Kyro II Übertaktung

Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
4
#1
Hallo Leute,
Der Kyro II Chip scheint aus vielen Gründen sehr interessant zu sein.Allerdings "hört" man nicht viel über dessen Übertaktbarkeit.Ich würde also gerne von BESITZER dieser Karten deren Erfahrung hören.Verträgt der Chip höhere Mhz?!
Wenn ja, wieviele (in %)?!Und ist er stabil danach?!
Postet mal EURE Erfahrungen damit.
(Bitte nur objektive und der Realität entsprechende Werte angeben).
Cu
 

Kwuteg

Foren-Wookie
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
4.386
#2
Bin Besitzer...

Seit gestern habe ich die Herc 4k5, aber Lust zum Übertakten will sich bei mir nicht so recht einstellen. Das Ding ist auch so schon sauschnell!
Habe auch gehört, daß der Kyro mit Übertaktung so viel gar nicht anfangen kann -> setzt es nicht groß in Mehrleistung um. Aber für dich probier ich mal ein wenig rum...
Bis denn dann!
 
Dabei seit
März 2001
Beiträge
217
#3
mitnichten die kyro1 bzw 2 reagieren auf überktaktung weitaus besser als geforcekarten sprich die leistung steigt nicht nur minimal an , sondern doch so das man auch etwas damit anfangen kann -> mehr unter http://www.mitrax.de/
 

Stoke

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
1.802
#4
also ich will mich hier nicht gegen den allgemeinen meinungsschub legen, aber ich habe die hercules 4500 und als ich sie 10 mhz übertaktet habe, also von 175 mhz auf 185 mhz, hatte ich bei 3d mark 2001 rund 200 punkte weniger, weiß auch nicht wie das ging, falls jemand gute programme kennt bitte mal sagen!Wie weit kann man mit dem normalen kühler denn gehen?Ohne das die karte abkratzt?
 

Blutschlumpf

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2001
Beiträge
17.441
#5
asynchron !

Die Kyro soll absolut keinen asynchronen Betrieb vertragen, liegt wahrscheinlich daran !
 

Tommy

Chef-Optimist
Teammitglied
Dabei seit
März 2001
Beiträge
8.193
#6
Meine Erfahrungen

Also bei meinen Review der Hercules Prophet 4500 hat das Übertakten der Karte um 10MHz, btw. 15MHz ebenfalls nicht sehr viel gebracht, ja und teilweise ist es sogar langsamer geworden als ohne Übertaktung. Ich denke die Ursache ist hier im Chip zu finden, der nicht so ohne weiteres übertaktet werden kann. Um den Schritt vom Kyro auf den Kyro 2 vollziehen zu können, hat PowerVR 3Mio Transistoren in den Chip gebracht, die nichts weiteres tun sollen, als für Stabilität zu sorgen. Denke wenn man den Takt weiter erhöht, dann gibt es teilweise Probleme.

Ein weiter Punkt ist, dass der Core und Speichertakt nur syncron verändert werden können. Der Speicher auf der Hercules Prophet 4500 sollte zwar 200MHz schaffen, der Kyro 2 macht jedoch vorher Probleme.

Im Allgemeinen würde ich daher sagen, dass das Übertakten von Kyro2 Karten nicht überaussinnvoll ist.
 
Dabei seit
März 2001
Beiträge
217
#7
die kyro1 z.b. läßt sich bis 130 mhz ( original 115) übertakten danach ist schluß ... die kyro2 sorgt auch so schon für genug probleme , wie man z.b. hier auf diesem forum http://www.mitrax.de/ gut sehen kann - meiner meinung nach ist der kyro2 chip für diesen takt gar nicht geeignet ( den er original hat !) , sondern man hat einfach einen neuen fertigungsprozeß genommen unter der annahme damit wirds auf jeden fall hitzebeständig ( ohne ausgiebige tests zu machen ) .... nun auf eine kyro3 karte warte ich nicht mehr .... nach der kyro1 wird bald die geforce3 in meinen compi einziehen , ist halt trotz einiger ungereimtheiten die besser alroundkarte ( auch für die zukunft)
 

Pac-Man

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
286
#9
Nach dem was ich mitbekommen habe, ist die Kyro II "nur" eine hochgezüchtete bzw. übertaktete Kyro I .

Die Temperatur der karte ist allerdings immer sehr gering.
Der aktive Kühler ist eigentlich überflüssig...... es sei denn irgendwer findet einen Weg das Teil so zu takten das es auch mehr Leistung bringt.

Ein neuer Treiber könnte schon viel bewirken.... die jetzigen Versionen sind ja erst die ersten nach der ersten Betaversion.
 
Dabei seit
März 2001
Beiträge
1.044
#10
Original erstellt von Pac-Man
Ein neuer Treiber könnte schon viel bewirken.... die jetzigen Versionen sind ja erst die ersten nach der ersten Betaversion.

Das sind halt die Nachteile einer Karte, die brandneu auf dem Markt ist und auf nichts erhältlichem aufbaut. Als ich damals die brandneue Riva TNT gekauft hatte, waren die Treiber auch noch nicht so ausgereift. Bei den jetzt neu erscheinenden Nvidia Karten sind sie schon fast perfekt.
 

EoR

Cadet 1st Year
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
10
#11
Ich hab' gerade mal ein bischen länger die OC-Möglichkeiten der Kyro II untersucht. Sehr viel ist nicht drin, das stimmt.

Aber bei 10 Mhz habe ich schon einen leistungsschub von 7% bei Q3A !

Details dazu gibts auf meiner site..
 
Top