News Micron und Intel validieren DDR2 SDRAM

Volker

Ost 1
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
14.430
#1
Nun gerät der Stein wohl endlich ins Rollen. Nach diversen Meldungen, wer schon wieviel Chips auf DDR2-Basis produziert hat, scheint das Ganze nun langsam Fahrt aufzunehmen. Intel hat für den Grantsdale Chipsatz, welcher schon vor der Haustür steht, die DDR2 Module mit 533 MHz freigegeben.

Zur News: Micron und Intel validieren DDR2 SDRAM
 

value

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2003
Beiträge
1.995
#2
*lechz*

Sorry, musste einfach sein :p
 

pimp0r

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2002
Beiträge
754
#3
Mh Intel PrescoTT auf dem neuen Sockel mit 1066 Mhz FSB und Dual DDR2 533 das wird ein schönes Weihnachten ;)
Ausser der Prescott schwächelt auf dem neuen Sockel genauso wie jetzt was ich aber bezweifel es wird ähnlich wie bei Northwiood sein neuer FSB und schon gehts los ;)
 
Dabei seit
Apr. 2003
Beiträge
4.481
#4
Ist das jetzt der physikalische Takt, oder nur der Effektive? Das sollte man bitte beim nächsten Mal unterscheiden. Bzw. einmal erwähnen, dass man entweder immer den effektiven Takt nutzt, oder den Physikalischen.

Sonst, will ich nur die Preise dafür erfahren. anscheinend werden die wohl recht hoch sein, da man gar kein Wort darüber verliert.
 
Dabei seit
Apr. 2003
Beiträge
4.481
#6
Zitat von Stormbilly:
Ich geh mal davon aus, dass der interne physikalische Takt hier 133 MHz ist.
da muss man unterscheiden. Erst bei DDR3 kann man von internen 133Mhz sprechen. Zur Zeit arbeitet bei DDR2 nur die I/O Verbindung mit mehr Busbandbreite, somit benötigt man nur dort halb soviel takt, um zum selben ergebnis zu kommen. Die Speichersteine selbst, arbeiten noch immer wie beim DDR1. Dort wurde nichts bzw. fast nichts modifiziert. Ich würde einen kleinen Artikel seitens CB darüber sehr begrüßen.:)
 

nV40

Cadet 4th Year
Dabei seit
Aug. 2003
Beiträge
65
#7
wenn ich mich nicht irre dürften bei DDR2 533MHz die latenz von DDR1 400 MHz erreicht haben. naja vor 2005 wird eher unintressant bleiben =)
 
Top