News LGA 775 Prescott Review

Frank

Chefredakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2001
Beiträge
5.980
PCOnline.com.cn hat ein Review eines 2,8 GHz schnellen Prescott auf Basis des 775 LGA Sockels veröffentlicht. Neben dem Prescott findet sich auch der RV380 von ATi mit PCI Express im Testsystem wieder. Als Mainboard kam eine Intel i915-G (Grantsdale-G) basierende Platine zum Einsatz.

Zur News: LGA 775 Prescott Review
 

DarkEye

Cadet 4th Year
Dabei seit
Sep. 2002
Beiträge
109
Oha, jetzt gehts wieder bestimmt wieder los..
Ich habs gewußt, der Prescott ist scheiße, Amd siegt. ahh, wie kann intel nur sowas auf den Markt loslassen und kein Mensch denkt weder für die Zukunft, noch daran, dass es sich um ein Testmuster handelt, also bevor jetzt viele wieder mit mutmaßen anfangen wollen, wartet einfach erstmal den 2ten Februar ab.

Wobei die Redaktion sich wohl schon jetzt ins Fäustchen lachen kann, denn ich denke mal, die Testsamples sind mittlerweile schon für Reviews unterwegs..

Gruß
einer von ewigen Diskussionen gefrusteter
 
Zuletzt bearbeitet:

Daddes

Ensign
Dabei seit
Juli 2003
Beiträge
178
Ich erinnere an den Launch des P4s : och der P4 hat ne längere Pipeline als der P3, ... der P3 ist schneller als der P4, ....

Naja wie es sich mittlerweile gezeigt hat hat sich doch der P4 bewährt obwohl er Anfangs auch kritisiert wurde.
Abwarten und Tee trinken, ... man muss ja nicht immer sofort auf einen neuen Processor springen sobald er das Licht der Welt erblickt hat
 

cyrezz

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
5.394
@Daddes

Das denke ich auch. Es wird sich ähnlich der P4 Einführung weiderholen. Ca. 2 Modelle später wird er dann den Northwood abgehängt haben. Wir werden sehen...

MfG
CyReZz
 

value

Commander
Dabei seit
Dez. 2003
Beiträge
2.114
Eigentlich ist es doch völlig unrelevant ob Prescott oder Northwood bei gleichen Frequenzen schneller sind. Fakt ist das beim Northwood von der Taktfrequenz her Ende der Fahnenstange ist, und man den Prescott akzeptieren muss wenn man nicht ewig eine 3,2 GHz CPU haben möchte.
 

chris.

Commander
Dabei seit
Feb. 2002
Beiträge
2.423
Will den geilen Sockel für mein AMD ;o)
Das der Prescott wirklich nicht schneller sein soll erstaunt mich ehrlich gesagt. Bin ja mal auf die ersten Benches und OC versuche gespannt.
 

CoolerMaster

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
1.068
Zitat von DarkEye:
Oha, jetzt gehts wieder bestimmt wieder los..
Ich habs gewußt, der Prescott ist scheiße, Amd siegt. ahh, wie kann intel nur sowas auf den Markt loslassen und kein Mensch denkt weder für die Zukunft, noch daran, dass es sich um ein Testmuster handelt, also bevor jetzt viele wieder mit mutmaßen anfangen wollen, wartet einfach erstmal den 2ten Februar ab.
Performance innerhalb von 10 Tagen um 10% stiegern ? Das geht nicht vergiss es. Es wird ja aber sicher 3.4 GHz geben, mit 3.6 GHz erreicht der dann vielleicht mal was AMD mit 2.6 GHz schafft.

Egal heute hat AMD eindeutig die Nase vorne, auch wenn jetzt ein Northwood 3.4 kommt im ganzen gesehen (Cool&Quiet, Verlustlesitung etc.) stellt der Athlon 64/FX die bessere Lösung dar für 90% aller PC-User. Wer rendert Videos?
 

Daddes

Ensign
Dabei seit
Juli 2003
Beiträge
178
@Coolermaster:

Ich rendere Videos, mache Video bearbeitung und Programmiere, ... wie bestimmt auch noch andere

Und ich bin immer wieder froh, dass ich dank hyperthreading 2 rechenintensive Programme gleichzeitig benutzen kann.

Das mit der Verlustleistung ist auch schon out of date, ... und ich frage mich warum die Leute sich so aufregen, dass ein Processor im worst-case 15W mehr verbraucht nur weil die 100W Grenze anscheinend überschritten wurde.

