mainboard gespiegelt einbauen

nemaxtowni

Lieutenant
Dabei seit
März 2004
Beiträge
717
hi
bedingt durch die position meines towers unter dem tisch möchte ich gerne das mainboard auf der andere seite des towers anschrauben.
meine frage ist daher, ob die mb eigentlich dafür ausgelegt sind auch anders herum eingebaut zu werden.
man denke da mal an die gewichtsverteilung. besnders der der pci / agi und kühlkörper.

über eine antwort wäre ich sehr dankbar.

mfg
dennis
 

benybeny

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
90
Über irgendwelche Gewichtsverteilungen brauchst Du dir keine Gedanken machen...
Aber ich versteh nicht, wie Du Dein Board "gespiegelt" einbauen willst. Um welche Achse spiegelst Du denn um wie viel Grad. Versuch mal genauer zu beschreiben, was Du vor hast...
 

werkam

Alter Meckermann
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
62.081
Das würde mich allerdings auch interessieren. Gehäuse und Boards sind genormt, also wirst Du wohl nichts erreichen, wie möchtest Du denn die Karten und Anschlüsse legen, wenn es anders eingebaut wird? Oder meinst Du aussen am Tower? Du müsstest Dir schon selbst ein Gehäuse bauen, damit das klappt.
 

nemaxtowni

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2004
Beiträge
717
naja normalerweise befindet sich das mainboard ja, wenn man von vorne schaut, auf der rechten seite. weiterhin befinden sich die steckpläötze (AGI/PCI) unten. Leider steht mein Tower so unter dem Schreibtisch das man (Plexiglas Tower) nichts vom Mainboard etc sehen kann, da es sich auf der falschen seite befindet.
nun möchte ich mein Mainboard auf der linken seite einbauen. Notgedrungen befinden sich nun die Steckplätze oben und die CPU unten. Die Anschlüsse USB/COm/PS2 bleiben wieterhin auf der Rückseite des Towers.
also schlicht einfach das mainboard nicht wie üblich auf der rechten sondern auf der linken seite.
so ich dachte nun das ja das gewicht genau in die gegengesetzte richtung zieht und sich somit stabilitätsprobleme ergeben würden.
 

werkam

Alter Meckermann
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
62.081
Da sich dann aber die Anschlüsse auf dem Board auch links befinden, wo hast Du dann die Löcher um die Tastatur usw. einzustecken?
 

IRID1UM

Commodore
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
4.588
wie soll das denn klappen?
also wenn du es schaffst, das teil physikalisch in den tower einzusetzen wie du es dir vorstellst, dann sollte es ansich sonst keine probleme geben. ich mein, wer weiß... ich glaub nicht, dass das schon viele gemacht haben.
leichter wäre es den tower einfach wo anders hinzustellen damit man die wunderschönen pcbs nebst staubigen kühlern, widerständen und elkos sowie kabel sehen kann.
mfg
IRID1UM
 

werkam

Alter Meckermann
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
62.081
Du kannst es ja auch auf den Kopf stellen, das Gehäuse, dann sieht man doch alles besser, nur dann fallen Dir die CDs immer raus wenn Du die Lade öffnest, die Laufwerke könntest Du aber anders rum einbauen. Und auf den jetzigen Boden, der dann oben ist, legst Du eine Decke oder etwas anderes, was die Füsse verdeckt. Dem Rechner wird es egal sein wie herum der steht, ob es allerdings gut aussieht, mußt Du selbst entscheiden. :lol: :schaf: :lol:
 

perfekt!57

Commodore
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
4.207
warum stellt du nicht ganz einfach den ganzen plexiglas-tower auf den kopf?

laufwerke wären dann bloß zu drehen. sind zwar dann unten, das aber egal, oder?

oder du läßt alles, wie es ist und besorgst dir einen spiegel, den du so stellst, dass mna das tolle innenleben sehen kann.

oft hat ja so was mehr mit innenarchitektur zu tun, als mit pc. dann hülfen halt innenarchitektonische problemlösungen mehr:

