Neue GraKa (Epox 8KHA+/XP 1700er)

Knowledge

Cadet 1st Year
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
14
Moin Moin,
ich hätte da gerne mal ein Problem... :p
Seit ca. 2 Wochen "beschäftige" ich mich nebenbei mit dem Neukauf einer neuen GraKa aber je mehr ich mich informiere, um so unsicherer werde ich... :rolleyes:
Ich hatte testweise eine Sapphire 9600XT (256MB) und bekam folgende Werte:
3DMark 2001: 10.267 (GF2 MX: 2.889)
3DMark 2003: 3.539 (GF2 MX: 160)
Da die 9800er Pro mittlerweile auf +/- 200€ gefallen ist und die 5900XT auch preislich in Frage käme, bin ich hin & her gerissen.
Was wäre wohl (mal abgesehen vom Preis) wohl für mein System (möchte ansonsten die nächsten 1-2 Jahre nicht aufrüsten)?
Funzt die 9800er Pro überhaupt mit meinem MB (Voltmäßig gesehen und bezüglich des 300 W-Netzteiles), "bringt" sie überhaupt mit meinem Prozzi gegenüber der 9600XT eine Mehrleistung bzw. vielleicht doch die 5900XT....? :(
Bitte um schnellstmögliche Hilfe.... (Wollte bis spätestens nächste Woche eine neue GraKa bestellen... Big Thanx ;)

Mein System wäre übrigens:
CPU: AMD XP 1700+
MB: EPoX EP-8KHA+
Ram: 512 MB Nanja PC 2100@CL2
GraKa: ELSA GLADIAC MX
FB: Maxtor 4D080H4 80GB
DVD: Samsung SD-616
CD-RW: Traxxdata 8/4
Gahäuse:NoName (incl. 300W)
Mon: Eizo Flexscan L365 TFT
BS: Windows XP Prof.
 
Zuletzt bearbeitet:

Parwez

Redakteur
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
7.471
da du wohl den pc zum zocken haben willst, wirste wohl früher als geplant um ein aufrüsten des restlichen pcs nicht herum kommen
gerade die cpu dürfte mit den neueren spielen probleme bekommen und der speicher ist auch nicht gerade der schnellste

wenn es nur um office etc. geht brauchste eh keine neue graka
netzteil sollte im normalfall noch ausreichen

am ehesten zum system passen würde die 9600xt, 9800 pro wird imo nicht voll ausgenutzt
und von 'ner 9700xt hab ich noch nie was gehört, wo hastn die aufgegabelt? :D
 
Zuletzt bearbeitet:

Knowledge

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
14
Zitat von b1ackbird:
da du wohl den pc zum zocken haben willst, wirste wohl früher als geplant um ein aufrüsten des restlichen pcs nicht herum kommen
gerade die cpu dürfte mit den neueren spielen probleme bekommen und der speicher ist auch nicht gerade der schnellste

wenn es nur um office etc. geht brauchste eh keine neue graka
netzteil sollte im normalfall noch ausreichen

am ehesten zum system passen würde die 9600xt, wird imo nicht voll ausgenutzt
und von 'ner 9700xt hab ich noch nie was gehört, wo hastn die aufgegabelt? :D
... meinte natürlich die 5900XT.... :rolleyes: *freudschefehlleistung*

Bis jetzt lief das System (auch bei Spielen) sehr gut (selbst zusammengebaut und immer optimiert)...Da ich ja "nur" einen 15er TFT habe, laufen die Spiele unter der 1024er Auflösung eigentlich sehr gut...
 

