Lohnt sich Intel?

SL45i_user

Commander
Dabei seit
Nov. 2001
Beiträge
2.809
Lohnen sich die Intel CPUs eigentlich noch?
Früher(Zeit als das mit dem PIII500 vs. Athlon500 begann) dachte man meistens dass die Intel besser sind,da die Intel mehr Befehlssätze hatten,aber das hat sich ja heute geändert!

Die meisten Intel kann man heute nur noch schlecht übertakten und leistungsfähig sind sie auch nicht mehr!!

AMD ist billig hat viel POWER und lässt sich "leicht" übertakten ist aber vom Prozessor VVIIIEEELLLL sensibler!
Der Intel hat einen Überhitzungsschutz der AMD net!!!!!

Intel hat das SERVER Monopol mit den Xeon® und den Itanium®
Prozessoren.

Aber wer bezahlt schon knapp 1000DM für einen CPU(P4 2,0Ghz) der langsamer als ein CPU mit 1600mhz(Athlon XP1900+) und Intel hat ja(fast) keine DDR-RAM unterstützung,aber dafür den teuren RAMBUS.

Sagt mir eure Meinungen!
Lohnt es sich noch einen Intel CPU zu kaufen?
 
Zuletzt bearbeitet:

Toengel

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2001
Beiträge
2.497
Tachchen,

also ich wuerde noch nen Intel kaufen, weil die Chipsaetze fuer die Athlons staenig von irgendwelchen Bugs heimgesucht werden. Staendig hoert man nur Meldungen, dass es irgendwelche Probleme bei Hardware auf VIA-Systemen gibt. Sowas hab ich noch nie von nem Intel-Chipsatzsystem gehoert. Das VIA 4in1 Gelumpe kann schon ziemlich nerven. Der Preis, Uebertaktbarkeit und die Performance spricht naeturlich fuer AMD.

Toengel@Alex
 

TheShaft

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
1.939
der ratschlag muss ganz klar AMD lauten...wenn dir jedoch nicht 95%ige stabilität & sicherheit reicht, sondern du 98% haben willst, dann ist eine intel cpu die bessere lösung, womit du aber viel mehr geld investieren musst...


Original erstellt von SL45user
AMD ist billig hat viel POWER und lässt sich "leicht" übertakten ist aber vom Prozessor VVIIIEEELLLL sensibler!
das stimmt nicht, die amd prozessoren laufen viel höher an ihrer spezifikationsgrenze (damit auch wärmer) als die intel-cpus...sie können zwar leichter übertaktet werden (über den multi) jedoch keinesfalls höher - tualatins und p4s können sehr viel höher übertaktet werden als athlons (wenn es das restliche system mit dem fsb mitmacht)...

shaft
 
U

Unregistered

Gast
intel

Wer sich nicht benehmen kann, ist keines Postings auf FB würdig -> deleted!
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

Sergy

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
1.524
Versteht mich nicht falsch, bitte. :)
Ich bin voll zufrieden mit meinem AMD, aber diese ganzen Chipsatz Probleme - die gehen auf die Nerven, auch wenn alle Bugs bei mir zu finden sind :lol:.
Aber wenn es so weiter geht, dann kuf ich doch lieber Intel mit Intel-Chipsatz. :rolleyes:

P.S: Icke verstehe nicht, wieso wir für eine Thema immer neue Thread aufgemacht, wenn wir schon -zig davon haben? :confused_alt:
 

Sergy

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
1.524
Re: intel

Original erstellt von Unregistered
...nur sollten
AMD f****r mal nachdenken, wenn...

Man Leute was soll das?
Lieber Gast, wenn Du gute Argumente hast -bitte, aber gleicht so was zu post. Ne ne.


[edit] by Kwuteg
Auch wenn du nur zitierst, entschärfe solche Ausdrücke bitte. Du siehst ja, was mit dem Original passiert ist, das du zitiert hast. ;)
[/edit]
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

sloven

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2001
Beiträge
1.289
Hallo Moonstone!

:cool_alt:
 

Sergy

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
1.524
:lol:
Ich hab unseren Stein aus dem Himmel schon vergessen.;)
Passen würde so was zu ihm bestimmt. :rolleyes:
 

SL45i_user

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2001
Beiträge
2.809
Ah joa eh kloar ärschd mo!

Also ich hab gegen beid CPUs nix bloß der P4 ist im vergleich mit einem Athlon gleiche Taktung (P4 1,6Ghz und Athlon 1900+) doch etwas langsam,oder?

