Lohnt die Aufrüstung von 845PE auf 865/875PE Intel Chipsatz ?

Westy

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
1.336
Hi,

zur Zeit habe ich das Epox Board 4PEA+ mit 845PE Chipsatz und 2,53GHz CPU, und bin am überlegen etwas aufzurüsten.

Lohnt sich überhaupt der finanzielle Mehraufwand für neues Board und evtl. CPU, oder hält sich die zu erwartende Leistungssteigerung in Grenzen.

Für Tipps bin ich dankbar.
 

blubberbrause

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2003
Beiträge
2.032
Nun wenn du es "richtig" machen willst, dann bräuchstest du auch FSB 800 CPU sowie entsprechenden RAM. Allerdings denke ich nicht das sich das im Verhältnis zu deinem jetzigen System wirklich lohnt.
 

Blutschlumpf

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2001
Beiträge
17.743
Und klau mir nicht mein Schlumpfenbild
 

Westy

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
1.336
Blutschlumpf jetzt wieder zufrieden!
 

Minako

Ensign
Dabei seit
Dez. 2002
Beiträge
253
hy,

ich hatte das epox 4pead+ und nun das asus p4c800-e deluxe
also ich finde es hat sich gelohnt
laut sandra: 800 MB/s und 300 MIPS mehr -> sage nur dual chan. ;)

und im 3dmurks 114 Punkte mehr

aber mein grund war das ich was für die zukunft habe und endlich das olle epox vom bein hab -> bin kein epox fan -> war damals nur als notlösung gedacht :D

mfg

ps: hab nur das board getauscht !!
 

Westy

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
1.336
Zitat von Minako:
hy,

ich hatte das epox 4pead+ und nun das asus p4c800-e deluxe
also ich finde es hat sich gelohnt
laut sandra: 800 MB/s und 300 MIPS mehr -> sage nur dual chan. ;)

und im 3dmurks 114 Punkte mehr

aber mein grund war das ich was für die zukunft habe und endlich das olle epox vom bein hab -> bin kein epox fan -> war damals nur als notlösung gedacht :D

mfg

ps: hab nur das board getauscht !!
warum olles Epox, das musst Du mir mal erklären.
 

blubberbrause

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2003
Beiträge
2.032
@Minako

Naja rein die Werte machen das ganze System ja nicht unbedingt "schneller". Wie ist denn dein Eindruck ? Läuft es denn Schneller ? (z.b. bei irgendwelchen Berechnungen ?)
 

Thunder1982

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2003
Beiträge
257
Ich hatte auch vorher ein i845PE Chipsatz (Abit BH7)
Habe jetzt seit einer Woche das Abit AI7 mit i865P Chipsatz und bin echt sehr zufrieden. Das Board ist echt Total Billig aber auch Super Gut. Und das beste ist das es schon den Prescott unterstützt. Deswegen hab ich auch aufgerüstet.
Also für rund 120 Euro ist das Board echt Klasse.

Hier mal ein Link:

http://www.abit-usa.com/products/mb/products.php?categories=1&model=147

Gruss, Thunder1982
 

Minako

Ensign
Dabei seit
Dez. 2002
Beiträge
253
aaaalso:

- weil ich kein epox fan bin
- weil die boardverarbeitung nicht so toll ist
- weil das boardlayout nicht ganz durchdacht ist (z.b. musste ein stück von der ram halterung entfernen damit die graka reinpasste)
- weil die einstellmöglichkeiten im bios nicht so berauschend waren
- ein geringer ausstattungsgrad (fast puristisch ;D )

ein plus war :

- es hat ein gutes preis/leistungsverhält.


aber für den damaligen notdienst war es ok

mfg

ps: ja xp ist ein bischen flotter und die video bearb. ist schneller :)
beim spielen merkt man nix
 

Westy

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
1.336
Dann werde ich mich warscheinlich, bin noch mit mir am kämpfen, ein neues Board zulegen.


Ich könnte ein 2 Wochen altes Abit IC7-G in der Revision mit dem neuem Kühler preiswert kaufen, was haltet Ihr denn davon. Vorerst sollte dann die 533FSB CPU erhalten bleiben und mit 2x256MB PC2700 Infineon 6A RAM laufen.

Was denn, keine Meinung mehr, enttäuscht mich nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

Thunder1982

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2003
Beiträge
257
Also das Abit IC7-G ist auch sehr gut. Auch was das übertakten angeht.
Leider ist aber so weit ich weiß nicht bekannt ob es den Prescott unterstützt.
Daher kann ich dir empfehlen dir das Abit AI7 zu holen denn das ist echt ein Super Board und auch nicht zu teuer.