Parwez

Redakteur
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
7.471
ja, bisher glaub ich dir das auch ohne weiteres...nur wenn du spiele wie hl2, doom 3 und was sonst noch so an grafikbomben in den nächsten 2 jahren erscheint vernünftig spielen willst, wirste um ein update anderer komponenten nicht herumkommen
 

cyrezz

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
5.394
Zwischen 9800XT und 5900XT ist nicht allzuviel Unterschied bei dir auszumachen (denke ich), da die CPU und der RAM den Flaschenhals darstellen. Es kommt dann auf die Geräuschklulisse die du haben möchtest, bzw ertragen kannst, an. Eine Radeon ist immernoch viel leiser als eine GeForce der Serie 5x00. Dann würde ich es noch davon abhängig machen, wann du die anderen Komponenten aufrüsten möchtest. Wenn du sagst du nimmst alles in 1 Jahr neu, dann rate ich zu einer 9600XT, da der Kauf einer anderen Karte nicht sooo zum tragen kommt (wie gesagt auf Grund der CPU und des RAM) und somit Geld gespart werden kann.
Das Netzteil könnte zu einem Problem werden. Garant ist das aber nicht. Jedoch wärst du auf der sicheren Seite, wenn du bei 3,3V ein Minimim von 24A hast, da Radeon Karten dies benötigen (darüber hinaus empfiehlt ATI MINDESTENS 300W). Wie es genau bei nVidia aussieht, kann ich nicht sagen da ich keine nutze, aber denke beim Stromverbrauch wird es da auch sehr ähnlich sein.

MfG
CyReZz
 

Knowledge

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
14
Zitat von b1ackbird:
ja, bisher glaub ich dir das auch ohne weiteres...nur wenn du spiele wie hl2, doom 3 und was sonst noch so an grafikbomben in den nächsten 2 jahren erscheint vernünftig spielen willst, wirste um ein update anderer komponenten nicht herumkommen
...ich würde mir höchstens (frühstens in einem 1/2 Jahr) eine neue CPU zulegen. Daher möchte ich eben mit der neuen GraKa noch ein bißchen "Luft" haben.
Falls jetzt HL2 etc. wider Erwarten auch nicht laufen sollten, könnte ich wohl damit leben...
 

Knowledge

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
14
Zitat von CyReZz:
Zwischen 9800XT und 5900XT ist nicht allzuviel Unterschied bei dir auszumachen (denke ich), da die CPU und der RAM den Flaschenhals darstellen. Es kommt dann auf die Geräuschklulisse die du haben möchtest, bzw ertragen kannst, an. Eine Radeon ist immernoch viel leiser als eine GeForce der Serie 5x00. Dann würde ich es noch davon abhängig machen, wann du die anderen Komponenten aufrüsten möchtest. Wenn du sagst du nimmst alles in 1 Jahr neu, dann rate ich zu einer 9600XT, da der Kauf einer anderen Karte nicht sooo zum tragen kommt (wie gesagt auf Grund der CPU und des RAM) und somit Geld gespart werden kann.
Das Netzteil könnte zu einem Problem werden. Garant ist das aber nicht. Jedoch wärst du auf der sicheren Seite, wenn du bei 3,3V ein Minimim von 24A hast, da Radeon Karten dies benötigen (darüber hinaus empfiehlt ATI MINDESTENS 300W). Wie es genau bei nVidia aussieht, kann ich nicht sagen da ich keine nutze, aber denke beim Stromverbrauch wird es da auch sehr ähnlich sein.

MfG
CyReZz
Eigentlich dachte ich, daß die Radeon-Karten mehr Strpm ziehen würden und daher auch heißer werden als die nVidia. Weiterhin lese ich auch oft von zahlreichen Treiberprobs bei den Radeon (in meiner Testphase mit der 9600er XT hatte ich "nur" Probs mit älteren Titeln bzw. z.B. mit Emulatoren...
 

