News Mitarbeiter halten KPNQwest Netzwerk in Gang

Helli

Commander
Dabei seit
Sep. 2001
Beiträge
2.669
Obwohl am Freitag angekündigt wurde das Netz von KPNQwest wegen Zahlungsunfähigkeit abzuschalten, konnten bis auf kleine Einbrüche am Sonntag keine besonderen Ausfälle festgestellt werden. Glücklicherweise behielten Pessimisten nicht recht.

Zur News: Mitarbeiter halten KPNQwest Netzwerk in Gang
 
A

Anonymous

Gast
ob mal da dann wohl an ganz billige server kommt
so als wohnzimmerschrank wär das doch was
 
A

Anonymous

Gast
Jau....
Ich besorg mir da ein EXTREM dickes Kabel...
DSL ist mir jetzt auch schon zu lahm. *g*
 
A

Anonymous

Gast
Dickes Lob an die Mitarbeiter, die trotz Entlassung die Server am Laufne gehalten haben!
 
A

Anonymous

Gast
habt ihr kein peil? wenn der backbone dicht ist nützt dir auch dein DICKES Kabel nix

du honk
 
A

Anonymous

Gast
Tja, für die Mitarbeiter tuts mir auch am meisten leid- so können wirklich das wenigste dafür.
 
A

Anonymous

Gast
Drumm wär das beste Mittel den Zeug mal ne Woche auszuschalten.

WENN die wirklich sooo große Bedeutung haben für das
I-Net in Europe.
 
A

Anonymous

Gast
Ach das ist doch alles Bullshit. Wir haben einfach eine extrem zu dicke Überkapazität an Glasfaserleitungen, weil die Netzbetreiber sich einfach einwenig verkalkulliert haben, was das Datenaufkommen angeht. Darum will das Netz auch keiner haben und darrum sind die auch Pleite gegangen.
Die sollen das Netz endlich abschalten und siehe da, nichts wird passieren. Die Daten werden einfach auf Leitungen anderer Betreiber umgeleitet, die ebenfalls lange noch nicht ausgelastet sind.
Deshalb: Erst abschalten, dann weiterschauen.
 
A

Anonymous

Gast
@ naturalsound: Du Honk, eventuell ist das nicht davon abhängig ob der Laden pleite ist!?! Die haben nicht den einzigen Backbone in Europa...
Aber trotzdem schön wie gut Du mitgedacht hast...
 
Top