkomprimierung im Windows getan wurde, kenne mich aber damit nicht so aus, deswegen bin ich hier...

Danke.

Ethan Hunt
 

Stewi

Space Cowboy
Dabei seit
März 2001
Beiträge
6.985
Also Drivespace gibt es schon seit DOS 6.20, wurde auch in Win9X weiter verwendet. Ausserdem gab es noch externe Proggies die sowas konnten, Stacker z.B. dafür muss aber auf der Startdisk der jeweilige Treiber mit eingebettet werden.
 
Zuletzt bearbeitet:

Muelli2000

Ensign
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
216
Diskmanager????

Hi!!

Es könnte auch sein das ein Diskmanager auf der Platte aufgespielt ist. Wie groß ist denn die Platte???

Diskmanager wurden eingesetzt wenn das BIOS die Platte nicht komplett zur Verfügung stellen konnte!!! Diese Manager schreiben sich nämlich in den Bootsektor der Platte und lassen sich mit einem fdisk nicht löschen. Nur mit nem Low-Level format oder mit dem entsprechenden Diskmanager-Programm kann man diese wieder löschen.
 

Ethan Hunt

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2001
Beiträge
374
Plattengrösse

Hy zusammen,

und "Danke" für die Antworten...

Ich weiß nicht mehr, wie gross die Platte ist, ich denke ich probiers erstmal mit dem Low-Level-Formatter, den ich mir hier downloaden konnte und hoffe, das es damit funzt. Leider habe ich den PC nicht mehr hier, sonst könnte ich ein bischen konkreter werden.


@stewi

Meinst Du es könnte etwas bringen, wenn ich versuche mal die Orig. Startup-disk von dem Kerl zu bekommen, wenn er sie denn noch hat, weil der PC schon so alt ist? Ich hoffe nur nicht, dass man diese spez. Treiber manuell mit auf die Disk bringen musste, sonst sehe ich wenig Chancen in Sachen "Startdiskette" :(.

Cu

Ethan Hunt
 

das_ICH

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
642
Wenn der PC von einem Arbeitgeber erworben wurde, kann es sein, das er noch verschlüsselt ist, z.B. mit SafeGuardEasy.
Die Bundessknappschaft verkauft z.B. ihre alten PC´s an Mitarbeiter und formatiert dieses zwar, aber ohne SGEasy zu entfernen, so das man ohne die DOS-Tools von SGEasy dieses nicht entfernen und die Platte verwenden kann......
 

Ethan Hunt

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2001
Beiträge
374
@das_ICH

Das ist ja sehr interessant, gehört habe ich das ja auch schon, dass verschiedene Arbeitgeber ihre ausrangierten PC´s verkaufen, aber was ist SafeGuardEasy?

Danke auf jeden Fall für den Tipp, ich werde mal fragen, wo er den Compi aufgetrieben hat.

Ethan Hunt
 

das_ICH

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
642
SafeGuardEasy ist ein Programm, das eine Festplatte verschlüsselt und dabei ähnlich wie WinXP, die vorhandene Hardware in den Schlüssel Code einbringt.
Ziel ist es a) Die Hardware Diebstahl sicher zu machen
und b) Unbefugten (unter anderem auch Anwendern) alle
Formen der Administration (formatieren,partitionieren,etc)
zu unterbinden.
 

Mogadischu

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
1.783
aber mit low-level-formatieren müsste man das doch auch in den griff kriegen, oder?
 
Top