Neue Geschichte über Teledumm!

Nicie

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
762
Gestern wurde mein DSL Light Anschluss auf das 768er DSL umgestellt ( nur so nebenbei für alle Light user, keiner von der Telekom oder T-online hat mich darauf hingwiesen, nur durch Eigeninitiative kam es dazu, hab fast vier Monate den vollen Preis für halbe Leistung bezahlt obwohl volle Verfügbar war ), und hatte FP seit 19.2.04.
FP ist seit der Umstellung weg!
Keine Hotline konnte mir helfen, per Email habe ich dann eine Antwort bekommen, dass es bei jedem Anschlusswechsel normal sei jedes Leistungsmerkmal zu verlieren und es bitte wieder beantragen soll und auch die Gebühr wieder zahlen müsste ( sehr interessant ab 1.4 ).

Wenn ich das jetzt sofort wieder beantrage, muss ich bezahlen, ab 1.4 gibt es die 1mbit Leitung, wieder beantragen, dann hätte ich innerhalb von zwei Monaten drei mal die Bereitstellungsgebühr zahlen müssen.

Also ich finde das is doch ein schlechter Witz, oder? Stimmt das denn wirklich so wie man mir das sagt?

Die von der Telekom/T-online haben mir schon so viel Schrott erzählt, dass glaubt man nicht. Wenn ich immer auf die gehört hätte, gäbs kein DSL Light und mein volles DSL hätte ich auch nit.
 
Zuletzt bearbeitet:

LeChris

Vice Admiral
Dabei seit
Dez. 2002
Beiträge
6.925
also für die umstellung 384 > 768 zahlen zu müssen, ist schon eigenartig
dass du dann noch einmal für eine unnötige beantragung von fastpath zu zahlen, ist echt dreist...

zu fastpath: sag der tkom mündlich und schriftlich, dass du doch bitte die leistung "fastpath", die du am xx.xx.xx beantragt und bekommen hast (am besten kopie einer auftragsbestätigung o.ä. ranhängen), doch bitte weitergeführt werden soll, da ja keine kündigung vorliegt

zu 1000: also bestandskunden(isdn) werden wohl zum januar 2005 automatisch umgestellt, alle anderen(t-net analog) sofort - ich würde das auf keinen fall(isdn) extra beantragen
 
Top