Mehrere PC über einen DSL-Anschluss ins Netz

Hägar

Newbie
Dabei seit
März 2004
Beiträge
5
Wer kennt einen Provider der es über DSL erlaubt sich
mit mehreren Rechnern einzuloggen?

Oder merkt der Provider es nicht wenn man einen Router
davor schaltet?

Gruß Hägar
 

Hägar

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2004
Beiträge
5
T-Online ? OK
Kennst Du den dazugehörenden Tarif.
Bin bei 1&1 und die mögen das überhaupt nicht.
 

SafdaS

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
819
die meisten mögen das nicht, aber wie sollen die das kontrolieren?
 

k7power

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
438
Die können es kontrollieren, wenn du einen Router benutzt, unswar über das Packet Sniffing
 
Zuletzt bearbeitet:

Hägar

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2004
Beiträge
5
Ich dachte gerade mit einem Router der sich ja nur "EINMAL"
einwählt wäre es schwierig zu kontrollieren.
Man kann die Paketlaufzeiten der einzelnen Rechner messen
aber wer macht das schon.
Mir wurden doppelte (gleichzeitige) Anmeldungen vorgehalten.
Der Provider merkt also die merfache Anmeldung.
Wie kann mann das also lösen, oder welcher Provider erlaubt es?
 

phil.

Just for a visit
Teammitglied
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
27.367
Bei 1&1 ist bei zumindest bei den Volumentarifen die Mehrplatznutzung erlaubt.

Auszug aus den Features:
Mehrplatznutzung in Netzwerken mit zentraler Einwahl (z.B. Router)

Wie es bei Zeittarifen aussieht kann man bestimmt bei 1&1 erfahren.

Was dagegen nicht erlaubt ist, ist die Mehrfacheinwahl. Das heißt, du selber oder ein anderer loggt sich mit dem gleichen Account von einem anderen PC zusätzlich ein.
Dieses kann der ISP erfassen, da ja die Zeit und der Traffic erfaßt werden.
Selber habe ich das schon öfter gemacht, habe aber noch nie etwas von 1&1 gehört.

Ein Anbieter, der die Mehrfacheinwahl erlaubt kenne ich leider auch nicht. Kann mir aber auch nicht vorstellen, daß es einen gibt.
 

blümli

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2003
Beiträge
5.267
Ist bei 1&1 definitiv auch bei den Zeittarifen erlaubt. Ich habe den 100-Stunden-Tarif und in der Leistungsbeschreibung steht auch bei mir: Mehrplatznutzung in Netzwerken mit zentraler Einwahl (z.B. Router)
 

phil.

Just for a visit
Teammitglied
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
27.367
Also ist die Mehrplatznutzung generell erlaubt.

Fall man jedoch z. B. das Konto eines DSL angeschlossenen PC nicht belasten möchte, würde ich mir bei Avego einen by Call Zugang besorgen.
Hier kann man ohne Grundgebühr zu relativ geringen Kosten sich mit einer Volumenaberechen (0,49ct / MB) oder Zeitabrechnung (0,49ct /min) einwählen.

Ist auch interessant, wenn man sein Volumen erschöpft hat. Ist auf jeden Fall günstiger als bei 1&1 mit 1,2ct / MB
 

Hägar

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2004
Beiträge
5
Wähle mich seit ca. einem halben Jahr bei 1&1 mehrfach ein,
Bis heute habe ich auch nie etwas gehört, aber eben nur bis heute.
Der Knackpunkt ist sicherlich jeweils die direkte Einwahl verschiedener Rechner
über den selben Account. Meine Kinder lassen grüßen. Werde mir einen Router besorgen, der wählt sich ja nur einmal ein und dann müßte das Problem behoben sein.
 

Hägar

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2004
Beiträge
5
Hallo Phil

Aol erlaubt es ausdrücklich und auch ganz aktuell T-Online
 

Login

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2002
Beiträge
820
Moin,

ich bin bei unserem Lokal anbieter HanseNet (2Mbit Download)

Hab hier ein Router von denen aber die Router funktion ist abgeschaltet!

Wenn ich mich jedoch mit beiden PC´s und den gleichen zugangsdaten mich anmelde funzt es einwandfrei!
 

phil.

Just for a visit
Teammitglied
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
27.367
Ich habe mir gerade noch einmal die Leistungsbeschreibung von T-Online angesehen und da heißt es eindeutig.

"Eine gleichzeitige Mehrfachnutzung der Zugangsdaten an mehreren Anschlüssen ist nicht zulässig."

Dieses steht bei allen Tarifen: Zeit-, Volumetarife und Flatrate.
Ganz unten und ganz klein geschrieben. :D

AOL benutzt auch den Telekomzugang, also kann ich mir nicht vorstellen das es hier anders sein sollte. :rolleyes:
 
Zuletzt bearbeitet:

porn()pole

Commodore
Dabei seit
Mai 2002
Beiträge
4.983
Dann ist der Wisch, den du da konsultierst, nicht mehr aktuell :)
Die Meldung müsste noch im CB-Archiv sein, T-Online hat die Routernutzung irgendwann im Winter letztendlich freigegeben, weil sie es eh nicht kontrollieren konnten... ;)
 

Freaky01

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2003
Beiträge
724
ein router wählt sich nur einmal ein ,
die mehrfachnutzung bezieht sich auf mehrmaliges einwählen mit den selben nutzungsdaten ! ;)
also 2 rechner gleichzeitig ( nicht über router ) mit den selben daten !
 
Zuletzt bearbeitet:

phil.

Just for a visit
Teammitglied
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
27.367
Genau darum geht es.
Eine Mehrfachnutzung über z. B. einen Router oder ICS wird inzwischen von fast allen erlaubt.
Nicht dagegen erlaubt ist die Mehrfacheinwahl, das heißt die Benutzung der Konto- oder Einwahldaten zur gleichen Zeit an verschiedenen Rechnern.
Man beachte den kleinen Unterschied! ;)
 
Top