News Mini-ITX für Ryzen: Asus bringt X370-I Gaming und B350-I Gaming im Oktober

usb2_2

Lt. Commander
Dabei seit
März 2013
Beiträge
1.388
#2
Jetzt noch eine APU und das ganze macht viel mehr Sinn. Klar 8 Kerne in einem kleinen PC hat auch was aber ein kleiner PC mit APU noch mehr.
 
Dabei seit
Sep. 2015
Beiträge
723
#6
Bitte dazu eine gescheite Spannungsversorgung, möglichst wenig bling blind und am besten 2stk nativer m2 Anbindungen.

Abgerundet mit wenigsten 3 Gehäuse Lüfter Pinnen und ich wäre sehr glücklich, wenn noch min 6, besser 8 USB Ports verfügbar sind.

Schätz dazu muss nur der Mond zwei Fingerbreit über den Horizont stehen 😞
 

Boggle

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
96
#8
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
803
#9
Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
803
#13
Alle bisherigen yATX und ITX Boards taugen kaum für pasables OC. Grob ja, fein einstellbar nein. Kein LLC usw.
Was genau willst du mit dem OC genau bezwecken? Maximale Punktzahl in Benchmarks oder "ein bisschen mehr" Leistung in Spielen (und Anwendungen)?

Im erstgenannten Fall hast du vermutlich recht. Aber in Spielen sind die letzten Prozentpunkte eher mess- als spürbar. Da kann es sich lohnen, die CPU zu übertakten, damit das neue Spiel so gerade doch noch flüssig läuft, aber ob jetzt letztlich noch 100 MHz mehr drin sind ist fast egal.
 
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
1.662
#14
Na endlich, hoffentlich dann mit guter Spannungsversorgung :)
Bei Asus bin ich beim Prime ja zufrieden, die Bauteile stimmen und der Mosfet VRM Chip passt auch.. Immerhin doppeln sie nicht und verticken Mogelpackungen. Sehr sauer stößt auf, wie wenig Kapazität man AMD einräumen will, dass wir derzeit ganze 7 X399 Bretter haben, und ich glaube 5 Mini-ITX Bretter.. Das ist ne Sauerei.
 
Dabei seit
März 2008
Beiträge
1.467
#15
Was genau willst du mit dem OC genau bezwecken? Maximale Punktzahl in Benchmarks oder "ein bisschen mehr" Leistung in Spielen (und Anwendungen)?

Im erstgenannten Fall hast du vermutlich recht. Aber in Spielen sind die letzten Prozentpunkte eher mess- als spürbar. Da kann es sich lohnen, die CPU zu übertakten, damit das neue Spiel so gerade doch noch flüssig läuft, aber ob jetzt letztlich noch 100 MHz mehr drin sind ist fast egal.
Ne ich mein z.B. Offsetschritt mit minimal 0.05 Schritten möglich und solche Späße. Eher Features die man vor einigen Jahren bereits bei 100€ Boards immer erhalten hatte, nun aber bei keinem yATX oder ITX Board bei AMD zu finden ist.
 
Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
803
#16
Sehr sauer stößt auf, wie wenig Kapazität man AMD einräumen will, dass wir derzeit ganze 7 X399 Bretter haben, und ich glaube 5 Mini-ITX Bretter.. Das ist ne Sauerei.
Check. Es müssen ja nicht 25 Boards pro Hersteller sein, die sich teilweise nur in der Farbe unterscheiden. Aber mehr Auswahl wäre definitiv wünschenswert. Gerade für Raven Ridge ist ein mITX Board eine solide Basis, aber mehr Auswahl wäre schön.
Ergänzung ()

Ne ich mein z.B. Offsetschritt mit minimal 0.05 Schritten möglich und solche Späße.
Gut, ich sehe ein, dass man versuchen möchte, das absolute Maximum rauszuholen. Würde ich übertakten, würde es mir sicherlich auch so gehen. Aber wie groß ist der resultierende Unterschied unterm Strich? Möglicherweise messbar, aber wahrscheinlich nicht spürbar.
 

ydde

Cadet 3rd Year
Dabei seit
März 2008
Beiträge
34
#17
Die neuen APUs brauchen dann ja auch nen ordentlichen Unterbau
 

bl!nk

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
1.819
#18
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
1.662
#19
Check. Es müssen ja nicht 25 Boards pro Hersteller sein, die sich teilweise nur in der Farbe unterscheiden.
Genau, es würde ja reichen wenn man 8-10 Bretter hat von jedem Formfaktor
Entry, Mid, High End, Enthusiast
und das eben in mini-ITX, µATX und ATX... Gerne auch E-ATX aber baut ja fast keiner mehr.

Ich versteh auch nicht warum es 10! Verschiedene Z270 Formen eines Asus Brettes geben muss
 
Dabei seit
März 2008
Beiträge
546
#20
ich hab nun lange genug gewartet ich habe nun das gigabyte gekauft.
 
Top