News Microsoft blockt Mod-Chips in Xbox-Konsolen

A

Anonymous

Gast
Deswegen gibt es auch den einen Mod-Chip, den man per Schalter an- und deaktivieren kann.
 
A

Anonymous

Gast
ein kleiner denkansatz:

auch die leute, die einen mod chip eingebaut haben, haben geld für die xbox ausgegeben
 
A

Anonymous

Gast
.... den Sie dann wofür benutzen?

Es ist einfach fadenscheinig hier daran zu errinern das man für die XBOX bezahlt hat, weil man plant die Software in Zukunft auf illegalem Wege zu erwerben. Einen anderen Zweck hat der Mod chip nicht. Komm mir hier keiner er diene dazu um NTSC Spiele zu zocken, dafür gäbe es eine Software lösung.
 
A

Anonymous

Gast
Da muss ich Gifty verdammt recht geben.
Es ist schon schade, dass der Untergang einer coolen Konsole schon so früh gesegnet wird.
 
A

Anonymous

Gast
genau...sogar MS muss geld verdienen und ich finds nicht gerade stylish nur die Konsole zu kaufen (machen eh verlust damit) und dann erst noch alle spiele kopieren...da sollte man sich nicht beschweren wenn man nicht online spielen darf..geld kriegt man in dieser mist-gesellschaft nicht einfach so geschenkt
 
A

Anonymous

Gast
Es gibt andere Zwecke die momentan nur per Mod-Chip möglich sind, alle selbstprogrammierten Programme (Emus, DivX-Player) und auch Linux sind nicht lauffähig ohne einen Mod-Chip.
Vielleicht gibt´s mal eine Boot-CD mit einem "Hardware-Code" um auch ohne Umbau DivX anglotzen zu können.
Einfach mal die weitere Entwicklung abwarten, Hoffnung besteht ja.
 
A

Anonymous

Gast
Habe früher psx1 gehabt mit mod chip nur games kopiert (fast nur), mittlerweile hab ich auch ne xbox, kaufe mir aber die games lieber, ist auch irgendwie viel besser, und zudem kannstese bei ebay gut wiederverkaufen, jedoch muss ich crazy zustimmen, es ist einfach auch der billigste fileserver ;)
 
A

Anonymous

Gast
Microsoft sollte vielleicht mal kapieren das ihr ganzer MS-Standard hauptsächlich darauf basiert das so viele Kopien im Umlauf sind. Die PSX1 hat sich wohl auch hauptsächlich deswegen so stark verbreitet, ebenso Windows. Und je stärker ein System verbreitet ist , desto mehr Software wird dafür produziert. Und je mehr Software es gibt desto mehr ehrliche Käufer entscheiden sich für dieses System. Was will MS mehr ? Naja das mit Linux auf der X-Box könnte sie wirklich stören da viele Leute sich auf diese Art einen sehr billigen Cluster bauen können und die X-Box vielleicht nur aus diesem Grunde zu Hauf kaufen. (Eine Seti-WU in 1/2 Stunde mit PC und 4 X-Boxen als Nodes wär doch ganz lustig - aber es gibt natürlich auch noch andere Einsatzgebiete für einen Cluster :-) )
 
A

Anonymous

Gast
Man, das sollte echt jemand nutzen!
Xboxen en masse kaufen, evtl. n'anderes gehäuse drumrumbauen, modchip rein und die Teiler als komplette billige linux (/lindows) Plattformen verkaufen :D
Das wäre ein Gewinn für die Menschheit! (= verlust für M$ *G*)

mfG Assimil8or
 
A

Anonymous

Gast
@stu
netter Denkansatz, leider mit einem entscheidenen Fehler

Der aktuelle Seti-Client ist nicht Multi-Thread fähig, profitiert also weder von einer 2. CPU oder gar von einem Cluster.
 
A

Anonymous

Gast
Toll, wenn der Mod Chip demnächst nimma funzt, dann kömmt bald darauf ne andere Variante raus, womit man dieses umgeht/erneut ermöglicht.

