Nach Start des PC´s ungewollte Neustarts.

Asenerbe

Ensign
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
159
Ich habe seit einigen Monaten ein Problem, das in letzter Zeit leider immer schlimmer wird.

Und zwar startet mein PC nach dem Starten ( ca. 3 - 20 sek. ) einfach von selber wieder neu.
Am "Dach" des Towers befindet sich ein 180 mm Lüfter.
Manchmal läuft dieser Lüfter nicht richtig an ( dreht sich nur ganz langsam ) und es gibt ein sehr grelles pfeifendes Geräusch.
In diesem Fall muss man den PC vom Netz nehmen, und einige sek. warten bis der Lüfter wieder steht, und dann nochmal starten.

Soviel einmal grob zum Problem. Nun etwas genauer: ;)


Und zwar gab es die ungewollten Neustarts vor einigen Monaten nur , wenn ich den PC heruntergefahren habe, und die Netzleiste ausgeschaltet habe. Also der PC wirklich komplett vom Stromnetz getrennt war, und dazu noch längere Zeit aus war. ( war der PC noch warm, weil kurz vorher ausgeschaltet, trat der Fehler noch nie auf! )

Irgendwann kam ich dahinter, daß ich den Fehler umgehen kann, wenn ich den PC nur in den Ruhezustand versetze, und die Netzleiste nicht ausschalte.
Seit einigen Wochen greift dieser "Trick" leider auch nicht mehr richtig.

Der PC startet trotz Ruhezustand mehrmals neu, nach dem Einschalten. ( ca. 3 mal )
Das ganze passiert nur wie gesagt wenn der PC "kalt" ist!

Dass der Lüfter sich nur langsam dreht, passiert auch nicht immer. Eher so in ca. 20 - 30% der Fälle.
Normalerweise funktioniert nach den ungewollten Neustarts der PC aber tadellos, nur ganz selten bleiben meine beiden Bildschirme schwarz! Dann muss ich von Hand neu starten.


Also nochmal kurz zusammengefaßt: ;)

  • Dieser "Neustartfehler" tritt nur auf wenn der PC kalt ist.
  • In 20 - 30% der Fälle läuft der 180mm Lüfter nur ganz langsam an, und es gibt ein sehr unangenehmes Geräusch, sodaß man den PC sofort ausschalten muß.
  • In ganz seltenen Fällen bleiben die beiden Bildschirme schwarz, obwohl der PC der Lautstärke zu urteilen läuft!


Hat jemand ne Ahnung was für ein Teil kaputt sein kann?
Ich würde ja auf Netzteil tippen?

Der PC ist ca. 3 Jahre alt, und funktioniert im Betrieb tadellos! Wenn er mal die ersten ca. 20 kritischen Sekunden überstanden hat, läuft alles! :D

Hier mal ein paar Daten:

Asus p5k
4 gb ram
gtx 8800
core 2 duo E6850
2 Bildschirme 24 + 27 Zoll

Danke im Voraus.
 

Hanne

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
26.176
Ist der "180er"-Lüfter an SYS_FAN vom MB angeschlossen ?

Ist im BIOS hierfür "SYS_FAN" - "SMART_FAN" eingestellt ? Wenn JA, dann stell hier "optimal" ein -
oder

CHASSIS FAN Control = enabled

CHASSIS FAN Ratio = 70%

CHASSIS FAN Target Temperatur = 28C
 
Zuletzt bearbeitet:

Robo32

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
21.552
Das ist schön, aber welches Netzteil ist es ?
 

Robo32

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
21.552
Hängt der Lüfter an einem der Lüfteranschlüsse vom Netzteil ? - kauf dir ein neues.
 

Asenerbe

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
159
Hab den 180iger Lüfter jetzt mal vom Netzteil genommen. Fehler tritt trotzdem noch auf!
 

Robo32

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
21.552
Kannst du dir nicht ein NT ausleihen ? - wenn nicht, dann kauf dir ein neues ( die Dinger altern... )
 

Asenerbe

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
159
Ok. Werd mir ein neues Netzteil kaufen.
Danke für eure Antworten.
 
Top