Monitor schalte sich ein und aus

FRIDAY

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2001
Beiträge
581
Monitor schaltet sich ein und aus

Moin,

seit neuesten (ca. 1 Woche) muckt mein Monitor etwas rum. Ich denke das die billig Ware vom Aldi nach knapp 4 Jahren nun doch den Geist aufgibt.
Das Teil heisst Medion (wat auch sonst) MD 1998JB. Ist ein 19" CRT.

Das Problem sieht folgendermaßen aus.

In unregelmäßigen Abständen schaltet sich der Monitor einfach aus und schaltet sich nach ca. 1 sec wieder an. Sprich das Bild wird schwarz und kommt gleich wieder. Dazu kommt das Geräusch dass er beim Auflösungswechel macht.

Letztens gabs gleich noch ne Steigerungsform davon. Aus- und Einschalten inklusive eines elektrischen "Bratzeln".
Das "Bratzeln" hat er auch schon mal unabhängig vom Aus- und Einschalten gemacht.

Also was hat das Teil? Was tun?

thx
 
Zuletzt bearbeitet:
T

TheDevilMurdock

Gast
Hört sich für mich an, als würde sich der Moni bald verabscheiden. Ich hatte vor 1 Monat noch einen Sony 17 Zoll CRT und der hat das gleiche gemachtt, bis er sich ein paar Wochen später in Rausch auflöste. Also viel spaß!

Ich habe mir jetzt den NEC LCDVM17 geholt und muss sagen, das er echt klasse in Bild und Reaktionszeit und voralldingen auch im Preis ist.

Vielleicht ein guter Kauftip für dich...

MFG Murdock
 

FRIDAY

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2001
Beiträge
581
Na *freu*

Bin ja schon länger am Überlegen mir nen TFT zuzulegen. Nur bin ich mir noch unschlüssig ob 17" oder 19". Hätte nur gern noch etwas länger gewartet, bis die Technologie mal wirklich überzeugen ist und die Preise etwas vernünftiger.

Danke für deinen Tip.

Werd ich mal weng in der Kaufberatung + Forum umschaun...
 
Zuletzt bearbeitet:

[EH]Keeper

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2001
Beiträge
539
Ähm, ich hab nen alten 17er von VOBIS (Baujahr 1995). Der hat ein ähnliches Problem (seit ca. 4 Jahren) :). Nur liegt es bei mir an der Auflösung. Wenn ich den in ner 1152x864er Auflösung fahre, dann kracht mir das Bild auch immer mal zusammen, so, wie wenn ma einen Auflösungswechsel macht. Vielleicht kommt dein Monitor nicht mehr mit deiner Auflösung zurecht und versucht immer, umzuschalten, merkt dann aber, ... "ooops, doch nich" und schalte wieder um. Das "Brazeln" könnte dann evtl. die automatische Entmagnetisierung sein. Mein Monitor dient jetzt meinem Zweitrecher. 'Die Schüssel' läuft immer noch, halt nur noch in ner 1024er Auflösung, aber beim Zocken is das ja egal. :D
 

xRuBiCoNx

Cadet 4th Year
Dabei seit
März 2003
Beiträge
104
Es kann sein das es an der lterung liegt...

Die Elektronenkanone nutzt mit der Zeit auch ob und dadurch kann es passieren, das Bild unscharf wird oder Auflösungen / Refreshraten nicht mehr erreicht werden...
 

DerEineDa

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
999
Bei meinem Monitor ist es seit neustem genauso! Es ist ein Philips 107G und ab und zu flackert er nur kurz, mal ist das Bild ganz kurz schwarz und einmal hatte ich es schon, dass gar nichts mehr kam. Wenn ich den PC resette, ist das Bild aber wieder da..
 
T

televon

Gast
hm
evtl überhitzt er sich auch nur maßlos...
mal mit kühlung probiert?

ciao
televon
 

FRIDAY

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2001
Beiträge
581
Wie jetzt soll ich auch noch meinen Moni kühlen? Alles klar.

Oder liegt da so ne Staubschicht auf der Elektronik, dass das Teil überhitzt.
Könnte man da nicht irgendwie kraftig durchpusten? ;)

Die Luft die nach oben abzieh ist jedenfalls nicht übermäßig warm.

Zumal das Teil oft sehr lange ausgeschaltet ist wenn ich mal was saug

Ach ja, das Bild an für sich ist Tadellos. Mal abgesehn vom Moire.
 
Zuletzt bearbeitet:

bitfunker

ewohner
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
18.292
Verzeihe mir die selten dämliche Frage, aber das "Bratzeln" hat mich darauf gebracht: Ist der Kaltgerätestecker fest in der Anschlußbuchse und das Kabel 100% o.k.?
Außerdem: Ich hatte mal einen Sony E200 (17") auf'e Arbeit, de hat auch solche Geschichten gemacht bei 1024*768 @85Hz. Bei anderen Auflösungen war alles O.K., bei anderen Refresh-Rates auch. Probier doch mal einen anderen Wert, bei z.B. 82 Hz ist das Bild normalerweise für die meisten Menschen immer noch Flackerfrei.
Good Luck!
 

Haike

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
360
Ich hatte mal den gleichen Monitor. Betonung auf hatte. Nach ca. 3 Jahren hat es einmall Puff gemacht und das wars. Als ich den dann mal aufgemacht habe musste ich feststelllen, dass die Kunststoffhalterung für die Ablenkspulen an der Röhre teilweise geschmolzen und auf die Platine darunter getropft war. Dabei hatte ich den fast nie im Dauerbetrieb (außer 2-3mal im Jahr auf LANs). Dabei wr die Luft, die durch die Kühlöffnungen nach oben stieg auch nicht so heiß. Und zugestaubt war der auch nicht.

Ich würde Dir für den Monitor, wie tevelon schon vor mir, dringend Kühlung empfehlen.

Ich benutze seit dem diesen Monitorlüfter. Es ist ein 120mm Lüfter, der einfach auf den Monitor gelegt wird und so die heiße Luft aus dem Monitorgehäuse zieht. Der hat ordentlich Power und ist fast nicht hörbar. Der wird einfach mittels Slotblende und verbindungskabeln an das PC Netzteil angeschlossen.
 

FRIDAY

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2001
Beiträge
581
nene,

son Teil kommt mir nicht ins Haus. Mein Moni brummt mir schon zu laut, und dann kommt ihr mitn zusätzlichen Lüfter. Alles klar.

Wenn das Teil doch die Krätsche macht muss halt doch n TFT her. *heimlichscharfdraufbin*
 
Top