Meine Erfahrungen mit dem Tt Memory Cooling Kit

Hein Bloed

Banned
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
130
HAllo

Der schwerpunkt liegt eindeutig auf dem Showeffekt. Wer
einen transparenten Toweer besitzt, der kann das System zu-
mindestens optisch aufwerten. Alle anderen, die um besser
Kühlung bemüht sind, sollten ihr Geld in andere Lösungen in-
vestieren.
Für 30 DM beinhaltete die Packung etwas Wärmeleit-Klebeband, zwei Haltespangen, zwei Kühlkörper und zwei Kühlbleche. Viel Geld für so wenig MEtall.
Was so schön anzusehn ist, entpuppt siuch spätestens bei der Installation als noch reichlich unausgegoren. Die Kühlbleche sind nicht wirklich an die Module angepaßt, tatsächlich ist noch Spielraum nach allen Seiten. Und gerade das ist das Problem: Es ist sehr schwierig gleich die optimale Passung zu finden,
sobald das Klebeband mit den Chips in Kontakt gekommen ist, ist das Belch kaum noch beschädigungslos zu entfernen. Desweiteren kommt das Blech teilweise mit den
auf DDR Modulen vorhandenen SMD in kontakt, so daß Kurzschlüsse möglich werden, die Chips überrangende SMDs liegen ebenfalls auf dem Blech auf und zwar mit den bloßen
Lötstellen (!): Kurzschlußgefahr.
Außerdem decken die Bleche nur die obere Hälfte der Chips ab, die untere Hälfte wird nicht gekühlt. Im Gegenteil, zwischen Blech und Chipoberfläche bildet sich eine schöne Luftschicht, die bekanntlicherweise stark isolierende Wirkung
entfalten kann, so daß eher das Gegenteil von guter Kühlung zu erwarten ist.
Einfacher gestsaltet sich die Installation der Kühlkörper, die schon von ihrer Masse her bessere Kühlwirkung versprechen, vorausgesetzt, die unebene Auflagefläche wird vorher abgeschliffen und auf Hochglanz poliert, und es kommt Wärmeleitpaste zum Einsatz.
Was die Kühlleistung selbst angelangt, so stellt sich schnell Enttäuschung ein, soweit es die Bleche (Spreader) angelangt. Ein irgendwie messbarer Kühleffekt ist nicht bemerkbar.
Lediglich die Optik wird verbessert.
Fazit: Das Hauptaugenmerk sollte zunächst auf einem gut gekühlten Gesamtsystem liegen, dies fängt mit einem guten Tower an, wie zb der CS-601 von frozen-silicon.de.
Die 30 DM sollten dann besser in einen 80er Lüfter investiert werden, der, zusammen mit einem bis drei weiteren, für ordentlich Durchzug im Gehäuse sorgt.
Und wer leistungsfähigen Speicher möchte, sollte nicht vergeblich obiges Kühl-Kit verwenden, sondern bei der Speicher-Auswahl sorgfältig vorgehen, einschlägige Tests lesen, Markenspeicher wählen und auf die Cl2 - Option achten.

Es ist wie beim Auto: ein Spoiler allein macht das Auto zunächst nur schwerer, aber nicht schneller. Dafür braucht's etwas mehr...

In diesem Sinne, spart das Geld und machts gut.

Ciao
 

Sergy

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
1.524
Hehe, lustige Name.

Aber danke für Info.
Hab heute diesen Kit bei Listan.de gesehen und überlegte obdas Ding was taugt. Woll nicht.
Hab oben besagten CS-601 bestellt und werde nächste Woche kleinen Umzug feieren.
Aus altem Tower ins neue Tower. :evillol:
 

Ralph

Opara
Teammitglied
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
3.159
Passt nicht, trotzdem:
@Sergy

CS601: das ist was vernünftiges, keine Kanten, Halter für Lüfter, Klappe vorne vor, Käfige für Platten, Click-In für 5 1/4" Geräte !!!

Was hast Du für ein Netzteil, Lüfter, etc...

Lass mal lauschen :D
 

Sergy

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
1.524
Was passt nicht? :confused_alt:

Bei mir steht zur Zeit ein 08/15 Midi-Tower mit einem No-Name Lüfter vorne und Delta-Lüfter hinten.
Als Strom-Lieferant ist ein Enermax mit 431 Watt dabei.
Später wird dieser Delta-Lüfter den kleinen Lüfter auf meinem CPU-Kühler auswechselen.
Da YS-Tech Lüfter, der gerade seine Arbeit macht, ist nicht so mächtig als Delta.
Das habe ich schon mal ausprobiert. :)
 

Hein Bloed

Banned
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
130
Hallo,

meine Empfehlung nochmals:

CS-601 (spitzenmäßige Qualität, sehr ergonomisch, klasse Design - meine beste Entscheidungen bisher)
4 Gehäuselüfter (zb von Tt oder Cooltium, doppelt kugelgelagert, Stromaufnahme nicht mehr als 0,14 A, damit sie am Board selbst angeschlossen werden können)
Enermax mit 431 Watt

das paßt, die Innentemperatur liegt im Verhältnis zu herkömmlichen Gehäusen um ca. 12-15 Grad Celsius niedriger

Preis : Tower 179 DM, Lüfter ca. 25 DM/Stk.
Enermax 190 DM (lohnt in jedem Fall, vorallem bei AMD und GF2 u.a. und OC-Ambitionen - meine zweitbeste Entscheidung)

Danke nochmal für Eure Posts.

Ciao
 

Sergy

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
1.524
Also für CS-601 zahle ich nur 149,- DM (ist ja ohne Netzteil)
und dann kommt noch ein Set aus 4 x YS-TECH Lüfter für 89,- DM.
Plus Vesand und Rest kommt billiger als bei frozen-silicon.de raus.
 

No-Future

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
1.107
hab ne frage zum cs-601
die fronttür (siehe bild) is ja zum seitlichen aufmachen (wie für ne tür halt üblich :D) kann man die auch abnehmen? is das nicht total nervig jedesmal diese tür aufzusperren wenn man z.b. ne cd wechselt?

ich werde mir wahrscheinlich das cs-2500 holen, is ja genau das gleiche wie das cs-601 nur halt ohne der tür!

sers
GreeZ
¤NØ~FUTÚ®E¤
 

Anhänge

Ralph

Opara
Teammitglied
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
3.159
@No-Future

Also die Tür kann man einfach aushängen.
Ich finde so eine Tür recht praktisch, gerade wenn mal Kinder in der Nähe des PC unterwegs sind, kann man die Tür abschliessen, und die Kids können keine Dummheiten machen.
Mein DVD ist ein Slot-In, da kann man schon eine Menge reinstecken... :(
Außerdem dient die Tür noch ein wenig dem Staubschutz.
 
Top