MSI K7N2 Delta-ILSR: Seit Einbau kein Windows-Start mehr möglich

muffy

Cadet 1st Year
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
8
Hallo,

seit ich mir das Motherboard MSI K7N2 Delta-ILSR zugelegt habe, stürzt mein PC bei jedem WindowsXP-Start noch bevor der typische WindowsXP-Ladebildschirm kommt mit einer BlueScreen-Meldung ab. Es handelt sich um eine Stoppmeldung die in etwa so aussieht:

STOP: (0x000000......

Zusätzlich werden noch die Standard-Hinweise mit angegeben, dass es z.B. an den Festplattencontrollern etc. liegen kann.

Mein System:

- MSI K7N2 Delta-ILSR
- AMD AthlonXP 2400+
- 1 GB PC2700 RAM (2x256MB +1x512MB)
- 80 GB Seagate UDMA100
- 40 GB Wester Digital UDMA100
- 400 Watt Netzteil
- nutze keine RAID-Funktion des Boards


Ich habe nun schon versucht mein System im Abgesicherten-Modus zu starten und auch versucht das System mit einer komplett anderen Festplatte , auf der ein anderes WindowsXP installatiert war, zum laufen zu bekommen... immer der selbe Fehler: BlueScreen beim Systemstart. Damit schließe ich mal einen Festplattendefekt aus.

Weiterhin habe ich auch schon versucht das System mal nur mit dem Wichtigsten zu starten, d.h. ich habe alle PCI-Karten entfernt, nur noch eine 256er RAM -Stange eingebaut und alle restlichen Laufwerke abgeklemmt, bis auf die Windows-Festplatte. Auch die IDE-Kabel und Grafikkarte habe ich schon ausgetauscht.


Also ich bin am Ende meines Lateins und hoffe, dass mir jemand von euch vielleicht einen kleinen Tipp gegeben könnte, woran das Problem liegt.


Was mich auch etwas beunruigt ist die Fehlermeldung, die mir noch vor Zugriff auf meine Festplatte am Bildschirm angezeit wird:

"No drive attached to FastTrak controller. The Bios is not installed."

Kann ich diesen interen Promis RAID-Controller nicht irgendwie deaktivieren? Hängt diese Meldung vielleicht mit dem BlueScreen zusammen?

Danke für jede Hilfe.
 

Otternase

Captain
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
3.509
Die scheiß Meldung kriegste nicht weg, mußt auch mal den 374 oder so Fast Track Treiber draufmachen . kannst ihn das im Gerätemanager Deaktivieren sonst bekommst du nee Fehlermeldung von CD Laufwerk.

Hast du beite Kabel vom Netzteil drauf
Wie alt ist dein Bios, Steht der Jumper auf 133 nicht auf 100.
Haste mal die Timings Langsam gestellt.
Was zeigt dier MSI Bord für Lichterle an hast da doch so ein Analyse Teil dabei.
 

Cannibal

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2002
Beiträge
1.303
Also erstmal, wie schon gesagt, muss für den Controller ein Treiber installiert sein. Und zweitens installiert man beim Mainboardwechsel Windows neu. Sonst funktiniert das auch nicht. Alles andere ist nur rumgeflicke. Installier das mal neu, dann funzt das auch.
 
E

Eagle_B5

Gast
Schliesse mich an! Probier mal mindestens eine reparatur des betriebssystems...

CD einlegen, die setup rutiene starten, und drüberinstalliere... Dabei gehen keinerlei daten verloren! :) und es läuft nachher wider :)
 

werkam

Alter Meckermann
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
61.597
@Eagle_B5, Du solltest es schon richtig erklären. So wie Du es beschreibst wird alles was mit Windows zu tun hat gelöscht und neu aufgespielt. Alle installierten Programme sind nicht mehr lauffähig, da eine neue Regitry erstellt wird.
Hier nochmal den Link zur Reparaturinstallation, http://www.derfisch.de/xpnf.php#36
bestimmt schon zum 100ersten Mal. Suchen hiflt auch maches mal.
Zum Problem:
Starte wie o.g. (Link) die Reparatur, stell vorher sicher, dass Du die Treiber für den FastTrak controller auf eine Diskette gepackt hast, wenn dann die Installation fragt ob ein SCSI Treiber installiert werden soll, drücke F6 und lege die Diskette ein, dann wird der Treiber installiert und Dein Windows sollte wieder starten. Das gilt natürlich auch bei einer Neuinstallation, die ich empfehlen würde nach einem Mainbordtausch.
 

