mp3 PRO

Was haltet ihr von mp3 PRO?

  • Super!

    Stimmen: 5 33,3%
  • Ganz Ok

    Stimmen: 7 46,7%
  • braucht kein Mensch

    Stimmen: 3 20,0%
  • interessiert mich nicht da ich kein mp3 Player habe oder Musik aus dem Netz lade

    Stimmen: 0 0,0%

  • Teilnehmer
    15

stirni

Cadet 4th Year
Dabei seit
März 2001
Beiträge
108
Dank neuartiger Technologie braucht MP3Pro bei gleicher Klangqualität nur die Hälfte an Speicherplatz auf einem Datenträger. Den Schlüssel zu dieser enormen Kompressionssteigerung liefert SBR. Die Abkürzung steht für Spectral Band Replication. SBR eignet sich speziell für die Codierung von hohen Frequenzen in Audio Compressions Algorithmen und bügelt die MP3-Schwachstelle aus, bei niedrigen Bit-Raten in den Höhen muffig zu klingen. Das Verfahren setzt auf dem MP3-Codec auf. Dadurch bleibt es abwärtskompatibel zu herkömmlichen MP3-Files.
Wie macht sich MP3Pro in der Praxis? Nun ja, eine mit MP3Pro codierte Datei mit 64kBit/s entspricht qualitativ einer MP3 Datei mit circa 100 kbit/s Stereo - und das bei halber Dateigrüße. Dieser Vorteil könnte sich besonders für portable MP3 Player bemerkbar machen, bei denen Speicherplatz momentan noch ein großer Kostenfaktor darstellt. Bei zunehmender Bandbreite des Netzes wird MP3Pro zu einer noch schnelleren Übertragung von MP3-Files bei Musiktauschbörsen wie Napster oder Rapigator führen. Das verspricht rosige Zeiten für künftige Musikübertragungen per Stream oder Download.

Mit dem mp3 PRO Format bekomme ich eine CD mit 20 Tracks auf 32MB (hätte mir sonst 64MB kaufen müssen;) ) ich finds nen super Fortschritt, was sagt ihr dazu???
 

QLink

Lieutenant
Dabei seit
März 2001
Beiträge
659
Original erstellt von stirni
... abwärtskompatibel zu herkömmlichen MP3-Files.

Meines wissens ist es nicht abwärtskompatibel. Habe mir schon vor einiger Zeit den MP3Pro Encoder heruntergesaugt und ein paar Lieder damit encoded. Man kann das Format nicht mit Winamp abspielen, sondern es gibt einen eigenen Player dafür, was darauf schliessen lässt das MP3Pro nicht abwärtskompatibel ist. Von der Qualität merkt man schon ziemlich einen Unterschied zwischen einem 64kb/s encodierten MP3 Lied und einem 64kb/s encodierten MP3Pro Lied, aber es ist auch noch ein ziemlicher Unterschied zwischen einem 64kb/s encodierten MP3Pro Lied und einem 128kb/s encodierten MP3 Lied. Meiner Meinung nach sollte man noch warten mit dem MP3Pro bis es noch besser ist und die Qualität eine 128kb/s MP3's erreicht.;)


P.S. Mit den Mp3Pro Encoder kann man nur maximal 64kb/s encodieren, da Shareware ist.:(
 

SonicAndSmoke

Bisher: km52
Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
432
@madjoe: ich glaub, du hast da ab- und aufwärtskompatibel verwechselt: abwärtskompatibel bedeutet, dass ein mp3pro-player auch normale mp3's abspielen kann, aufwärtskompatibel wäre, wenn ein mp3-player auch mp3pro-lieder spielen kann (was ihn automatisch zum mp3pro-player macht :-). ich hab mir den codec auch schon gezogen und finde 64kbit mit mp3pro qualitativ wesentlich besser als 128kbit normal, jedoch nicht mit winamp, sondern über meinen mp3-player (iomega hipzip). der erkennt diese files anscheinend schon und spielt sie auch ab. wie gesagt, mit winamp wird das noch nix, bisher erkennt winamp jede 64kbit 44khz mp3pro nur als 64kbit 22.05khz -datei, dementsprechend hört sich das auch mistig an
 

