News Mobile meets Desktop CPU

Jirko

Insider auf Entzug
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
10.467
Wie aus verschiedenen Quellen hervorgeht, plant Intel anscheinend wieder Großes für die nächsten Jahre. Denn während sich Gerüchte über den Tejas und die darauffolgenden Prozessorkerne bereits in regelmäßigen Abständen verbreiten, scheinen die jüngsten Meldungen aus den Tiefen des unerforschten Raumes zu kommen.

Zur News: Mobile meets Desktop CPU
 

value

Commander
Dabei seit
Dez. 2003
Beiträge
2.086
Wie ich diese ewige Ungewissheit hasse =)
 
M

MoF

Gast
Wunderbar! Schön wenn es Intel endlich schafft mal die Pro-MHz-Leistung zu steigern statt immer weiter abzusenken. Die Stromsparfeatures können sie aber für die Desktop-Variante ruhig drinnen lassen. Schadet ja keinem, ganz im Gegenteil.
 

chris.

Commander
Dabei seit
Feb. 2002
Beiträge
2.423
wie intel das wohl machen will.. denn mit dem nächsten Pentium M steigt ja erstmal wieder die Verlustleistung an. Und solche Gerüchte sagen wirklich gar nichts aus, leider...
 

Bluerock

Commander
Dabei seit
Dez. 2003
Beiträge
2.970
Das ist doch vollkomen paradox.

Intel bietet dann einen 2.4 ghz P M an und ein 4.0 ghz P4 an(nur beispiele). Wie wollen sie dann den leuten verklickern das der 2.4 ghz so schnell wie ein 3.2- 3.4 ghz ist?
Das kauft doch kein 0185 user den 2.4 ghz P M. Das Systen kostet 1500€ mit dem P M 2.4 ghz und der mit mit dem 3.4 ghz P4 kostez 1200€(bei gleicher ausstattung). Da kauft doch keiner den 2.4 ghz wenn er fuer weniger geld 3.2 ghz bekommt.
Ich verstehe Intels Marketing sowieso nicht mehr.

Blue
 

Jujjine

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
562
"In letzterem Falle verzichtet man einfach auf einige Energiesparmodi, trimmt den Prozessor auf Leistung und schaffe so eine CPU mit viel Power und wenig Verlustleistung."
Die können die Energiesparmodi ruhig drin lassen, kann nicht schaden mal auch nen Gang zurückzuschalten.
 

xLoMx

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
740
@4) noxbot

uch, ich dachte immer das der nächste pentium m genausoviel strom verbraucht, erst der übernächste verbraucht mehr.
bin mir aber nicht sicher.
 

[Moepi]1

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
1.233
ENDLICH schließt jemand diese Marktlücke. Ich warte schon seit ner halben Ewigkeit auf so eine CPU! *FREU*
 

Jan

Chefredakteur
Teammitglied
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
10.989
@ Bluerock: Der Centrino ist Marktführer. Hätte vor etwas über einem Jahr auch keiner gedacht. Aber Intel hat es geschafft, neben reinen MHz irgendwie doch etwas rüber zu bringen ;) Das wird dann auch auf dem Desktop klappen.
 

chris.

Commander
Dabei seit
Feb. 2002
Beiträge
2.423
7: der nachfolger vom Banias, ich komm grad net auf dem Namen, wird ca. 5 Watt mehr nehmen wenn ich das aus der letzten Roadmap richtig in Erinnerung habe. Die gabs hier auch irgendwo.

edit der Dothan wars ;) Obwohl die erste NV Version ja weniger verbrauchen soll wir ddie 2te mit nem höheren FSB merh nehmen. Der Dothan Nachfolger wird ja richtig heftig mit >40W in nem Notebook.
 
Zuletzt bearbeitet:

TermyD

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2002
Beiträge
919
Ich finde diese Entwicklung klasse :D

Man versucht nicht aus einer stromfressenden & heißen Desktop-CPU eine "Pseudo" Mobile-CPU ala Pentium 4 Mobile zu basteln, sondern geht den Weg genau andersherum.

Das hat einen gewissen Charme :)
 

QUT-Clan

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2003
Beiträge
1.723
Zitat von noxbot:
edit der Dothan wars ;) Obwohl die erste NV Version ja weniger verbrauchen soll wir ddie 2te mit nem höheren FSB merh nehmen. Der Dothan Nachfolger wird ja richtig heftig mit >40W in nem Notebook.
warum soll das denn heftig für ein Notebook werden, wenn die aktuellen "Mobile" Pentium 4 schon an die 70-80W ziehen? :(
Also das ist das doch schon ein Witz.
 

chris.