@TheShaft...
hab ich gesagt höher?
Nein hab ich net!!!!!!!!!!Ich sagte sie sind leichter zu übertakten als INTEL CPUs aber net HÖHER!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!*abreagier*
Ich weiss das ein P4 2,0Ghz mit ner WaKü locker auf 2,5Ghz gebracht werden kann ich weiss auch dass ein 1333(1500+) auf 1600Mhz übertaktbar ist aber mir ist das scheiß egal,weil bis die Garantie wech ist mein CPU nicht übertakte!
 
Zuletzt bearbeitet:
T

televon

Gast
naja

ich muss hier ma klar die vorteile nennen für beide hersteller

n intel hat, wenn er mit nem intel chipsatz läuft, gute performance.
Stürzt dir nicht ab (klar stürzt er ab, aber dann lags ned an der cpu sondern am windows oder an einer anderen komponente).
Der Preis is nicht mehr "soo" viel höher.
die nachteile liegen ganz einfach darin, dass sich die meisten leute einen amd kaufen. ist teilweise auch logisch, hatte ich ja auch mal vor, nur hab ich mich dann doch für nen p3 entschieden. Ich "schätze" mal, dass n "typischer" amd-erstkäufer davor einen intel hatte, mit so zwischen 166 und 500-600 Mhrz, dann kommt z.b. n amd 1000 oder 1200 usw. egal, klar dass man dann sagt, intel is im gegensatz zu amd scheiße, wenn sie sich nen 800er p3 geholt hätten, hätten die leute es auch gesagt, der geschwindigkeitzuwachs is einfach das entscheidende das einen käufer interessiert

n amd ist halt vor allem mal billig. wird in den tests hoch gelobt (3d mark, find ich PERSÖNLICH arg amd-optimiert, kk, PERSÖNLICH :p).
du kannst den multiplikat0r umgehen, somit schaffste gelich um einiges mehr an mhrz beim übertakten. Die Hitzeentwicklung is n ganz normales prob, will ich ned "utopisieren" (<-- neologismus :p).

aber im endeffekt musst du es selber entscheiden, mein tip, wenn du wirklich gute performance haben willst, bei allen sachen, dann greif zum intel. umsonst ist der nicht so teuer. amd rat ich dir nicht, nur ist das auch kein schlechter prozi.
eins musst dir merken, die mhrz spieler immer weniger eine rolle! die technik machts :)

sodala, ciiiiiijaaas :>

PS: das is meine meinung, toleriert.. respektiert sie, mach ich mit eueren auch
 

Carsten

Commodore
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
4.590
Zu AMD und *ntel sag' ich jetzt mal nix, aber zum 3DMark.....

Ich hab mit dem AthlonXP und D3D-Softwareoptimierung mal getestet (schon etwas her...) und was soll ich sagen, mit SSE anstatt 3DNow! hatt' ich glatt 500 Punkte mehr, bei ansonsten identischem (logisch, hab ja nur den SIMD-Befehlssatz umgeschaltet) System.

Quasar
 

Schnidi

Ensign
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
238
Stabile Intel-Chipsätze?

Ich hatte mir Anfang 2000 ein Asus P3C-2000 mit dem i820 und ausschliesslicher SDRam Unterstützung gekauft. Ich hatte vorher ein BX Board. Von der altbekannten Stabilität war dann nichts mehr zu spüren, ständig irgendwelche bösartigen Bluescreens und mysteriöse Abstürze. Die i820 und SDRam Problematik ist später ja dann erst richtig bekannt geworden. Ich hab mein Board dann gegen ein P3C-E mit Rambus eingetauscht, das aber auch erst nach einem halben Jahr und einigen BIOS-Updates richtig lief. Inzwischen bin ich mit dem Bord ganz zufrieden aber ich stecke auch in der heute alltäglichen Aufrüstsackgasse.

Cu! Schnidi :cool_alt:
 
E

Ezteban

Gast
ich habe bisher nur intel systeme gehabt, zuletzt bx440 (abit be6 II-raid) mit PIII 750. war ein sehr stabiles system.

jetzt hab ich mein system aufgerüstet indem ich das mainboard gegen ein k7s5a und den prozzi gegen nen athlon xp 1600+ ausegtauscht habe und noch nen billigen raid controller dazugesteckt habe.

alle anderen komponenten sind geblieben:

2 * 256 MB SDRAM PC133
Geforce 2 GTS Pro
WinTV Premio
Adaptec 2940 UW
FritzCard PCI
Soundblaster Live player

hätte nie gedacht, dass der umbau so reibungslos vonstatten geht. habe das schlimmste erwartet - aber es läuft und zwar superstabil!

habe so gut wie nie einen absturz gehabt, und schon gar keinen den ich mir nicht erklären konnte bzw. der mit dem intel system nicht passiert wäre. Ich muss sagen ich merke nichts von der vielerwähnten instabilität AMDs. Mag sein, dass ich ein glückspilz bin aber ich bereue den umstieg jedenfalls nicht.
und ich habe supergünstig meinen betagte kiste wieder in schwung gebracht.
 

mr.meeseeks.