muffy

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
8
Vielen Dank für eure schnelle Hilfe! :) Ich denke ich werde jetzt doch Windows neuinstallieren. Hoffentlich funktioniert alles.

Zur Installation dieses FastTrak-Treibers habe ich aber noch eine kleine Frage. Im Motherboardkarton ist noch eine Diskette mit beigelegt, auf der der Treiber für den Controller zu sein scheint.

So wie ich das bisher unter DOS erkennen konnte, sind dort jeweils für die unterschiedlichen Betriebssysteme verschiedene Ordner vorhanden. Im Moment bin ich mir garnicht so sicher, ob diese Diskette überhaupt während der Windows-Installation erkannt wird. Weiß jemand, ob ich diesen Treiber auch nach der Neuinstallation noch installieren kann? An sonsten würde ich nach der Anleitung von werkam vorgehen.
 

Otternase

Captain
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
3.509
Ja, F6 beim Installieren die Fast Track Disskette einlegen.
Nutzt Du IDE oder Sata.
Beim Bord wechsel braucht man nicht Unbedingt das System Neu aufsetzen, das ist Quatsch . Treiber Sauber rauslöschen und gut ist.
Ist Natürlich die bessere Variante aber nicht zwingend Notwendig wenn man sich in der Reg gut auskennt.

Ich hab aber doch richtig verstanden das du nicht mal bis zum Win kommst oder.
 

muffy

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
8
Ja, richtig, in Windows bin ich bisher nicht gekommen. Ich nutze 2 IDE-Festplatten.

Ich bin bei meiner Suche übrigens noch auf folgendes gestoßen:

Tauscht man bei einer bereits bestehenden Windows 2000- und XP-Installation ein Mainboard aus, kann es vorkommen, dass das Betriebssystem mit einem BlueScreen und der Fehlernummer "STOP 0x0000007B" abstürzt. Dies ist z.B. immer dann der Fall, wenn sich dabei der IDE-Controller bzw. der Chipsatz ändert.

Ist dieser Fall aufgetreten, muss man die Dateien

Atapi.sys
Intelide.sys
Pciide.sys
Pciidex.sys

aus dem Verzeichnis \system32\drivers durch diejenigen aus der CAB-Datei unter \i386\driver.cab ersetzen.
Ich werde vor meiner Neuinstallation mal noch diesen Schritt probieren, vielleicht funktioniert's ja.

edit: Ok, hab's getestet, funktioniert leider nicht. Ich nehme an, das es entweder Dateien waren, die auf ein ganz bestimmtes System zutreffen (ich hatte z.B. auch keine "Intelide.sys"), oder nicht nur diese Dateien für den Fehler verantwortlich sind.

Ich werd nun neustallieren. Nochmals danke für eure Hilfe. Ich melde mich noch mal, wenn alles frisch installiert ist und ich auf den Gerätemanger zugreifen kann.
 
Zuletzt bearbeitet:

Bratwurst0606

Newbie
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
1
Hi!
Also ich hab das gleiche Board, habe den Raid Controller nicht installiert und kann Windows auch ohne Neuinstallatio benutzen (hatte allerdings auch vorher schon ein Nforce 2 Board OHNE Raid). Hab nur den Nforce Treiber neu installiert. Eine Installation des Raid Controllers ist jedoch nicht nötig! Ich bekomme zwar zu Beginn einer "Windows Sitzung" immer einen Installationshinweis, von wegen Raid Treiber installieren, den man jedoch abbrechen kann.

MfG BP
 
Top