Netzteil, welches?

Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
6
#1
Könnt ihr mir weiter helfen?
Ich suche ein Netzteil für mein Abit KT7A + 1Ghz Athlon C und GForce2 MX 64MB.
Welches könnt Ihr empfehlen?

Bis dann

Ragi
 

KevinLomax

Lt. Commander
Dabei seit
März 2001
Beiträge
1.304
#2
In jedem Fall...

...Enermax Netzteile von 350 Watt aufwärts.
Die sind stark, sehr leise und vor allem nicht so unverschämt teuer (ab ca. 130 DM)!!!
 
Dabei seit
März 2001
Beiträge
5.066
#3
Geht auch anders

Original erstellt von KevinLomax
...Enermax Netzteile von 350 Watt aufwärts.
Die sind stark, sehr leise und vor allem nicht so unverschämt teuer (ab ca. 130 DM)!!!
moin moin,
für 130,- DEM bekommt man schon ein MidiTower mit geregeltem sehr leisen 300 Watt Netzteil.
Sicherlich sind die Enermax Netzteile sehr gut, aber auch sehr teuer.
Letztendlich kommt es aber bei dem *OttoNormalUser* nicht unbedingt auf das Typenschild vom Netzteil an, sondern auf die Zuverlässigkeit und die *Lautstärke* des Stromlieferanten.....ansonsten ein.......
 
Dabei seit
März 2001
Beiträge
7.310
#4
powersupply - must be louder than hell!!!!

na also ich hab mir ein NoName Netzteil mit PFC und 400 Watt bei K&M gekauft

bin extrem zufrieden

ist aber extrem laut,aber genau so muß ein Rechner klingen ;)

man muß die gigantische Anzahl und Größe der Lüfter schon auf der anderen Straßenseite hören -- SONST TAUCHT DAT NIX !!!!!

 

KPV

The Kristian with a K
Dabei seit
März 2001
Beiträge
1.081
#5
Naja, beim Netzteil ist nicht entscheidend wieviel WATT es hatt, sondern eher wieviel Strom (A) die einzelnen Leitungen (12V und 5V) bringen .... das ist zwischen Noname und Marke teilweise ein beträchtlicher Unterschied.
Aber wenn es auch so geht ist nix einzuwenden...
Aber was zur Hölle willst Du mit 400 WATT ???
 

Ratber

Mikey Mouse
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
131
#6
Hehe

Warscheinlich für die Halogen-innenbeleuchtung !

:-)))

Ich habe bei einigen Netzteilen relativ starke abweichungen der Spannungen festgestellt.
Ebenso sieht es mit der entkopplung der wandler aus.
(Spannungseinbrüche)

Das gilt für NoName wie Marken.

Wer zeit und multimeter und unerklährliche abstürze hat,kann vieleicht so wenigstens das problem eingrenzen.
Am besten Währe natürlich ein Digioscar (Sorry: Digitalspeicheroszilloskop,das gerät mit dem bildschirm)
,aber den haben wohl die wenigsten :-(

Alternativ gibt es dafür sogenante POST (Power On Self Test) karten. einige zeigen auch kurze ausfälle der Spannungen an. (Zb. ELV 60-189-84 ca 78.- (Bausatz) 125.- (Fertig))
Ist leider immer noch zu teuer,aber für netzteilprobs ideal.

Fazit :
Netzteilkauf ist zum teil noch glücksache.
Aber mit nem markengerät liegste wohl richtig.
:-))



 
Dabei seit
März 2001
Beiträge
7.310
#7
Original erstellt von KPV

Aber was zur Hölle willst Du mit 400 WATT ???
nun ja, hab keine Lust mir bei der nächsten Professor- und Graka-Generation wieder ´n neues zu kaufen

-die GeForce 3 nimmt jetzt schon wieder so viel Saft wie ne GeForce256,
-´n T-Bird geht nicht unter 40 Watt weg
- div. Kühlmaßnamen wollen auch mit kleinen Strömlingen versorgt werden

