Netzwerkproblem unter Windows 2000

DrowElf

Ensign
Dabei seit
März 2004
Beiträge
132
Hallo!

Ich habe eine Athlon XP 2800 auf einem Asus A7N8X v2.0 Deluxe Mainboard (Rev. 1007) mit u.a einer 3COM Netzwerkkarte (einzige Netzwerkkarte) onboard, 2x 256MB DDR RAM von Infineon und einer GeForce 3 Ti 200.
Übertaktet habe ich nichts.
Es liegen auch keine IRQ-Konflikte vor.
Norton AntiVirus 2002 ist auch installiert.

Unter Windows 98 SE griff ich per Netzwerk (Cross-Kabel) auf ein mit Windows XP Home Edition betriebenes Notebook auf freigegebene Ordner zu, und alles funktionierte einwandfrei. Ich konnte mir alles ansehen und kopieren.

Mit Windows 2000 + SP 4 und identischer Installation finde ich das Notebook in der Netzwerkumgebung, sehe auch die freigegebenen Ordner, aber wenn ich auf die Ordner zugreife erscheint folgender Bluescreen und der Rechner startet neu:


***STOP: 0x000000D1 (0x0200000C,0x00000002,0x00000000,0xBE98AB91)
DRIVER_IRQL_NOT_LESS_OR_EQUAL

*** Adress BE98AB91 base at BE973000, DateStamp 3eaf053b -tcpip.sys
Beginn des Speicherabbilds


Verschiedentlich habe ich gehört, daß es am SP liegen kann, daß man dann downgraden soll, aber da ich nur ein Modem habe, verspüre ich keine große Lust, sämtlich SPs für w2k auf gut Glück zu ziehen, denn angeblich sei dieses oder ein ähnliches Problem mit dem SP 1 behoben worden:
"http://support.microsoft.com/support/kb/articles/q260/9/56.ASP"

Gelesen habe ich auch, daß es am Norton liegen kann, aber ein "Begründung" fand ich nicht:
http://groups.google.com/groups?hl=de&lr=&ie=UTF-8&threadm=bgbkid$nbbam$1@news.hansenet.net&rnum=4&prev=/groups?q=DRIVER_IRQL_NOT_LESS_OR_EQUAL+tcpip.sys&hl=de&lr=&ie=UTF-8&selm=bgbkid%24nbbam%241%40news.hansenet.net&rnum=4

Könnte das Problem auch unter XP auftreten, vorausgesetzt, ich entschließe mich dazu dieses Murks-System zu installieren?

Mich verwundert nur, daß es unter Windows 98 SE problemlos lief.


Eine andere Frage:
Windows 98 SE erkennt Festplatten bis zu 60GB. Wie sieht es aus, wenn man eine 160GB HD unter W2k oder XP partioniert in bspw. 10GB und 150GB und formatiert (FAT32) und diese dann in einen Windows 98 SE Rechner einbaut? Wird diese dann korrekt erkannt?


Danke im Voraus!
 

[Moepi]1

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
1.233
Laut dem Bluescreen liegts am Gerätetreiber (wahrscheinlich dem der Netzwerkkarte).
Es ist möglich, dass das SP4 einen "neueren" Treiber für die Netzwerkkarte enthielt und den Dein PC jetzt fröhlich verwendet. Aktualiser den Netzwerkkartentreiber nochmal mit dem Originaltreiber von 3Com.

Theoretisch kann sowas natürlich auch unter XP passieren, ist aber (genauso wie unter Win2k) unwahrscheinlich - wie Du siehst, passierts aber doch von Zeit zu Zeit. :D
Aber bei XP wurde viel insbesondere im Hinblick auf ACPI und die Resourcenverwaltung verbessert. Hatte unter Win2k auch ein par Probs mit Hardwareresourcen (die Probs sind da auch ohne ! im Gerätemanager *g*). Mit XP hat sich das dan erledigt.


Bei ACPI-Systemen wirst Du kaum einen Resourcenkonflikt im Gerätemanager angezeigt bekommen, da die von haus aus "eingeplant" sind. Windows kümmert sich dann drum, dass da nix schief geht. Wenn jetzt aber der Treiber oder die entsprechende Hardwarekomponente mit ACPI Probleme hat, dann haste den Dreck: kein angezeigter Resorucenkonflikt aber alle Symptome. In Deinem Fall hast Du noch Glück, da der Fehler regelmäßig und nachstellbar auftritt, d. h. Du weißt woran es liegt. Manchmal tritt sowas aber auch höchst unregelmäßig auf und dann hat man fast keine Chance rauszubekommen, worans nun wirklich liegt. (ja außer sich die Speicherbereiche aus dem Bluescreen zu kopieren und nach dem Gerät zu suchen, das den Bereich verwendet usw. ... *würg*)
 
Zuletzt bearbeitet:

werkam

Alter Meckermann
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
61.593
Versuche mal Start --> Ausführen --> sfc /purgecache und danach sfc /scannow auszuführen. Damit werden die Systemstatusdateien auf deren Original geprüft. Während diesem Vorgang musst du die Windows 2000 CD einlegen. Solltest du ein Service Pack installiert haben, welches nicht auf der CD integriert ist, ist es von Vorteil dieses neu zu installieren.
Weitere Möglichkeit ist das TCP/IP Protokoll zu deinstallieren und neu
zu installieren.
Könnte es sein das du auf dem Rechner den Norton Antivrus 2000 laufen hast?
Deinstalliere es mal und versuch es noch mal. Hatte es auch mal, deinstalliert und gut ist.
 

DrowElf

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2004
Beiträge
132
Hallo werkam und danke für Deinen Hinweis!

Ich habe w2k neu gestartet und den Netzwerkkartentreiber über den alten installiert. Danach konnte ich wunderbar auf das Notebokk zugreifen, so wie es sein sollte. Dummerweise ging es nach einem Warmstart nicht mehr.
Dann hab ich den Norton AntiVirus 2002 deinstalliert, was auch nicht weiter half.
Allerdings habe ich dann ein altes Image von w2k aufgespielt, bei welchem der Norton nicht installiert war - dieser frißt sich ja dermaßen ins System ein... Und nun läuft wieder alles so, wie es sein soll.
Als Nortonersatz läuft nun AntiVir bei mir. Eigentlich schade mit dem Norton, denn der hat ja Geld gekostet und zufrieden war ich auch mit ihm (bis jetzt) :(
 
Top