Maxtor 6Y200PO

babuni

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
21
Hallo Leute!

Folgende HW:
Festplatte: Maxtor 6Y200PO 200GB IDE
Mainboard: Asus P2B-S

Mein Problem ist folgendes. Im Bios wird die Festplatte erkannt. Ich habe mir auch das Tool MaxBlast3 von der Maxtor Website runtergeladen und die Festplatte damit formatiert. Nur wenn ich Windows 2000 installieren möchte bleibe ich bei der Meldung "Das Setup startet Windows 2000" stehen und komme nicht mehr weiter. Sieht so aus als wird der falsche Treiber verwendet oder die HW ist irgendwie falsch konfiguriert (UDMA Mode).

Bitte jeden mit Erkenntnis dieses Problems um Hilfe und hoffe das ich nicht im falschen Thread gepostet habe.

lg
Babuni
 
C

CM50K

Gast
dein mainboard unterstützt grad mal 80GB-festplatten...
die kombi mit deiner 200GB-hdd kannst du vergessen!

ausserdem unterstützt dein mobo ich glaube sogar nichtmal UDMA66...
 

babuni

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
21
Ach ja das ist ja nett! Und da hat man gar keine Chance!

Ok ich gebs auf!

Danke
 

Queen

Admiral
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
9.683
Du hast geschrieben, daß die Platte vom Bios erkannt wird. Wird sie mit korrekter Kapazität erkannt oder nicht? Denn du könntest es mit einem Bios-Update versuchen, sollte das Bios die Platte nicht richtig erkennen.

Bye,
 

Queen

Admiral
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
9.683
Sofern das Bios-Update für dieses Mainboard das 48Bit Adressierungsverfahren mitbringt, wird das Bios danach sehr wohl die Platte mit vollständiger Kapazität erkennen. Das 48Bit Adressierungsverfahren ist notwendig um Festplatten mit einer Kapazität von mehr als 128 GB ansprechen, sprich adressieren zu können. Diese Funktionalität läßt sich mittels Bios-Update nachrüsten - sofern der Hersteller des Mainboards gewillt dazu ist. :D

Die max. Leistung wird aus der Festplatte mit UDMA/66 nicht heraus zu holen sein, aber das ist eine andere Sache.
 

babuni

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
21
Danke für die Antworten.

habe Informationen eingeholt.
Maximale Unterstützung des Boards ist 128 GB
Bios Update habe ich gemacht. Aber ob die Harddisk korrekt erkannt, darauf habe ich nicht geschaut.
Ich habe jetzt einen neueren Rechner hergenommen, damit funktioniert die Platte einwandfrei. Ist glaube ich die bessere Lösung.

herzlichen Dank nochmals.

_______________________________________________
Schopenhauer spricht, die Liebe gibt es nicht.
Alles Seiende liegt in der Wirklichkeit.
_______________________________________________
lg
Babuni
 

Queen

Admiral
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
9.683
Tja, Pech gehabt. Kein 48Bit Adressierungsverfahren und somit ist dann bei 128 GB Schluß. Ein PCI-Controller hätte es aber auch getan. ;)

Bye,
 
Top