Und Cool&Quiet finde ich mindestenz fragwürdig, da damit versucht wird eine Brücke zu schlagen zwischen Leistung und Notebook funktionalität. Ich bestreite nicht dass es funktioniert finde es aber eher als Gag als als inovatives Feature.

Btw: mit zwischen 28-46 graad CPU-Temp kratzen mich die 90W verlustleistung meiner CPU überhaupt nicht (Lu.kü.)

Mfg Daddes
 

PubLic_En3my

Cadet 4th Year
Dabei seit
Aug. 2003
Beiträge
91
Bin vorallem auf die OC versuche gespannt. Mit nem Northwood erreicht man ja nun mal auf mit Luftkühlung locker die 3,7GHz. Also müßte man mit dem Prescott sicher 3.8-4.0GHz erreichen. vorallem wird der Presscott erst mit dem LGA Sockel interesannt, vorher lohnt sich der umstieg sowiso nicht!

@Coolermaster: der Athlon64 ist auch größtenteil fürn arsch!! alleine der Athlon FX ist zu gebrauchen!
 

CoolerMaster

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
1.068
Ich rendere Videos, mache Video bearbeitung und Programmiere, ... wie bestimmt auch noch andere
Gut, dann gibts für dich auch nur ein P4. Da ist der super geeignet dafür. Aber denkst du im ernst ein PC aus dem Supermarkt mit dupper wuhper P4 sieht jemals so ein Programm zum Videos schneiden ;)

Genau es sind sehr wenig die so etwas machen. Es steht in keinem verhältniss zum Marktanteil über 80% Intel machen also alle 80% Videobearbeitung (bzw. andere Arbeiten wo ein P4 etwas schneller ist ?) sicher nicht. Die meisten möhren stehen in Büros und da läuft Word/IE/SAP etc drauf. :o

Das mit der Verlustleistung ist auch schon out of date, ... und ich frage mich warum die Leute sich so aufregen, dass ein Processor im worst-case 15W mehr verbraucht nur weil die 100W Grenze anscheinend überschritten wurde.
Die Wärme muss schliesslich abgeführt werden, so erhitz sich ein Büro mit über 30 PC-Arbeitsplätzen halt schon etwas mehr als noch mit einem Sockel 370 Celeron 1.0 GHz ;)



Und Cool&Quiet finde ich mindestenz fragwürdig, da damit versucht wird eine Brücke zu schlagen zwischen Leistung und Notebook funktionalität. Ich bestreite nicht dass es funktioniert finde es aber eher als Gag als als inovatives Feature.
Nein, das ist echt geil dein Prozessor läuft auf den vollen 3GHz während du im Internet meinen Beitrag liest, völlig unnötig und wärmt nur unnötig den Raum auf und naja, bei 30PCs kostet es dann auch einen bazen weniger Strom.

Btw: mit zwischen 28-46 graad CPU-Temp kratzen mich die 90W verlustleistung meiner CPU überhaupt nicht (Lu.kü.)
Naja, die wärme (90 Watt) ist aber doch da und muss irgendwie weg, aus dem PC . Dann ist es eigentlich besser gar nie solche Werte zu erreichen. Ich mein ein Athlon 64 hat auch seine 34°C @ Last :)
 

Frank

Chefredakteur
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
März 2001
Beiträge
5.980
@ The Counter:
ZDNet vermeldet hierzu die Aussage eines (leider ungenannten) Intel-Sprechers
Das ist für mich keine offizielle Bestätigung. Da ComputerBase unter NDA steht, dürfen wir nicht schreiben, ob der Prescott eine längere Pipeline hat als der Northwood oder nicht. Deshalb berufe ich mich auf die bisher im Netz kursierenden Gerüchte. Offiziell bestätigt Intel grundsätzlich gar nichts, bis der Prozessor nicht präsentiert wurde. Bis dahin, sind das alles nur Gerüchte :D
 

Daddes

Ensign
Dabei seit
Juli 2003
Beiträge
178
@Coolermaster

Glaubst du wirklich ein A64 wäre geeigneter für Normalos und Arbeitsplatz-PCs ? Glaubst du die werden jemals ein Videoschnitt-Programm sehen ?

Wir reden sowieso hier nur über Power-User, .... oder siehst du iergendeine Secretärin schreien Ich will ein 64Bit Processor da läuft Solitaire besser.

Wenn du es im Coorporate Style willst: Die Firmen die sollten eher auf LCDs umrüsten (geringere Wärmeemissionen, geringerer Stromverbrauch durch LCD und duch Klimaanlage)

Und welche Firma rüstet auf A64 auf für Word ?
Da fehlt die Logik in der Argumentation und daraus folgt das Cool&Quiet totaal Sinnlos ist für den Arbeitsplatz, ....

