Kyro 2 Benchmarkergebnisse ???

Jackass

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
1.667
HI leute

schreibt mir mal bitte eure benchamrkergebnisse damit ich mir mal ausmalen kann wie gut ich gegenüber anderen usern mit kyro 2 karten bin!!!!

Will mal testen ob ich ganz gut von der performance bin oder ob ich ne abolute lusche mit meienm neuen pc bin !

Also schreibt einfach mal hin!!!

Bei 3D mark 2001 hab ich 2945 punkte
Bei 3d Mark 2000 hab ich nur 6800 Punkte weis auch net warum vielleicht hat ja jemand ne lösung weil bei mir der 64 MB test auch nicht geht obwohl meine karte 64 MB hat !

Vielleicht weis ja jemand an was das liegt hab eigentlich gedacht das ich da mindestens 8000 habe weil mein system auch nicht das langsamste ist !
 

Jackass

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
1.667
was autsch !!!

Schreib richtige beiträge oder lass es !

So was können wir hier nicht gebrauchen !
 

TheShaft

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
1.939
vergiss den 3d-dingsda...
der is nämlich für schnellen speicher und t&l einheiten optimiert und deswegen nichts für die kyro II, welcher eine t&l einheit fehlt...
3dmark 2000/1 ist müll, hauptsache die spieleleistung stimmt und das tut es mit einer kyro II...
Das Ergebnis is für eine Kyro II sogar ziemlich gut... :)
greetz,,,
 

Rattle

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
319
Hi

Ich hab 5700 Punkte beim 3DMark 2000 - bei mir geht aber der 64MB Test auch nicht...
 

Bruder_Joe

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
1.228
der 64 MB Test geht nicht... das hat nix mit dem Speicher der grafikkarte zu tun, versuch mal im bios den verfügbaren Speicher für deine Karte auf 128 zu setzen dann müßte er oder sie auch den Test machen.
 

Rattle

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
319
Nein, daran liegt's nicht, das hab ich schon probiert...
 

JC- Denton

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
1.312
In den 3D Mark 2000/1 Benchmarks sind die Kyro absolut unter bewertet. Da diese auf NVidia Produkte optimiert sind. Deshalb sollten die Kyro Besitzer diese Ergebnisse nicht all zu Ernst nehmen. Denn die Kyro Karten können wesentlich mehr.

JC
 

Kwuteg

Foren-Wookie
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
4.386
Warum eigentlich nicht?

Trotzdem kann man ja mal vergleichen. Die 3DMark behandelt Kyros schlecht, aber sie behandelt sie auch alle gleich schlecht, darum ist ein Vergleich möglich. ;)
Außerdem kann man so auch herausfinden, wieviel eine schnelle CPU wirklich ausmacht.
Ich habe keine aktuellen Ergebnisse, ich weiß nur noch aus früheren Durchläufen, daß meine TNT2 fast dieselben Werte in 2000/2001 erreicht hat (:lol:). Aber für euch benche ich mal wieder.

Tip: GLExcess sollte man auch reinnehmen, um OpenGL vergleichen zu können. Auch hier wird der Kyro unter Wert gehandelt, aber die Benchmark sieht wenigstens schön aus (und ist schnell runtergeladen).

Das mit den 64MB begreife ich auch nicht. Beim allerersten Test lief das bei mir, dann aber nie wieder - es werden vom 3DMark auch nur noch 62 oder 63MB erkannt. :confused_alt:
Wird wohl damals an den Originaltreibern 7.0.89 gelegen haben.
 
Zuletzt bearbeitet:

Kwuteg

Foren-Wookie
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
4.386
Bitte schön

Ich war etwas gründlicher. Erstmal die Specs:

- Hercules 3DProphet4500 64MB Kyro2 (im Bios auf AGP2x, 16MB Aperture Size)
auf:
- ECS K7S5A mit SiS735
- Duron 900@900Mhz
- 512MB PC133 SDRAM @Ultra = aggressive Latenzzeiten
- UDMA66-Systemplatte / UDMA100 Daten-/Spieleplatten
- Windows 2000 SP2 DirectX8.0a
- PowerVR Treiber 9.0.31
- VSync off, sonst nichts in den Treibern verändert, auch nicht übertaktet

Texturkompression wäre möglich und bringt meistens ein paar Frames, aber einige Spiele unterstützen sie nicht oder produzieren damit Fehler, also habe ich sie um des Realismus willen auch nicht aktiviert.
Und jetzt zum interessanten Teil... :)

> 3DMark 2000 v1.1: 3715 3DMarks

> 3DMark 2001: 1489 3DMarks
(beides default runs)

> GL Excess 1.1a: 2142 XSMarks
Diese Benchmark empfehle ich wärmstens weiter, sie erlaubt viel detailliertere Vergleiche als die 3DMark und verwendet außerdem OpenGL. Ich habe die Defaults der 3DMark2k1 verwendet, also 1024x768x32. Mein Wert schlüsselt sich auf in:
Fill Rate: 2679
Polygon Count: 1479
VRAM: 1830
CPU/FPU: 1719

> Natürlich darf die Kyro-optimierte VillageMark (D3D) nicht fehlen. Ich habe sie auf 1024x768x32 im Benchmark-Modus (timedemo) laufen lassen.
Das Ergebnis ist 106fps.

