LCD-Monitor-Reinigung?

vaLis

Cadet 4th Year
Dabei seit
März 2004
Beiträge
89
Hi,
Ich wollte mich mal erkundigen wie man seinen LCD-Monitor am effektivsten reinigt ohen seine Oberfläche dabei zu sehr durch drücken etc zu belasten. Wie entfernt man z.B. klebrige Colatröpfchen, Staub, usw?
 

phil.

Just for a visit
Teammitglied
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
27.976
Glasreiniger und einen sauberes Tuch (altes T-Shirt). Kein Papiertuch (Küchenrolle o. ä.), die Fasern sind hart und hinterlassen schnell Kratzer.
Und natürlich nicht zu feste drücken. Den Monitor dabei ausschalten.
 

Empire

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
1.137
Hallo,

genau das hab ich letztens mal getestet.

Als erstes hab ich so ein antistatisch befeuchtetes Tuch probiert.
Hat alles nur verschmiert. Also nicht empfehlenswert.

Dann hab ich in meiner Beschreibung vom TFT'ler nachgeschaut.

Und siehe da. So funktionierts am besten.
Einen mit Wasser befeuchteten Schwamm oder Tuch - abwischen - danach mit einem Trockenen weichen Tuch trockenwischen. Und fertig.
 
S

spiro

Gast
Genau, das und Nichts anderes!
Glasreiniger ist absolut tötlich, da er die Oberflächenstrucktur beeinflußt! :smokin:
 

phil.

Just for a visit
Teammitglied
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
27.976
Es kommt auf den Glasreiniger an. Die meisten Glasreiniger zerstören nicht die "Oberflächenstruktur".
Im Gegensatz zu CRT-Monitore, die eine aufgedampfte Entspiegelung haben, ist das TFT-Material (häufig Polyester) unempfindlicher.
Die Inhaltsstoffe der meisten Glasreiniger besteht aus Wasser, Alkohol und Tensid, ev. noch Duftstoffe.
Problematisch wird es, wenn Glycerine oder Silicone enthalten sind. Aber damit verschmiert man sich nur den Bildschirm.
Die Hersteller sagen selbstverständlich, daß keine chemischen Reinigunsmittlel eingesetzt werden dürfen, oder schreiben explizit welche vor. Man möchte sich halt kein unnötigen Garantiefälle aufhalsen.
Allerdings kenne ich auch die Lastenhefte (schreibe diese schließlich selber :D). Und hier muß das Gerät incl. Bildschirmfläche gehen gängige Haushaltsreinigungsmittel beständig sein.
 
S

spiro

Gast
Na das war mal ´ne wirklich ausführliche Auskunft - danke, man lernt halt gerne dazu! :D

Ja, wahrscheinlich hatte ich noch die CRTs im Hintergrund.

Wenngleich ich nach wie vor meine, dass gerade die von Dir angesprochenen Tenside u.a. Weichmacher beinhalten und somit für Kunststoffe (u. was anderes ist Polyester?), im Allgemeinen problematisch sein könnten.
 
Zuletzt bearbeitet:

phil.

Just for a visit
Teammitglied
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
27.976
Stimmt, auch wenn ich weiß, was die Oberfläche aushalten muß, (die werden bei der Abnahme erbärmlich traktiert, tut schon richtig weh :heul:) benutze ich ein Reinigungsmittel auch nur wenn es ganz schlimm ist.
Also wenn mein Sohn mir mit Mamelade- und Leberwurstverschmierte Finger irgendetwas auf den Bildschirm zeigt. :mad:
Dann benutze ich Wasser mit etwas Alkohol, also Isopropanol oder wenn es besser riechen soll Ethanol.
Wodka ist auch nicht schlecht. :schluck:
Man muß ja irgendwie die (Leberwurst-)Fettfinger ohne scheuern wegbekommen. ;)
 

Origano

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
1.531
Nur mal so zur Ergänzung:

Wasser ist schon OK, aber bitte nur destilliertes.
 

lufkin

Admiral
Dabei seit
Jan. 2003
Beiträge
9.382
ich mach es mit nem sehr weichen schwamm oder spültuch und lau warmen wasser. hinterher mit nem fusselfreiem baumwolltuch (z.b altes t-shirt oder so) trockenwischen. bei allem so wenig druck wie möglich ausüben. so bekommt man sogar pixelfehler weg...im ernst ich hatte nen ständig roten pixel nach dem saubermachen war er weg und das war echt kein dreck!
cu all
lufkin
 

Putzerfisch

Newbie
Dabei seit
März 2009
Beiträge
1
Hei Leute,
kann man auch Kratzer aus einem Monitor bekommen? Wenns da was gibt, wär ich euch um einen Tipp dankbar.
 
Top