Commander
Dabei seit
Feb. 2002
Beiträge
2.423
ich weiß das die mehr ziehen... Aber selbst 40W erfordern nen ordentlichen Kühler. Mir ist mein Thinkpad mit nem PM Banias ja manchmal schon zu laut. Und das ist eins der leisesten.
Wenn ich mir anschaun wie laut manch andere Centrino Notebooks sind oder gar die mit den Desktop CPUs... Abartig ist das. Bin mal gespannt wie sie das dann mit den Akkus bzw. der Laufzeit machen wollen bei fast doppeltem Verbrauch im Gegensatz zu den jetzigen Banias.
 

Tiu

Rear Admiral
Dabei seit
Sep. 2001
Beiträge
5.247
Zitat von noxbot:
Mir ist mein Thinkpad mit nem PM Banias ja manchmal schon zu laut. Und das ist eins der leisesten.
Wenn ich mir anschaun wie laut manch andere Centrino Notebooks ...
Kann ich nicht bestätigen. Wenn bei meinem Centrino die Lämpchen nicht an wären, könnte man meinen das Ding ist aus. Kein Lüftergeräusch, Kein Festplattengeräusch, nix.
 

chris.

Commander
Dabei seit
Feb. 2002
Beiträge
2.423
Denn hast wohl Glück gehabt, mag aber auch daran liegen das die Thinkpads nen fehler in der Lüftersteuerung haben. Der dreht nie wie er soll. Also das Ding ist nicht wirklich laut.. aber stören tuts schon manchmal.
 

Tiu

Rear Admiral
Dabei seit
Sep. 2001
Beiträge
5.247
Oder ich hab ne 2nd Generation. :D
 

Bokill

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
1.642
Ja das wird für die Marketingabteilung ein schwerer Brocken.

Allerdings haben sie mit der Centrinowerbung es ja sehr elegant vermieden den Namen der CPU zu nennen weder Codename (Banias) noch Markenname (PentiumM) wird dort gross genannt ... meisterhaft!

Aber schwierig ist`s bestimmt schon zwischen GHz-Wahn und Leistungkraft da ein Weg zu finden.

Paradoxerweise könnte auch dieses Eingeständnis an den Markt AMD nützen... Nicht mehr nur MHz sells ... spannend!

AMD me ist ja mit der Werbung an den Massenmarkt deutlich weniger gelungen (meiner Meinung nach).

Wahl
A. Fröhlich zwitschernder Jüngling unter blauem Himmel mit seinem Centrino...

B. Unterbeschäftigter User im dunkelem Miefzimmer mit seinem Athlon64...

Welche Wahl würdest du anhand der frohen Werbebotschaft treffen? ;)

MFG Bokill
 

Bluerock

Commander
Dabei seit
Dez. 2003
Beiträge
2.970
Zitat von Jan:
@ Bluerock: Der Centrino ist Marktführer. Hätte vor etwas über einem Jahr auch keiner gedacht. Aber Intel hat es geschafft, neben reinen MHz irgendwie doch etwas rüber zu bringen ;) Das wird dann auch auf dem Desktop klappen.
Naja der Markt erfolgt ist eher da hin zu führen das
A) Die Notebooks sehr schmal sind keiner will eigentlich 4-5 Kg Notebook
B) Die Akkkulaufzeit
C) Die grosse Wlan Kampange.

Naja alle 3 Punkte sind im Desktop irrelevant.

Der einzige vorteil wird halt die verlustleistung sein.

Aber wenn Amd ihre EE versionen von den Servern auch fuer den Athlon 64 produzieren ist dieser grosse vorteil auch wieder hin.

Blue
 

-)sangai(-xeno

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
723
mh jetzt geht intel den selben weg wie amd, nur werden sie es nun leichter haben, da mittlerweile einige leute kapiert haben, dass mhz nicht alles ist. amd war sozusagen wegbereiter für intel. schlaue taktik - kann man nicht anders sagen.
 

arsch2150

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
880
Ich glaube kaum das Intel den CPU rausbringt, nur weil eine Handvoll Leute wissen, dass nicht alles schnell ist was viele MHz hat.
Ich glaube ein viel wichtiger Grund ist, dass man einen CPU braucht, der für das Wohnzimmer geeignet ist und genug Rechenleistung für HDTV hat. Den Prescott kann man dafür nicht nehmen (was ist den da so laut, ist das die F-16 im Film oder der PC :D ), also nehmen sie einfach den P M, der hat alles was man dafür braucht, er ist schnell und dazu noch verdammt leise.
 
Top