Mainboard kaputt ?

CrAzY DiD

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2002
Beiträge
1.965
Hallo. Ich habe nen großes Problem:

Ich habe letztens nen neues Gehäuse für meinen Pc gekauft. Wollte meinen Pc in das neue Gehäuse reinbauen, was für mich eigentlich Routine ist. Nun gut. Ich baue das Netzteil und das Board in das neue Gehäuse ein. Mehr erstmal nicht. Also nur Board,Ram und Netzteil. Schliesse die erforderlichen Kabel für einen Testlauf an, ob es überhaupt an geht. Als ich dann den On Schalter des Gehäuses drücke passiert nichts. Nach mehrmaligem drücken hat sich das Netzteil mit einem Blitz und einer anschliessenden Rauchfontähne verabschiedet. Ich habe sofort den Stecker gezogen und alles abgestöpselt.

Anschließend habe ich mein Ersatznetzteil genommen ( Ebenfalls 550 Watt ) und es erneut versucht. Nichts tuht sich. Habe anschließend das Ram ausgewechselt und getestet. Tuht sich auch nichts. Habe dann den Stecker gezogen und alles wieder wie es vorher war ins alte Gehäuse montiert. Funktioniert logischerweise auch nicht. Nach 2 Tagen hatte ich wieder Zeit und wollte es nochmal probieren. Ich hab den Stecker reingesteckt und der Pc ging sofort an. Anschließend kam ein sehr schnell hintereinander piependes Geräusch. Habe dann sofort aus gemacht. Dann wieder an gemacht und es war wieder da. Habe dann nochmals das Ram ausgewechselt und dann ging er gar nicht mehr. Alte Ram wieder rein und nu geht er ebenfalls nicht. Ich habe alles probiert.

Meine Frage ist, ob ihr mir noch nen paar Tipps geben könntet oder ob ich um nen Kauf eines neuen Boards nicht herum komme ?


Pc Details entnehmt ihr meiner Signatur
 

BodyLove

Commodore
Dabei seit
Apr. 2003
Beiträge
4.481
Aber aus deiner Sig können wir nicht entnehmen, was für ein Mainbaord du besitzt. Und was für ein Piebsen war es denn? wie oft und wie hat es gepiepst?
 

Arne

Commodore
Dabei seit
Nov. 2003
Beiträge
4.959
läuft der cpu-kühler? irgendwo n kurzschluss? irgendwo ein stromkabel falschrum draufgewürgt? schraube aufs mobo gefallen?
ansonsten wäre die genaue beschreibung des beep-codes interessant, wie bodylove schon geschrieben hat.
das kann z.b. so aussehen:
"3x kurz 3xlang, wiederholt sich ständig" oder "2x kurz 1x lang"
 

Rodger

Captain
Dabei seit
Aug. 2001
Beiträge
3.976
Du hast auch ganz sicher keinen Kurzen auf der Rückwand von Mainboard produziert?
Check das lieber, bevor du nochmal den Stromschalter drückst.

Rodger
 

<<Danielno>>

Ensign
Dabei seit
Nov. 2003
Beiträge
210
ja, der kurze von der rückwand könnte echt ne möglichkeit sein, nen kumpel von mir hat von hinten einfach alle schraubenhalterungen reingemacht wo löcher waren, konnte ja nichts passieren dachte er! Ich habe nicht gedacht, das der so blöd ist und habe das nicht gescheckt! Er hat den pc zum händler gebracht und 40?geblecht wegen dem mist. Es kann natürlich auch die schraube sein. Wenn es nur einmal ganz lange piepst, beschwert der sich bei mir, dass keine graka drinne ist!
 

Sleepy

Lieutenant
Dabei seit
März 2003
Beiträge
818
Hatte das Netzteil zufällig einen Schalter für 110 V und 220V. Falls dieser Schalter an dem Netzteil ist war der vieleicht auf 110 V gestellt.
Dann wäre es nämlich kein Wunder wenn sich das Netzteil mit einem Knall verabschiedet hat.

Wenn dies der Fall war kannste dir ein neues Bord kaufen denn das ist dann mit Sicherheit durchgebannt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Shadow86

Rear Admiral
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
5.528
Selbst wenn das der Fall wäre, dann dürfte selbst nur das Netzteil beschädigt sein (eigene Erfahrung! ;))!
 

CrAzY DiD

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2002
Beiträge
1.965
Danke für eure vielen Beiträge.

Beschreibung des Piepsen: Es war ein ganz schnelles Piepsen. Kein Aussetzer.

Zum Netzteil: Nein es ist richtig eingestellt

Zur Befestigung des Boards: Habe es Ordnungsgemäß befästigt. Also auch nur da wo Schrauben drin sind.

Das ist ja eben das komische...
 

Accuface

Captain
Dabei seit
Dez. 2003
Beiträge
3.581
es passiert häufig, das wenn das Netzteil sich verabschiedet, gleich noch das board schrotten kann (spreche aus eigener erfahrung da ich mal in nen pc service praktika hatte und da hat nich nur einmal das netzteil verabschiedet)
 

CrAzY DiD

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2002
Beiträge
1.965
Board und CPU sind noch vom Komplett Pc von Fujitsu Siemens. Also es iss nen Intel Board. Ich würd ja gern in Aida 32 gucken, aber 1. geht das ja nu schlecht und 2. steht da auch nur was von Fujitsu Siemens. Tja ^^.
 

BodyLove

Commodore
Dabei seit
Apr. 2003
Beiträge
4.481
mhh, ohne den Chipssatz zu kennen, kann ich aber nicht den Handbuch herunterladen, wo die piepswarnungen drin stehen. Ohne die Info kann ich dir leider nicht weiterhelfen. Sage mir doch mal die genaue Bezeichnung deines systems, unter dem Fujitsu Siemens deinen System verkauft hat.
 

CrAzY DiD

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2002
Beiträge
1.965
Sooooo...War nun im Computerladen wo ich auch Stammkunde bin. Lag am Mainboard. Die haben dann direkt das Board ausgewechselt und alles ins neue Gehäuse reingebaut. Nun geht alles wunderbar
 

noob-hunter

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
1.908
und was hast du "blechen" mussen ? :rolleyes:
 

CrAzY DiD

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2002
Beiträge
1.965
Nur für das Mainboard halt 130 €.

Asus P4 800 Deluxe

Mehr nicht, da ich Stammkunde bin
 
Top