Parwez

Redakteur
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
7.471
wenn dir in nem halben jahr neue cpu zulegen würdest dann nimm 9800 pro, ist das beste was du momentan zu vernünftigen preisen bekommen kannst
und radeon is sicher nicht heißer als geforcefx, man erinnere sich an die 5800 :rolleyes:

treiberprobs resultieren für gewöhnlich aus falscher konfiguration und falsch installierten treibern
bei wirklichen problemen dürften ati und nvidia ziemlich gleich auf liegen
 

Knowledge

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
14
@b1ackbird
Eigentlich tendiere ich auch zur 9800er, bin mir aber hinsichtlich der Watt- & Voltzahl eben noch ein bißchen unsicher... :rolleyes:
Ich finde es auch komisch, daß alle Händler um die 205€ keine vorrätig haben und ich keine Lust habe, für Nachnahme 5-10€ mehr auszugeben...

Bin auch nicht ganz schlüssig, ob mir ein DVI-Kabel un Verbindung mit meinem TFT viel bringt gegenüber VGA-Anschluß...
 

cyrezz

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
5.394
Zitat von Knowledge:
@b1ackbird
Eigentlich tendiere ich auch zur 9800er, bin mir aber hinsichtlich der Watt- & Voltzahl eben noch ein bißchen unsicher... :rolleyes:
Ich finde es auch komisch, daß alle Händler um die 205€ keine vorrätig haben und ich keine Lust habe, für Nachnahme 5-10€ mehr auszugeben...

Bin auch nicht ganz schlüssig, ob mir ein DVI-Kabel un Verbindung mit meinem TFT viel bringt gegenüber VGA-Anschluß...
Wenn du dir so oder so in 1/2 Jahr ne neue CPU holen willst, dann kaufe eine 9800er. Dann reizt du sie ggf. mehr aus als ne nVidia und hast mehr Performance. Also soweit ich mich erinnern kann ist nVIdia der Stromverbraucher Nummer 1!! Siehe GeForce 5800 und deren "revolutionäres" FXFlow...lol...Wie gesagt, ATI empfiehlt ein min von 300W und du mußt schauen was deine 3,3V hergeben.
DVI ist in Kombination mit einem TFT sinnvoll, da nun mal eine Grafikkarte digital rechnet und ein TFT ebenfalls, wenn du das über analog anschließt, verschlechtert sich die Bildqualität logischerweise. Aber dazu kannst du hier im Forum auch Beiträge finden.
Die Treiber von ATI sind super, hatte bisher noch nie Probleme, ausser als ich von nVidia (GF3TI500) umgespeigen bin (war aber auch mein Fehler) und nach der Neuinstallation hatte ich keine Probleme.

MfG
CyReZz
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Green Mamba

Gast
@knowledge

hi knowledge,

da wir hier ein kaufberatungs-forum haben, hab ich deinen thread mal dorthin verschoben. ;)
bitte das nächste mal drauf achten!
außerdem würde ich dich bitten in zukunft häufiger gebrauch von dem edit-button zu machen. es dient nicht gerade der übersichtlichkeit wenn du auf deine eigenen beiträge antwortest.
des weiteren ist es nicht nötig den jedesmal den kompletten beitrag zu zitieren auf den du dich beziehst. mach es so wie ich hier! ;)
so, genug genörgelt, und jetzt noch viel spass hier! :daumen:
 

Knowledge

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
14
@CyReZz
Da ich momentan eine passiv gekühlte GF2 MX arbeiten lasse fehlt mir wohl der objektive Überblick aber subjektiv hatte ich ATI doch "stromfressender" in Erinnerung. Und treibertechnisch gesehen hatte ich mit meiner alten nVidia deutlich weniger Probleme als während der 9600XT-Testphase.

@Green Mamba
Wenn Du meine letzten Beiträge bemerkt hättest, wäre dir aufgefallen, daß mir die Handhabung innerhalb eines Forums nicht so ganz unbekannt ist... ;) Aber man(n) macht halt auch Fehler bzw. während der Arbeitszeit ist man ab und zu doch mal mit unwichtigen Handhabungen abgelenkt... :p

Trotzdem danke für Deinen Hinweis.... :cool_alt:
 
Top