"anderenfalls" stellt man eine video-kamera und belechtung hin, "filmt" das tolle gehäuse: den projetionsmonitor kann ich dann plazieren, wo ich will.

ich persönlich würde ggfls. eine kombination aller möglichkeiten erwägen: man könnte den spiegel leicht schräg vors gehäuse stellen, damit "auf direktem wege" bloß ein teilbild (wenn man das so möchte) herstellen, sich in die mitte vom spiegel ein kreisrundes (z.b.) loch schneiden lassen, dahinter die kamera setzen, die durch das loch auch auf den pc blickt, und auch das dann an anderer stelle erzeugte monitorbild durch einen gegenüber aufgestellten 2. spiegel weiter brechen/verfremden. usw. usf..

und man prügele mich bitte nicht mit "hat man ja noch nie gehört" oder so. hat man schon:

man kann sogar statt eines monitors einen projektor verwendn und auf eine landwand projezieren. und auch die leinwand kan man statt aus glatt stoff aus gewebe machen, so das auch da wieder ein bild entsteht, durch das man hindruchsieht - genauso wie draufsieht.

und "etwas in sich beweglich muß der solcherart aufgehange projektionsnetzstoff sein", die verzerrung des abbildes erwünscht. erspricht ja der nicht konstanten pc-realität in meinem kopf. in jedem kopf, meint man.

wie auch immer: toll, dass du so ein gehäuse hast und weiter good luck!
.
 

Leon

Admiral
Dabei seit
Okt. 2002
Beiträge
8.915
Also, dass was Du vorhast, wird mit dem neuen BTX Standart, der Ende des Jahres rauskommen wird realisiert. Vorher wirst Du Wohl oder Übel mit einem Standartgehäuse nicht weit kommen. Du solltest mal auf einer der gropen CASEMODDING Seiten nachschauen. Die Jungs und Mädels dort bauen einen Rechner in ein Ferngesteuertes Auto. Die können Dir bestimmt weiterhelfen.

Was Dir aber keiner geben kann ist das entsprechende Handwerkliche geschick um soetwas umzusetzten !

Viel Spass dabei und mach mal Bilder, falls Du es hinbekommst!
 

TURRICAN

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2002
Beiträge
1.783
Wenn du handwerklich begabt bist ist das kein Problem.Amiga 1200 und PC passen übrigens auch in einen Bigtower.
 

TURRICAN

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2002
Beiträge
1.783
Ich meinte natürlich Amiga 1200 und PC zusammen in einem Bigtower.Mit kompletter Stromversorgung usw..
 
M

Mr. Snoot

Gast
Es gibt auch einen ATX-Tower, der das Board auf der linken Seite hat - auf dem Kopf stehen eben. Wenn ich jetzt nur wüsste wo ich das gelesen habe :rolleyes: (vor 2-3 Tagen).
 

nemaxtowni

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2004
Beiträge
717
so
also mir gings lediglich darum. ob die gewichtsverteilung, die nun genau in die andere richtung erfolgt, irgendwelche konflikte hervorruft.
man denke mal an den kühlkörper der CPU der nun genau in die andere richtung zieht und man beachte dabei, dass nur auf der einen seite die halteklammer befinden und so eventuell der kühlkörper abfallen könnte...das sind eigentlich die gesichtspunkte unter denen ich den thread eröffnet habe..

danke:)
 
M

Mr. Snoot

Gast
Ich habs zwar noch nicht probiert, aber zur Not kannst du den Lüfter auch mit einer Schnur o.ä. irgendwo am Gehäuse festbinden, damit der Sockel entlastet wird. Bei Karten etc. dürfte es egal sein, da beim BTX-Standart die Karten dann auch verkehrt herum (im Vergleich zu jetzt) eingebaut sind.
 

Ralph

Opara
Teammitglied
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
3.161

KevinLomax

Lt. Commander
Dabei seit
März 2001
Beiträge
1.305
mein inzwischen den server beheimatendes altes case is "gespiegelt"...
hier gibt es dieses noch...

war absolut problemlos das teil und hatte viel platz.
 
Top