Mindestens 10 Min beim Hochfahren

MeyerSchulze

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2001
Beiträge
347
mind. 10 min beim hochfahren

Hi Leute,

habe da ein Problem.

Mein meine pc brauch neuerdings 10 min um ein Betriebssystem hoch zufahren.

So von anfang an:

Wenn die Kiste über eine stunde aus war und ich will ihn hochfahren bleibt die er beim starten des Betriebssystem mind 10 min stehen. Egal ob Win98se, W2K oder Linux Suse 7.2. Das einzige was geht ist wenn ich die Windows OS im abgesicherten Modus hochfahre. Das geht auf anhieb. Mein erster verdacht war der Arbeitsspeicher. Denn habe ich ausgetauscht aber es verändert sich nichts. OS habe ich natürlich auch neu installiert.
Die Festplatten laufen sauber. Hab sie aber vorsichtshalber auch ausgetauscht. Pusteblume!!
Wenn die Kiste mal oben ist dann kann ich hoch und runterfahren so oft ich will das System läuft sicher und stabil.
Bios einstellungen habe ich auch schon jede menge ausprobiert.
Hmm was ist noch zusagen?? Habe keine neue Hardware oder Software installiert bevor das problem kam. Die Kiste ist vorher 4 Wochen ohne Probleme gelaufen. Und übertaktet ist auch nichts und auch nie gewesen.

Cu

MeyerSchulze

achso warum brauch das board immer 10sec beim neustart bis es anspringt? Das war von anfang an

My PC

ECS K7S5A Bios vom 21.11.01
AMD 1500XP+
512 MB SDRAM ( noch)
Geforce 2 GTS 64 mb
Baracuda IV 40 GB (SiSoft Sandra 27174 !!)
2x Fuijtsu als Raid 0 ( SiSoft Sandra 34254 !!)
Sound CMI8738/C3DX PCI Audio Device
AOpen CDRW 24/10/40
DVD ??
400W Netzteil
Netzwerkkarte mit Realteak 8139c Chip
CPU Temperatur immer um die 36°C

Betriebssysteme
W2K mit servPack 2 + Hotfix von servp3
Win98se
Linux suse 7.2
 

Lix

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
571
Also dieses Problem hatte ich nur mal bei Win98SE sowie ME! und das lag wohl an der Netzwerkkarte! Hab sie ausgebaut und dann ging das plötzlich überschnell! wobei ich das bei dir nicht vermuten würde da du das prob ja auch bei win2k und sogar bei Linux hast!

Lix

PS. hast du überhaupt ne netzwerkkarte??
 

MeyerSchulze

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2001
Beiträge
347
So das Problem scheint behoben zusein. Das Bios hat der Netzwerkkarte, Grafikkarte, Soundkarte und dem RaidController den IRQ 11 zugewiesen. Also habe ich den ACPI ausgeschaltet und nun scheint es zu gehen.
Aber das neue Problem ist jetzt das W2k nicht mehr runterfährt.
Das werde ich aber irgendwie auch noch hinbekommen.
Wenn einer eine Idee hat war ich auch froh darüber.

Cu

MeyerSchulze
 

werkam

Alter Meckermann
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
61.502
Wenn Du unter 2k ACPI ausschaltest, kann er nicht mehr runterfahren, weil Du im Gerätemanger einen PC mit ACPi hat. Geh mal auf suchen und gib "w2k und ACPI oder Standard-PC" ein, dann kannst Du nachlesen, wie Du nachträglich ACPI auf Standard-PC umrüstest. werkam
 

MeyerSchulze

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2001
Beiträge
347
hi werkam,

klar habe ich den w2k auf standart pc umgestellt ich werkle jetzt nur noch daran wie ich die Interupt´s so einstellen kann das der Bios die verteilung anders bzw. so setzt wie ich es will. War das früher alles noch so einfach*g .

cu

meyerSchulze
 

werkam

Alter Meckermann
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
61.502
Original erstellt von MeyerSchulze
klar habe ich den w2k auf standart pc umgestellt ich werkle jetzt nur noch daran wie ich die Interupt´s so einstellen kann das der Bios die verteilung anders bzw. so setzt wie ich es will. War das früher alles noch so einfach*g .
Was ist denn schon ein PC, der immer das macht, was Herrchen will. Einen Vorteil hat er trotzdem, er meckert nicht über alles, so wie meine Fr**. Aber ich liebe sie beide.
gruß werkam
 

weird

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
1.833
die sauberste lösung ist da natürlich, wenn man w2k gleich mit standard-pc installiert und nicht im system erst umstellt...
 
Top