Gurss, Thunder1982
 

Simon

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
10.343
Solange du jetzt nicht auch noch die CPU und den Speicher aufrüstest ist die Investition in ein i865/i875 Board rein von der Performance her wirklich sinnlos.
Den Unterschied wirst du zwar messen können, aber bestimmt nicht merken.
Der i865/i875 sind für FSB800 und Dual-Channel DDR400 gedacht.

Wenn du mit den Features, die dein aktuelles Board bietet, zufrieden bist bleib dabei. Ein neues Board kannst du auch immernoch kaufen, wenn du CPU und Speicher ausrüstest und dann das aktuellste nehmen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Loopo

Admiral
Dabei seit
Juli 2002
Beiträge
7.610
hatte früher einen P4 mit 2,4 GHz bei 533 MHz FSB auf einem Epox 4PEA+

jetzt habe ich einen P4 mit 2,4 GHz bei 800 MHz FSB auf einem Epox 4PCA3+

das neue System ist natürlich in Benchmarks schneller, im praktischen Betrieb merkt man aber keinen Unterschied

man sollte erst dann aufrüsten, wenn das System aktuellen Anforderungen nicht mehr gewachsen ist
 

Westy

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
1.336
Danke für die Beiträge zu meinem Thread.


Habe sehr sehr günstig ein Asus P4P800 Rev. 1.02 bekommen können, Speicher und RAM wird dann noch etwas später auf den neusten Stand gebracht.
 

ag3nt

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2002
Beiträge
689
da muss ich loopo zu 100% recht geben. es bringt nichts von 2,5 auf 3 ghz aufzurüsten, der zuwachs an geschwindigkeit ist absolut minimal, wärend die kosten doch recht hoch ausfallen. wenn man aufrüstet dann richtig und im "generationsrythmus". also von z.b. 500mhz - 900mhz auf 2,6ghz macht sinn, ob das auch noch von 1,5ghz so uneingeschränkt gilt sei mal dahingestellt.

was ich hier nicht nachvollziehen kann warum alle welt die rechenleistung an anhand vom 3d-murks festlegen will, damit weiß man wie schnell der benchmark läuft mehr aber auch nicht, einmal abgesehen davon das man einen leistungzuwachs von 20% kaum bemerken dürfte (100fps oder 120 fps merkt man ohne frameanzeige unter garantie nicht).
 

Westy

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
1.336
Zitat von ag3nt:
da muss ich loopo zu 100% recht geben. es bringt nichts von 2,5 auf 3 ghz aufzurüsten, der zuwachs an geschwindigkeit ist absolut minimal, wärend die kosten doch recht hoch ausfallen. wenn man aufrüstet dann richtig und im "generationsrythmus". also von z.b. 500mhz - 900mhz auf 2,6ghz macht sinn, ob das auch noch von 1,5ghz so uneingeschränkt gilt sei mal dahingestellt.

was ich hier nicht nachvollziehen kann warum alle welt die rechenleistung an anhand vom 3d-murks festlegen will, damit weiß man wie schnell der benchmark läuft mehr aber auch nicht, einmal abgesehen davon das man einen leistungzuwachs von 20% kaum bemerken dürfte (100fps oder 120 fps merkt man ohne frameanzeige unter garantie nicht).
Im Prinzip hast Du ja recht, nur wenn einem Hardware angeboten wird sodaß man beim Boardwechsel nur 20,00 € zuzahlen muss, habe das Epox verkauft, dann möchte ich den User sehen der da nicht zugeschlagen hätte.

Das gleiche ist mit der CPU, 2,53GHz BO-Stepping verkauft, und 2,66GHZ mit C1 Stepping gekauft und dabei auch nur 20,00 € zugezahlt.

Ich zähle mich bestimmt nicht zu denjenigen die alle Nase lang immer das neuste haben müssen.

Ein wenig Overclocking und die C1 CPU läuft auch mit mindestens 3,00GHz, was will ich denn mehr, das reicht mir vollkommen.
 

xRuBiCoNx

Cadet 4th Year
Dabei seit
März 2003
Beiträge
104
Ich würde Deine CPU auf eBay verkaufen und einen 2,4C/2,6C + Springdale kaufen...

Anonsten bringt Dir das nicht viel Steigerung und Du benötigst zwei RAM Module um DualChannel Zugriff nutzen zu können...
 
Top