Strom sparen scheint bei der EDV mächtig OUT zu sein

da bin ich mit 400W hofftentlich noch 2-3 Jahre dabei

übrigens:
hatte früher oft unerklärliche Abstürze, hab alles mögliche getauscht, ans NT hab ich nie gedacht

irgendwann hab ich dann zufällig mal auf NT geschaut - 200 WATT, und das mit ner GeForce256, übertakteter AMD K6-2 550, alle PCI-Slots voll kleiner Kärtchen, ´n Haufen Lüfter, DVD, Brenner, 2x 7200er Platten usw., naja, war ja auch schon fast 4 Jahre drin - das NT, seit dem ich das neue NT drin hab läuft alles wieder SUPER!!!

 

KevinLomax

Lt. Commander
Dabei seit
März 2001
Beiträge
1.304
#8
Bin mal gespannt...

...wann es nötig ist, das ich mir ein 550 Watt Enermax zulege... ;)
Oder gleich ein Gehäuse wo zwei dieser Sorte rein passen...
Oder ein Atombetriebenes Gehäuse mit eigenem Kühlturm und eigener Postleitzahl............

Da muss ich gleich wieder an zwei Zitate denken:

"640K sollte genug für Jedermann sein." Bill Gates, 1981

und

"Computer der Zukunft werden nicht mehr als 1,5 Tonnen wiegen." Populäre Mechaniker sagen den Fortschritt der Technik voraus, 1949
 
Dabei seit
März 2001
Beiträge
5.066
#9
sicher is sicher...

moin moin Loide,
Ich habe mir vom Elektriker mein ExtraStromkreis für die Compi's mit 64 Ampere absichern lassen und denke, das dies für die nächsten 10 Jahre reichen wird, notfalls werde ich mir (Leerrohr schon vorhanden) ein NYM 5 x 10,5 einziehen......;)
 
Dabei seit
März 2001
Beiträge
7.310
#10
hatte schon ein eigenes AKW geplant

allerdings wollte mein Vermieter keine Castor-Transporte vor seinem Haus

werd mir wohl was anderes einfallen lassen müssen ;)
 

KevinLomax

Lt. Commander
Dabei seit
März 2001
Beiträge
1.304
#11
Meine Stadt...

...wollte den Bau des AKW nicht zulassen!
Und dabei hab ich schon 153 DM für den Bau gespart gehabt... *heul*
 
Dabei seit
März 2001
Beiträge
5.066
#12
Kein Atommüll in Berlin....

Original erstellt von Bombwurzel
hatte schon ein eigenes AKW geplant
allerdings wollte mein Vermieter keine Castor-Transporte vor seinem Haus
werd mir wohl was anderes einfallen lassen müssen ;)
moin moin BombWurzel,
Du hast doch in Berlin keine Probs, da liegt doch unter jedem zweiten Bürgersteig ein 20 cm dickes Kabel.....und dett bischen buddeln kannste ja ma eben zwischen 0:00 und 3:00 fertich kriegen, aber....sicher is sicher, und dett mit dem Castor...hmmm, da hat Dein Vermieter wohl recht...;)
 

Ratber

Mikey Mouse
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
131
#13
Ist doch garkein problem.

Lässte dir die dinger eben mit UPS schicken und lagerst die abgebannten in Tupperdosen im keller.
Wenn de genug zusammen hast dann machste nen Tuppertransport (Wird der vermieter wohl nix gegen haben.

:D
 
Dabei seit
März 2001
Beiträge
7.310
#14
hab da schon ne bessere Idee

angereichtes Uran sollte man bei den Russen auf der Straße kaufen können

hab ja jetzt ´n Visum für Russland :)

und die abgebrannten Brennstäbe schick ich einfach an AOL (Gebühr bezahlt Empfänger)

sollen die sich damit rumärgern ;)


wer hilft mir beim Bau (als Dankeschön gibt es 10 Jahre Strom kostenlos) *lol*

 

Ratber

Mikey Mouse
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
131
#15
Mal sehen

Bin ja Elektriker !

Habe in nem Stahlwerk gelernt und kenne mich mit größeren anlagen aus.

