News LG Philips LCDs investiert 18 Mrd. Euro in TFTs

Tommy

Chef-Optimist
Teammitglied
Dabei seit
März 2001
Beiträge
8.193
LG Philips LCD, der weltweit zweitgrößte Hersteller von Flachbildschirmen, wird seine Investitionen in die nächste Generation von Thin-Film-Transistor (TFT)-LCDs massiv ausweiten. In den nächsten zehn Jahren sollen insgesamt 25 Bio. Südkoreanische Won (17,6 Mrd. Euro) in den Bau zweier Fabriken bei Seoul fließen.

Zur News: LG Philips LCDs investiert 18 Mrd. Euro in TFTs
 

phs

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2003
Beiträge
468
Recht so! Die alten, antiquitierten Röhrenfernseher gehören weg! Viel zu gross, viel zu schwer und auch die Bildqualität kann mit TFT's nicht mithalten! Den Kunden kanns freuen, allerdings müssen die Preise noch runterkommen!
 

SirMarkPower

Ensign
Dabei seit
Apr. 2003
Beiträge
161
Ich kann mich mit den Standort der neuen Fabriken nicht ganz anfreunden. In der EU oder sogar in Deutschland
wäre es wesentlich besser gewesen. Ja, ja ich kenne den wirtschaftlichkeits- Faktor! Die großen Firmen bekommen den Hintern nicht voll. Alles Sklaventreiber ....
 
Zuletzt bearbeitet:

LeChris

Vice Admiral
Dabei seit
Dez. 2002
Beiträge
6.925
Zitat von SirMarkPower:
Ich kann mich mit den Standort der neuen Fabriken nicht ganz anfreunden. In der EU oder sogar in Deutschland
wäre es wesentlich besser gewesen. Ja, ja ich kenne den wirtschaftlichkeits- Faktor! Die großen Firmen bekommen den Hintern nicht voll. Alles Sklaventreiber ....
- extrem hohe Lohnnebenkosten
- politisch subventionierte und für den Arbeitgeber äußerst unangenehme Gewerkschaften
- kein Qualitätsvorteil mehr
- auch kein geografischer Standortvorteil, Stichwort Luftfracht
- Arbeitsmoral und Loyalität im japanisch-koreanischen Raum sehr hoch
- bereits bestehende Infrastruktur durch schon stehende Werke von LG/P und vor allem Samsung, Stichwort Zulieferer
- Subventionierung durch südkor. Regierung

...und jetzt nenne mir bitte noch ein plausiblen Grund, warum sie in D bauen sollten, "die sind doch nicht blöd"
 

FH16

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2003
Beiträge
688
@3) Aha, aber wenn sie in Deutschland produzieren würden, beschwerten sich wieder alle über die hohen Preise. Oder nicht?
Zudem: warum zum Teufel soll eine asiatische Firma (LG, Sony oder Samsung) in Deutschland produzieren? Das macht doch keinen Sinn! Im Gegenteil: von Deutschen Firmen wird (teilweise zu Recht) erwartet, dass sie im Inland produzieren. Dann sollen es die Asiaten doch auch so machen! Philips sollte demnach wohl in Holland produzieren, aber eben: dann würde sie die Konkurrenz aus Fernost wohl in Kürze aus dem Markt schiessen...
 
Top