Und spaßeshalber noch ein Durchlauf der Quake 2 timedemo. Ich habe alles in 32Bit getestet und auch sonst nichts gegenüber den obigen Specs geändert. Außerdem habe ich die Demo immer mehrmals laufen lassen und dann die Mittelwerte genommen.
Hier ist der merkwürdige "Low-Res"-Effekt des Kyro sehr gut zu sehen. Die Range zwischen den Auflösungen ist phänomenal klein.

640x480: 115fps
800x600: 115fps
1024x768: 110fps
1280x960: 88fps
1600x1200: 56fps

Man beachte, daß Q2 auf 1024x768 mehr Frames als die Villagemark hat. Das führe ich aber auf das allgemein schnellere OpenGL zurück. Vielleicht sind die Anforderungen der VMark an die Hardware auch höher. Q2 ist zugegeben schon recht alt. ;)
Wenigstens GLExcess-Werte möchte ich von euch Leuten auch hören. Also ran an die Maschinen! (Zu Vergleich wären ein paar GLXS-Werte von nVidia-Kunden auch willkommen.)

P.S.: Bitte nicht den ganzen Beitrag zitieren, wenn ihr antwortet!

P.P.S.: Ich habe bei der 3DMark2001 mehrere schwerwiegende Graphikfehler festgestellt (besonders bei "Lobby", "Polygon Count" und "Vertex Shader"), größtenteils waren das Overdraw- und Clipping-Fehler. Wenn Wände transparent sind und die dahinterliegenden Texturen sichtbar, kann natürlich auch kein HSR stattfinden. Überhaupt habe ich die 3DMark im Verdacht, HSR komplett zu verhindern. Dafür ist EMBM allerdings ein Traum - imho der einzig realistische 3DMark-Test.

P.P.P.S.: Nach Umstellung der Aperture Size im Bios (jetzt 128MB) wird der "64MB Texture Rendering Speed Test" im 3dMark2k immer noch nicht ausgeführt. Dafür habe ich jetzt 2333 XSMarks - außer CPU/FPU haben sich alle Teilwerte um einige Prozent erhöht. Scheint in OpenGL was zu bringen. In D3D keine Veränderung.
 
Zuletzt bearbeitet:

JC- Denton

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
1.312
Ich meinte auch damit das man die Kyro nicht mit anderen Grafikchips im 3D Mark vergleichen sollte. Weil viele sich da ja dran orientieren und dann doch wohl enttäuscht sind das andere viel mehr Punkte im 3D Mark haben als sie mit Ihrer Kyro auf ein fast vergleichberen System.

JC
 

Stoke

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
1.802
Punkte!!

Also ich hab ja auch ne Hercules 4500 und fahre mit den 9er treibern von Hercules eigentlich ganz gut!
Bei mir macht er diesen 64 MB test eigentlich auch ,zumnidest wars bei letzten mal noch so, ich werd gleich nochmal benchen und euch dann das ergebins mitteilen!
 

Crunchtime

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
1.853
Warum hast du nur 16 MB A. Size?

Den wert hast du aber ziemlich niedrig eingestellt, warum?

Hab noch ne Frage; hab ne 32 MB GF2MX und bei 3Dmark 2k
(default) läuft sogar der 64 MB Test (!) wie kann das sein?

(PS.:Habe mein A. Size auf 128MB)
 

Mogadischu

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
1.783
nee, muss auf 128 stehen, steht inner readme. Der 64 MB test ging bei mir auch auf ner 16 MB TNT2 sowie auf ner 32 MB GeForce 256. Auf der 32 MB Kyro II lief er allerdings noch nie, vielleicht kann die Karte keine 128 MB AGP speicher verwalten oder sowas in der Richtung.
 

Carsten

Commodore
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
4.590
Wenn man die Aperture-Size auf 16MB (oder einen Wert unterhalb oder gleich des lokalen Graka-Speichers) einstellt, schaltet man damit gleichzeitig auch AGP-Texturing per DiME ab, glaube ich.

Und wenn man jetzt noch bedenkt, das man für 1024x76x32 in triple buffer auch noch ein paar MB Framebuffer braucht, ist es kein Wunder, wenn der 64MB AGP-Test nicht mehr funzt.


hth,
Quasar

P.S.: Hab deine "Rede zur Lage der Kyro-Nation" nur überflogen, Lord, sonst wär' mir der Kommentar bezgl. der Aperture Size wohl auch früher aufgefallen.

Hier mal meine Werte aus meiner Kyromanischen Höllenmachinka!