Wenn ich mich an meine letzte Stromrechnung erinnere (Schüttel!!),dann glaube ich das wir das ding wohl angehen können.

An was hatteste den gedacht?

30,60,90,150 oder ein 300 MW Kraftwerk ??


:D
 
Dabei seit
März 2001
Beiträge
7.310
#16
wenn du meinst das 300MW reichen - ich hab keine Lust noch Strom zuzukaufen - blos weil das AKW zu klein konzipiert ist

und noch was muß beachtet werden

ich hab hier nur 60qm
davon gehen 5qm für Kühlschrank, Bett und Klo drauf (mehr braucht kein Mensch ;))
und dann noch mal 20qm für meine Rechner

wir haben also nur 35qm für´s AKW - wird richtig eng
 

Ratber

Mikey Mouse
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
131
#17
Null Problemo.

Wir bauen das Teil einfach unter deinen Keller.

Warum ?

1. Was keiner sieht das stöhrt auch keinen !
2. Platz Satt !
3. Gute Isolierung und Wasseranschluß gratis !
4. Schutz gegen abstürzende Flugzeuge (Ein zunemendes Problem :) )
5. Wenns mal Probleme gibt,biste immer der Erste der es erfährt !!

Platzproblem gelöst !

:D
 
Dabei seit
März 2001
Beiträge
7.310
#18
na dann los

SPENDENAUFRUF

- wenn euch jemand angeschossen hat, rennt also nicht gleich zu Doc, das hat noch Zeit,kommt erst zu mir ich benötige dringends die Bleikugeln ;)
- wenn der Bleistift zu klein für eure dicken Wurstfinger ist, her damit, ich brauche das Blei (so´n mist is ja Graphit)
- wird bei euch in der Gegend ein AKW abgeschaltet, fragt bitte mal höflich nach ob ihr ein paar Sachen "entsorgen" könnt,ich brauche alles
- ihr kennt jemanden der Uran vertickt, bitte Treffpunkt und Uhrzeit an mich
- ihr habt Atomphysik studiert und hab Spaß an witzigen Experimenten mit Radium, Plutonium und Uran - kommt zu mir
- ihr hab mächtig viel Kraft und prügelt euch gerne mit Vermietern, Demonstranten und GreenPeace-Aktivisten, dann brauche ich euch ganz dringend

JOIN US!! FOR FUTURE, FOR ENERGY

thx
 
Zuletzt bearbeitet:

KPV

The Kristian with a K
Dabei seit
März 2001
Beiträge
1.081
#19
Jo, vielleicht gibt es ja demnächst Netzteile mit eingebautem AKW :)

Nee mal im Ernst 350 Watt dürften für jeden ausreichen, denn mal nur als Beispiel....

Unsere Server sind egal ob Dual PIII bzw Xeon Prozessoren und egal ob Fileserver oder Sonstiger Server mit SCSI RAID mit 6 guten SEAGATE mit 10000 rpm, die haben alle 350 Watt Netzteile, zwar redundant, aber das spielt ja keine Rolle in dem Fall..Da die die ganze Zeit ziemlich viel zu Tun haben, sind die auch demenstprechend ausgelastet, so wo brauch man jetzt als Home User mehr als 350 Watt ???

 
Zuletzt bearbeitet:

Ratber

Mikey Mouse
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
131
#20
Die leißtung der meisten Netzteile ist eigentlich ausreichend.
Aber viele reagieren auf lastschwankungen sehr empfindlich.
Das liegt zum einen am besch.... Schaltungsdesign und zum anderen an der hardware im rechner (zb. Grafikarten)
Abhilfe : Naja hatten wir ja schon.eben suchen.

Dann bleiben noch stöhrungen aus dem netz:

Wer kennt es nicht ,das radio läuft und muttern schaltet den staubsauger ein.

Dagegen hilft ein guter Netzfilter (schon für 20.- im bastlerbedarf zu haben).

Wer genug geld oder beziehungen hat kann natürlich auch eine Online-USV dafür benutzen.

 
Top