Kaffee-Junkie
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
1.550
Âlso ich hab seit der Athlon draussen ist 5 verschiedene Systeme mit verschiedenen Proz (700 classic,700 TB slot a,900 socket,1000 socket,1400 socket) und Mobos (Via KX133,KT133,SIS735,AMD 761).
Ich hab alle Systeme stabil am laufen gehabt.
Es gab sicher kleinere Probleme,die aber ohne großen Aufwand behoben waren.
Mein altes Intelsystem was ich vor den AMDs hatte,
rattert weiterhin bei meinem Bruder ohne nennenswerte Probleme.
PIII 450@504,asus p2b,.....
Also das was mich von AMD-Systemen überzeugt hat ist die Stabilität und das sehr gute Preis/Leistungsverhältnis.


Das Kindergartenprogramm was manche hier an den Tag legen
kann ich nicht verstehen.
"AMD rulez,Intel suckz oder anderstrum"
Manche scheinen, glaube ich, Probleme mit ihrer Pe*isgröße zu haben,weil sie sich auf so ein getue einlassen oder anzetteln.
Guten Tag auch noch.
 

TeddyBiker

LaBuenaAlma
Dabei seit
März 2001
Beiträge
5.067
Original erstellt von Mr.Scheißköttel
...snip... Das Kindergartenprogramm was manche hier an den Tag legen kann ich nicht verstehen.
"AMD rulez,Intel suckz oder anderstrum"
Manche scheinen, glaube ich, Probleme mit ihrer Pe*isgröße zu haben,weil sie sich auf so ein getue einlassen oder anzetteln.
Guten Tag auch noch.
moin moin,

Gut gebrüllt Löwe! Kritiken sollen ja nicht immer nur vom FB-Team kommen.....:daumen:
 

CoolerMaster

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
1.068
Kein Glaubenskrieg bitte!!! be :cool_alt:

Ständig meldungen über Bugs in VIA Chipsätze?

Da war ja der beruhmte 686B-SBLive bug

Aber sonst gab es keine meldungen....ja die PCI Performance @tecchannel.de aber was solls wer sich SCSI zulegt sollte halt zu einem AMD 760MPX greifen.

Ja die USB probleme.....
 

Stan

Diskussions-Zerstörer
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
2.346
Naja meiner meinung nach ist Intel qualitativ einfach besser...natürlcih sind AMD cpus schneller..aber wenn ich die stabilität etc vergleiche schneidet ein Intel system besser ab :(
 

CoolerMaster

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
1.068
Also bitte es will mir doch niemand sagen, das ein MPX760 nicht so stabil sein soll wie ein Intel Prozessor auf einem VIA-Chipsatz Mainboard. Auch gegen den neuen DDR-RAM Chipsatz von Intel ist der MPX sicher genau so stabil.

Sonst hätte sich Mercedes wohl kaum für den AthlonMP entdschieden wenn dieser so scheisse ist und nicht stabil läuft. :hammer_alt:

Oder wie sieht ihr das? :cool_alt:


Und eben die meisten Billig-Kompletsysteme haben auch VIA-Chipsätze :cool_alt:
 

MeLLe

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
484
intel-cpus auf via-chipsätzen sind genauso ein problem wie amd-cpus auf sis-, via-, ali-chipsets. aber auch amds eigene chipsätze sind meiner meinung nach noch nicht soweit ausgereift wie intels.
qualitativ am besten fährt man nunmal mit einem intel/intel-gespann. amd-prozzis mögen zwar *noch* schneller sein, aber optimierte software wird den p4 noch rocken lassen. zur zeit sehe ich aber den p3 als sehr gute und preis*wert*e cpu an. und der 440bx war intels größter wurf, davon können sich viel chipschmieden noch ne scheibe abschneiden. es gibt inzwischen auch adapter um celli2s und schnelle p3s auf bx-boards zu pflanzen. hab letztens gelesen dass ein celli2 1.2ghz auf nem abit be6-ii ohne probs läuft. und sich mit etwas *einsatz* auf knapp 1.5gig ziehn lässt. hut ab vor so einem alten chipsatz. welcher kt133 macht heutzutage 2.5ghz? :D :D :D

schlussendlich ist es aber eine sache des geldbeutels und der persönlichen bedürfnisse, für welche cpu und welches mainboard (=chipsatz) man sich entscheidet.

deswegen wollte ich in meinem post auch nur meine unmaßgebliche meinung zum ausdruck bringen. sollte sich wer davon angegriffen fühlen so kann ich auch nix dafür. sh!t happens :D
 
Top