QLink

Lieutenant
Dabei seit
März 2001
Beiträge
659
Original erstellt von kruemelmonster5
@madjoe: ich glaub, du hast da ab- und aufwärtskompatibel verwechselt: abwärtskompatibel bedeutet, dass ein mp3pro-player auch normale mp3's abspielen kann, aufwärtskompatibel wäre, wenn ein mp3-player auch mp3pro-lieder spielen kann (was ihn automatisch zum mp3pro-player macht :-). ich hab mir den codec auch schon gezogen und finde 64kbit mit mp3pro qualitativ wesentlich besser als 128kbit normal, jedoch nicht mit winamp, sondern über meinen mp3-player (iomega hipzip). der erkennt diese files anscheinend schon und spielt sie auch ab. wie gesagt, mit winamp wird das noch nix, bisher erkennt winamp jede 64kbit 44khz mp3pro nur als 64kbit 22.05khz -datei, dementsprechend hört sich das auch mistig an

Es geht hier um die abwärtskompatibilität vom format nicht vom player!!! Wäre MP3Pro abwärtskompatibel zum normalen MP3, dann könnte es Winamp wiedergeben.

Und falls du das wirklich ernst meinst, dass du MP3Pro mit 64kbit wesentlich besser findest als 128kbit normal, dann solltest du glaube ich mal einen Ohrenarzt aufsuchen.:hammer_alt:
 

stirni

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2001
Beiträge
108
Also ich habe auch einen (tragbaren MP3 Player [Siemens SL 45]) und dieser spielt mp3 Pro Dateien mit 44khz und nicht wie WinAmp nur mit 22.05khz aber die Ohrhörer bringen eh nur maximal 23khz :)
Dieser Encoder hat ja auch einen eingebauten MP3 Player der mp3 PRO Dateien mit 44khz abspielt!
 

Timbo

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
713
Mp3 pro soll an ein 128er MP3 heranreichen.
mp3 pro ist nur mit 64 bit kleiner als ein MP3 mit 128.
Jedoch klingt ein 64er pro nicht so gut wie ein 128 mp3.
ein 128 pro klingt aber so gut wie ein 128 mp3 ist aber genauso groß, da die komprimierung nur für 64 bit gedacht ist.
Alles verstanden? Gut, setzen.

-Timbo
 

stirni

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2001
Beiträge
108
Hehe was heist mp3 PRO kompatibiel mein SL45 funzt auch mit mp3 PRO was meinst du mit kompatibel???
 
Zuletzt bearbeitet:

SonicAndSmoke

Bisher: km52
Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
432
nochmal @ madjoe: meine subjektive meinung, das sich mp3pro @ 64 besser anhört als mp3 @ 128, bezog sich nur auf meiner erfahrung mit meinem mp3-player, nicht auf irgendwelche soft-player für den pc. und jene qualität könnte sich noch steigern, wenn iomega eine firmware rausbringt, die mp3pro offiziell unterstützt. also madjoe, erst den text genau lesen und dann erst dissen
p.s: falls jemand mit dem hipzip auch schon erfahrung mit mp3pro hat, möge er das auch bitte schön kundtun, egal ob positiv oder negativ. würde mich mal interessieren...
 

QLink

Lieutenant
Dabei seit
März 2001
Beiträge
659
Original erstellt von kruemelmonster5
nochmal @ madjoe: meine subjektive meinung, das sich mp3pro @ 64 besser anhört als mp3 @ 128, bezog sich nur auf meiner erfahrung mit meinem mp3-player, nicht auf irgendwelche soft-player für den pc.

Dann hör dir den Unterschied mal auf einer Anlage oder zumindest auf halbwegs guten PC Boxen, dann wirst du merken das ich recht habe. Über die Kopfhörer des MP3 Players wird der Unterschied wahrscheinlich nicht so krass ausfallen.
 

SonicAndSmoke

Bisher: km52
Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
432
@madjoe genau das hab ich schon ein bisschen weiter oben schon gesagt (
dementsprechend hört sich das auch mistig an). ich hab nie bestritten, dass mp3pro am pc oder auch sonstwo anhört wie oma's altes kofferradio :D (weil die unterstützung noch fehlt). aber anscheinend kann mein mp3-player die dateien schon richtig zuordnen (hipzip-besitzer, meldet euch!!!), und deshalb hören sich die stücke selbst mit meinen hifi-kopfhörern richtig cool an
 

Timbo

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
713
Hey Jungs, wir wollen uns doch sicherlich hier nicht in die Haare kriegen. Ich denke man kann das hier gesagte leicht zusammenfassen:

mp3 pro scheint tatsächlich auf tragbaren Playern teilweise besser zu klingen als ein "normales" MP3.
Jedoch klingt ein pro-file auf einer guten stereoanlage nicht so toll wie ein MP3. Ganz einfach. Liegt an Kopfhörern und vernünftigen Boxen.
Und jetzt: GRUPPENUMARMUNG!