Und wie glaubst du dass die CPU temp von 28 graad erreicht wird ? Ja genau durch geringere Wärmeemissionen und Energieverbrauch der CPU ! Dh im Leerlauf produziert ein Processor sowieso nie 90W
 

Wintermute

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
13.183
Das Cool´n´quiet total sinnlos ist würde ich mal nicht so schnell rausschreien. Wenn der A64 AMDs Volumenprozessor wird, werden Firmen immer noch in neue Systeme investieren ( irgendwann wird logischerweise immer aufgerüstet ). Und da fällt CnQ wieder ins Gewicht und macht Sinn. Man kann doch nicht alles gleich als "sinnlos" abstempeln nur weil es im Augenblick nicht ins Gewicht fällt. :)

Habe das Gefühl das eh grundsätzlich alles was neu ist erstmal auseinandergenommen wird, da es alle besser wissen. Oder woher kommen sonst bei fast jeder Newsmeldung erstmal 20 negative Kommentare ( "brauch ja eh keiner" "So ein Mist" "Der alte war schneller" "iih, wie häßlich" "Das hätte man aber besser/schneller/bunter machen können" ) bevor man mal sinnvoll Anfängt über etwas zu diskutieren? *seufz* :(
 
Zuletzt bearbeitet:

CoolerMaster

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
1.068
Spätestens mit der einführung des Athlon 64 (Paris 256KB, 1GHz HTP) dürfte es möglich sein günstige Systeme auszubauen.

Bei wieso sollte eine Firma nicht interesse daran haben die Stromrechnung zu senken, vorallem aber dann wenn die Investition nicht grösser ist als bei anderem Prozessor.

Ein VIA C3 müsste eigentlich viel Marktanteil haben, reicht für eine Sekretärin locker.

Mit dem könnte man noch mehr Strom sparen und auch der Sytempreis liegt auch viel tiefer.
 

xLoMx

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
740
Ich finde längere Pipe scheiße, genauso wie viele meiner Colegen. mit alten Compilern (Intel C++ 6 oder tiefer) ist eine Tiefe von 3 stufen Optimal, durch den langsamen Ram (damit ist die zugriffszeit gemeint), kann man auch bis 8 stufen gehen. das reicht dann aber wirklich. Es ist eine frage der philosofie, hohe taktfrequenz hat ja auch vorteile daten werden sehr viel schneller transportiert.

Ich finde das CnQ wirklich gut, das ist mal eine vernümpftige entwicklung, doch verbrauchen die AMD Transistoren immernoch zuviel beim schalten :(

Verlustleistung und Performence sind das wichtigse beide sehe ich locker mit 50% wichtigkeit.

grüße
LoM
 

!!!PHILIP!!!

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2003
Beiträge
267

DarkEye

Cadet 4th Year
Dabei seit
Sep. 2002
Beiträge
109
Zitat von CoolerMaster:
Performance innerhalb von 10 Tagen um 10% stiegern ? Das geht nicht vergiss es. Es wird ja aber sicher 3.4 GHz geben, mit 3.6 GHz erreicht der dann vielleicht mal was AMD mit 2.6 GHz schafft.

Egal heute hat AMD eindeutig die Nase vorne, auch wenn jetzt ein Northwood 3.4 kommt im ganzen gesehen (Cool&Quiet, Verlustlesitung etc.) stellt der Athlon 64/FX die bessere Lösung dar für 90% aller PC-User. Wer rendert Videos?
Ich meinte mit Zukunft nicht 10 Tage, ich meinte damit wie es in einem halben Jahr aussehen wird. Und ich glaube nicht, dass Intel einen 3,4Ghz Prescott mit einem 3,4 Ghz Northwood launcht, wenn der Prescott 10% langsamer wäre. Bei dem Unterschied gehts wahrscheinlich wieder nur um minimale Prozentsätze.

So und nun gut, ich will nix mehr sehen und hören bis zum 2ten Februar.
Prost :cool_alt:
 
Zuletzt bearbeitet:

perfekt!57

Commodore
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
4.207
Zitat von noxbot:
Will den geilen Sockel für mein AMD ;o)
Das der Prescott wirklich nicht schneller sein soll erstaunt mich ehrlich gesagt. Bin ja mal auf die ersten Benches und OC versuche gespannt.
und ich verwette zur not mein nicht unbeträchtliches vermögen, wenn nicht intel prozessen nun mal die schnellsten und besten der welt sind und bleiben.

die blöden amd-prozessoren sehen doch spätestens dann wieder echt alt aus, wenn der prescott in 2-3 wochen da ist.
 
Top