Board: Epox 7KXA
CPU: Athlon600 classic
RAM: 512MB PC-133 2-2-2
Graka: Innovision Kyro2 32MB @180MHz
WinXP, DX8.1,Treiber 9.132

3DMark2000: 3584 (default)
3DMark2000: 3604 (in 32bit)
3DMark2001: 1340

Und trotzdem kann man noch alle daddeln was man will....sogar der Aquamark läuft fehlerfrei druch (ca. 9,4fps in 1024x32)

originally posted by Lord Kwuteg
Man beachte, daß Q2 auf 1024x768 mehr Frames als die Villagemark hat. Das führe ich aber auf das allgemein schnellere OpenGL zurück. Vielleicht sind die Anforderungen der VMark an die Hardware auch höher. Q2 ist zugegeben schon recht alt.
Wenigstens GLExcess-Werte möchte ich von euch Leuten auch hören. Also ran an die Maschinen! (Zu Vergleich wären ein paar GLXS-Werte von nVidia-Kunden auch willkommen.)
Hier noch ein kleines Update:
GL Excess, 1024x32: 2076
FR 3056, Poly 1203, VRAM 2249, CPU/FPU 1197

Templedemo 1.05, 1024x32: 61,8
Villagemark D3D 1.19, 1024x32: 111
Villagemark oGL 1024x32: 117
Final Reality, default: 5.59

Wie du siehst, scheint oGL wirklich schneller zu sein, da es nicht so viel Overhead mit sich rumschleppt wie DX...



 
Zuletzt bearbeitet:

koloth

Ensign
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
214
dann will ich aus Gründen der Vergleichbarkeit auch mal, obwohl ich von solchen Ergebnissen nicht viel halte. Den 3DMark2001 hatte ich eigentlich nur mal installiert, um zu sehen wie warm meine Kiste in dem vollgedämmten Gehäuse wird:

3D Mark 2001
Gesamtpunkte (1024 x 768 x 16) 2365 Punkte
Gesamtpunkte (1024 x 768 x 32) 2256 Punkte

Einstellungen bis auf deaktiviertes VSync alles default, auch am System (siehe für diesesmal editierte Sig) nichts "optimiert".

Edit (mea culpa, mea maxima culpa):
da er sich die Sig jedesmal aktuell holt und nicht die für den Moment gespeicherte nimmt, hier der Link zu meinem System
Mein Hauptrechner
 
Zuletzt bearbeitet:

Kwuteg

Foren-Wookie
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
4.386
Aperture Size

Ja, 16MB ist wirklich wenig. Aber vor einiger Zeit mußte ich feststellen, daß durch das Herabsetzen die Spiele in keiner Weise langsamer wurden - einige sogar schneller! Ich glaube, da war so etwas mit UT.
Seitdem ist es bei mir Gewohnheit. Für die Tests habe ich die Aperture Size später ja auch wieder auf 128 und dann sogar auf 256MB angehoben, aber der 64MB-Test wird immer noch nicht durchgeführt. :confused_alt:

Interessantes mußte ich in Windows 98SE feststellen (das zur Zeit mittels Dual Boot zu Testzwecken installiert ist).
Dort ist auch DX 8.0a sowie der PowerVR-Treiber 7.0.89 drauf. Aber alle Ergebnisse liegen bei gleichen Bedingungen 10-20% unter denen in W2K!
(VillageMark: 97fps / 3DMark2k: 3424 / 3DMark2k1: 1310 / GLXS: 1939)
Wenn ich die aktuellen W9x-Treiber für den Kyro aufspiele, verschlechtern sich die Ergebnisse weiter!
Anmerken muß ich nur, daß ich wegen des 512MB-Bugs die Speicherbegrenzung per msconfig auf 256MB setzen mußte. Alles Höhere führt zu Darstellungsfehlern und Abstürzen.
Wer hat eigentlich behauptet, W9x wäre schneller als W2K??

Übrigens funktioniert der 64MB-Test in W98, aber er ruckelt drastisch. Dafür treten die Overdraw-Fehler in W98 nicht auf. Ich weiß nicht, was ich davon halten soll.
 

Pudding

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
600
Moin Folkz!

Ja ich als Lamer hab mal wieder ne kleine Frage:

Wo kann ich denn diesen schönen Benchs runterloaden?
So Villagemark und Gl Excess
und das Quake2 TImedemo oder wie ich bei Quakle 3 die FPS sehen kann......?

`könnta mal n tipp gebe?
biddööö!! :D
 

Carsten

Commodore
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
4.590
https://www.computerbase.de/downloads/benchmarks/gl-excess/

http://www.pvrdev.com/fE/D3DVillageMark.zip


Die Timedemos von Q2 und Q3 sind integriert, da brauchste nur die Console aufrufen, mit "^", gleich links neben der 1, und dann "timedemo 1" eingeben, mit Return bestätigen und bei quake2 "demo1.dm2" und wieder Return, bei Quake 3 "demo demo001" und Return....alternativ die Demos im Demo-Menüpunkt anklicken und auf Play....

Wenn das Demo durch ist, wieder die Console aufrufen, und dort stehen dann die durchschnittlichen fps.


hth,
Quasar
 
Top