-Timbo
 

SonicAndSmoke

Bisher: km52
Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
432
recht haste, ist doch nur ein thread, und letzendlich sind wir ja doch auf einen halbwegs gleichen nenner gekommen. und da es nicht um die zukunft der menschheit geht, denke ich dass man das hier auch nicht allzu ernst nehmen darf. und solange man hier keinen glaubenskrieg vom zaun bricht (intel vs. amd), können wir doch alle gute freunde bleiben, oder etwa nicht? :)

in diesem sinne: happy was-auch-immer-ihr-grad-macht
 

QLink

Lieutenant
Dabei seit
März 2001
Beiträge
659
Original erstellt von kruemelmonster5
können wir doch alle gute freunde bleiben, oder etwa nicht? :)
Hab nichts von dem was ich oben geschrieben habe böse gemeint. War doch nur eine Diskussion meiner Meinung nach.;) Der berühmt berüchtigte AMD vs. INTEL Thread ist da schon etwas krasser gewesen, aber soweit wird es sicher nicht kommen oder???:D :D :D
 

SonicAndSmoke

Bisher: km52
Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
432
alles friede-freude-eierkuchen (lecker, gibt's morgen :-). wir haben bloß ein bisschen aneinandergeredet, aber he, ist doch banane. :smokin:
p.s.: falls es jemals wieder zu 'nem intel vs. amd-thread kommt, werde ich mich ganz gepflegt raushalten, sonst flieg ich noch aus diesem forum :skull_alt: :utrocket: :D
aber sonst kann mich momentan nix verärgern, denn wenn sich die deutsche post beeilt, krieg ich morgen(heute also) mein paket von amazon.de. und rate mal, was drin ist: MAX PAYNE yeehaw, vorbestellt seit 12.07.
gut, dass ich noch 4 wochen sommerferien hab:D :D :D
 

Kwuteg

Foren-Wookie
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
4.386
Umgangsformen

@Krümel
Wieso sollten wir dich schmeißen, du machst doch nichts Schlimmes. :)
Überhaupt kann man diesen Thread nur eine *sanfte* Diskussion nennen, da laufen hier mitunter ganz andere Sachen ab.
Aber eigentlich haben wir uns alle ganz doll lieb und die gängigste Bestrafung besteht darin, den Delinquenten rigoros zu Tode zu knuddeln. :lol:
Intel vs. AMD hatten wir lange nicht mehr - und das darf auch ruhig noch lange so bleiben.

Aber noch ein Wort zum Thema:
Ich habe 36GB Musikdaten auf der Platte, alles mit dem "klassischen" mp3-Codec komprimiert. Die Bitrate stelle ich beim Komprimieren immer auf "Variabel" und "Höchste Qualität" (Einstellungen des Xing Audio Catalyst). Damit braucht eine Minute Musik zwischen 1 und 1,5 MB Platz. Die Qualität ist wirklich High End - mit weniger bin ich nicht zufrieden. Effektiv pendelt die Bitrate beim Abspielen immer zwischen 128 und 256 KBit (sagt WinAmp). Ich kann mir nicht vorstellen, daß mp3Pro für mich interessant werden könnte. Ihr sagt ja auch, daß er mehr für die Portables und deren niedrige Raten gedacht ist.
 

hapelo

Commander
Dabei seit
März 2001
Beiträge
2.117
Original erstellt von stirni
Also ich habe auch einen (tragbaren MP3 Player [Siemens SL 45]) und dieser spielt mp3 Pro Dateien mit 44khz und nicht wie WinAmp nur mit 22.05khz aber die Ohrhörer bringen eh nur maximal 23khz :)
Dieser Encoder hat ja auch einen eingebauten MP3 Player der mp3 PRO Dateien mit 44khz abspielt!
Oh, oh,
da haste aber was durcheinandergewürfelt. 44,1 kHz bei CD-Playern (bzw. 48 kHz bei DAT-Recordern etc.) beziffert die digitale Samplingfrequenz, die 23 kHz deines Ohrhörers ist analog, und da schafft kein Player, egal ob CD, DAT, MP3 oder sonsteiner, mehr als 20 kHZ.
 
Top