Linux Fdisk-Änderungen rückgängig?

dow

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2002
Beiträge
730
Hallo,

habe gerade ein großes Problem,
ich habe in Redhat 9 mit fdisk aus Versehen die falsche Platte bearbeitet.

Die Änderungen habe ich mit fdisk übernommen aber den PC noch nicht neu gestartet, die Daten sind also noch alle da.

Kann man jetzt die Änderungen noch rückgängig machen?


thx,

dow
 

Blutschlumpf

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2001
Beiträge
17.741
Wenn du noch (sektor)genau weißt, was da drauf war, dann könnte es klappen, wenn du die Patitionen neu erstellst.
Habs aber logischerweise nicht in der Praxis getestet.
 

dow

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2002
Beiträge
730
die orginalen (vor der fdisk-prozedur) sektoren kann ich noch sehen,
z.B. der webmin zeigt noch den Zustand davor.
Aber irgendwie würde ich mich besser fühlen wenn es jemand mit Sicherheit sagen könnte -> habe nur einen Neustart.

dow
 

Blutschlumpf

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2001
Beiträge
17.741
Wenn das System so wichtig ist, dass es nicht reicht die Daten jetzt zu sichern und im Zweifelsfall neu zu formatieren und zurückzukopieren, dann könnten da evtl. solche Unternehmen Erfahrungen haben, die professionell Daten retten.

Meine damit z.B. http://www.ontrack.de/
 

dow

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2002
Beiträge
730
wenn ich wüsste was ich sichern muss und ob linux dann überhaupt noch wieder hoch fährt.
Es hat die Partition getroffen, die ins wurzelverzeichniss gemountet ist.

Mir fallen allerdings auch keine fehlenden Daten auf wenn ich sie unmounte, nur sagt mir die übersicht, dass sie zu 12%(ca.1-2GB) belegt ist also muss etwas drauf sein.

dow

<edit>

Habe neugestartet und werde neu installieren wenn etwas fehlt.

Wäre trotzdem interessant wie man fdisk-settings rückgängig macht.

</edit>
 
Zuletzt bearbeitet:
Top