Den einen Weg ham die nun gesperrt, es wird noch edlich viele andere Variationen geben, aber garantiert :)
 
A

Anonymous

Gast
also wenn ich eine xbox hätte würde ich mir aus folgenden gründen einen mod-chip einbauen:

- aus prinzip
- für die zahlreichen möglichkeiten (divx, linux), so lohnt sich die xbox wenigstens

aber nicht, damit ich mir auf sau kompliziertem wege irgendwelche raubkopien machen kann... wenn man sich eine konsole kauft, dann mit dem privileg, auch die spiele zu kaufen, ernsthaft!
sicher gibt es einige, die auch gern mal ihre (billigen) edonkey rips (sogar ohe videos) laufen lassen, aber das ist nicht die mehrheit, und der mod chip hat auch nicht wegen der unbegrenzten möglichkeit des raubkopierens für aufsehen gesorgt, sondern deswegen, weil man wieder eine 'perfekte' kopierschutztechnik geknackt hat, mit angenehmen nebeneffekten, die die xbox zu einer multimedia-station machen... und import spiele gibt es ja auch noch (jaja, das wäre in m$ augen ja schon wieder illegal, obwohl sie auch daran genug verdienen!)
 
A

Anonymous

Gast
wenn ich mir eine x-box kaufe gehört sie mir, und ich kann damit machen was ich will.
egal ob ich mit 'nem hammer draufkloppe, sie rosa anmale oder einen modchip einbaue - das geht M$ nix an!
 
A

Anonymous

Gast
jo also ich hatte mir die tage ne umgebaute xbox gekauft ; astreines teil ; originale wollte ich mir eh nie zulegen ; dafür hab ich nen gamecube :D
ausserdem denke ich schon das man die kopien online zocken kann ; wie wollen die das denn verhindern lol ; WAREZ 43V3R ;)
 
A

Anonymous

Gast
1. Es gibt nicht nur Online-Games, sind eher die totale Minderheit auf Konsolen.
2. Die Mitglieschaft bei Xbox Live ist zwar ein Jahr gratis, aber sicherlich nicht die Onlineverbindung. ;)
3. Wer nicht nicht am Xbox Live teilnehmen möchte, dem kann die Blockiermassnahme egal sein.
4. Last but not least. Niemand ist vor Hacker, Cracker und sonstige Querdenker gewappnet, nur eine Frage der Zeit.
 
A

Anonymous

Gast
@verstehichnicht
OK, aber wenn du nen Mod-Chip reinbaust verfällt die Garantie.

Dann kann Microsoft aber auch sagen, nee ich lasse nur Original X-Boxen in Xbox Live spielen. Du hast mit dem Kauf der Xbox ja nicht das Recht für Xbox Live erworben.

Vom Sinnlichen her: Dann kannst du genaus so gut die Softwareindustie anmeckern, das sie ihren Quellcode nicht zur Verfügung stellen!
 
A

Anonymous

Gast
microsoft hat ja auch nichts gegen pc's mit cd-brennern, obwohl auch diese für raubkopien von m$ produkten genutzt werden könnten!
 
A

Anonymous

Gast
Microsoft ist laut einem Bericht des Branchenmagazins GamesIndustry fest entschlossen, den Hackern, die seit längerem die Xbox als neustes Spielzeug entdeckt haben, das Leben so schwer wie möglich zu machen. Egal ob Modchips, Bios-"Update" oder das langsame Umrüsten der Xbox zu einem eigenständigen Allround-Talent - Microsoft will etwas dagegen unternehmen. Die jüngste Meldung, dass der Konzern Xbox'en mit Modchip von Xbox Live wahrscheinlich ausschließen wird, soll nur der Anfang gewesen sein.

Da man sich in den eigenen Reihen der Schwierigkeit des Unterfangens wohl bewusst ist, sucht Microsoft jetzt fähige Kandidaten, die sich mit der Szene so gut auskennen, dass sie die Fronten wechseln können, um Microsoft unterstützend unter die Arme zu greifen.

Um den Anforderungen des Redmonder Unternehmens gerecht zu werden, müssen sich Kandidaten nicht nur mit x86 Assembler und PC-Hardware auskennen, eine genaue Kenntnis der Vorgänge im Modchip-Bereich ist ebenfalls vonnöten. Zusammenfassend: Je mehr Kenntnisse im Hardware- und Software-Bereich, um so besser.

Gerüchte besagen, dass dieser Schritt nicht nur zur Sicherung der Xbox in ihrem derzeitigen Zustand unternommen wird, sondern auch längerfristig Hackern und Co. im Hinblick auf weitere Microsoft-Konsolen den Spaß an ihrer Passion nehmen soll. Die Karten liegen auf dem Tisch, das Katz- und Mausspiel kann beginnen…

MMUHAHAHA die werden nie einen Hacker finden für sooo einen Scheiß !!!!!
 
Top