Neue Karte - aber welche?

Hardystone

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
22
Hallo Leute,

ich denke, auf die obige Frage werde ich hunderte Antworten mit genausoviel verschiedenen Vorschlägen bekommen (oder fast)!

Meine Frage lautet nämlich, welche GraKa soll ich mir kaufen?

Ich habe ein MB AK 77Plus (Aopen), 2x256MB Infineon, AMD 1600+XP. Ich benötige den Rechner hauptsächlich für Office- und Verwaltungsprogramme und Internet. Gelegentlich mal auch für Spiele (je nach Zeit).

Ich habe so an die Gainward Cardxepert GF2 450Pro (ca. 400,-DM) gedacht. Andererseit frage ich mich, ob es sinnvoll ist, soviel Geld für eine Karte auszugeben, obwohl es für meine Bedürfnisse eine "kleinere" Karte auch tun würde.

Was schlagt Ihr vor?

Hardystone
 

Ejssfeldt

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
846
hmm

also wenn du dein System eher für Office und andere Büroarbeiten benötigst sollte es ja nicht gleich eine Geforce3 sein, du schreibst aber dass du doch gelegentlich Spiele zockst.
Nun - welche Art Spiele sind das ? 3d Games oder Games wie Diablo2, wo ein guter prozzi immer viel bringt und Graka kaum ne Rolle spielt, oder 3d shooter wo's dann schon ne Geforce2 pro oder ne Radeon 7500 sein sollte.

Kommt auch drauf an wie viel sie etwa kosten darf...
 

Skiron

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
16
Hi

Also ich schließe mich da Markus an. Du solltest wissen für was Du die Karte brauchst und ob sich die Anschaffung einer teuren Karte auch auszahlt. Ich könnte Dir allerdings zu einer Geforce2 raten. Die kosten zur Zeit um die 200,-DM und reichen völlig aus. Sind zwar keine HighEndKarten - wenn Du aber nur gelegentlich spielst reichen die allemal.

Also ich hab eine Geforce2 MX 400/64MB und bin völlig zufrieden damit. Damit kann man eigentlich auch alle aktuellen Spiele zocken (egal ob Shooter oder Echtzeitstrategie).

...andererseits wäre es echt schade, auf so einem geilen System, welches Du hast, eine Geforce2 laufen zu lassen. Da käme ´ne Geforce3 schon besser ;)

Gruß Skiron
 
Zuletzt bearbeitet:

PuppetMaster

Admiral
Dabei seit
Sep. 2001
Beiträge
8.206
Bei den geringen Preisunterschieden zwischen MX und GTS bzw. Pro bei teilweise doppelter Leistung der Pro gegenüber der MX
(Au-Ja.org) fällt letztere eigentlich flach.
Nimm ne Noname GF2pro, da kann man eigentlich nichts falsch machen.
Preisleistungsmäßig gibts zumindest von Nvidia momentan nichts besseres.
 

Tiu

Rear Admiral
Dabei seit
Sep. 2001
Beiträge
5.232
Laß lieber die Finger von einer Pro. Da bekommste für den gleichen Preis auch eine GF2 Ti und die ist nun einmal doch eine Nummer besser als die Pro. Siehe auch den Test der Inno3D Tornado GF2 Ti auf Computerbase. Kostet bei http://www.mb-it.de/ nur DM 298,90
 

NoName

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
1.033
Original erstellt von GRAKA0815
Laß lieber die Finger von einer Pro. Da bekommste für den gleichen Preis auch eine GF2 Ti und die ist nun einmal doch eine Nummer besser als die Pro. Siehe auch den Test der Inno3D Tornado GF2 Ti auf Computerbase. Kostet bei http://www.mb-it.de/ nur DM 298,90
Da schließ' ich mich dann mal gleich an. Seit der G2Ti macht die Pro keinen Sinn mehr.

Für 300 DM gibt es eine Superkarte, die - auch wenn es nur gelegentlich ist - bei Spielen keine echten Leistungseinschränkungen hat.
 

PuppetMaster

Admiral
Dabei seit
Sep. 2001
Beiträge
8.206
Jo, okay, Ti geht auch in Ordnung. Was ich eigentlich mitteilen wollte, ist dass die MX Preisleistungsmässig nicht mehr zu vertreten ist bei den wesentlich besseren Karten, die mittlerweile schon für (teilweise) unter 300 DM zu haben sind (Soll Ti, Pro und Ati 7500 mit einschliessen). :daumen:
Wobei die Ti nur ca. 3% schneller ist wegen 5ns Speicher. Nur der Chiptakt allein bringts nicht. Da lob ich mir die Gainward 450 Pro mit 4,5ns ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Stan

Diskussions-Zerstörer
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
2.346
Mhh ich denke dass sich eine Radeon 7500 doch sehr gut machen wuerde in deinem System...Sie ist etwa gleichschnell wie die G2Ti und hat bessere bildqualität..und bei dem preis..unwiderstehbar :D
 

Hardystone

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
22
Die Ideen sind nicht schlecht. Da ich aber nicht so viel Ahnung von den Grakas habe, frage ich mich, auf was soll man (ich) bei der Auswahl achten? Ein Punkt war z.B. die Taktrate des Grafikchips. Was sind noch wichtige Faktoren dabei. Auch vielleicht auf den jeweiligen Benutzertyp bezogen.
Ich lese häufig hier von den verschiedenen Tests wie Benchmark u.ä.. Wie wichtig sind in meinem Fall solche Testwerte?
 

weird

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
1.833
bei deinem anwendungprofile würd ich auch die ati 7500 empfehlen, für gelegentlich spielen reicht das sicherlich aus, und die hat ne gute signalquali sowie klasse ausstattung (dvi...)
 

Stan

Diskussions-Zerstörer
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
2.346
Man sollte auf qualität achten..die taktrate ist nicht so wichtig..ne GF3 is auch niedriger getaktet als eine GF2 Ultra..is aber schneller :D

Sollte gutes Bild haben (ATi :)) und guten Treibersupport..denke ich :D

Benchmarks wie 3D Mark 2001 sagen nicht besonders viel aus wie es dann in den spielen laeuft..ist eher etwas um mit anderen "konkurrenzieren" zu koennen :D ..denke ich mal :D
 

PuppetMaster

Admiral
Dabei seit
Sep. 2001
Beiträge
8.206
Wenn schon Vergleichswerte, dann ist die Zugriffszeit des Speichers (in ns, je niedriger, desto besser) wohl ziemlich der wichtigste Wert (bzw. die Taktfrequenz desselben, hier natürlich umso höher...), durch diese wird die Speicherbandbreite bestimmt.
Ansonsten lassen sich Grafikkarten sehr schlecht über angegebene Werte vergleichen, das klappt nur innerhalb einer Serie
(z.B. GF2 GTS -> Pro -> Ti -> Ultra). Kyro-Karten holen ihre Geschwindigkeit aus bandbreitenschonender "intelligenter" Technologie (Defered Rendering). Auch die GF3 nutzt ihre Speicherbandbreite (angeblich) effizienter durch ihre "Lightspeed Memory Architecture".
 
U

Unregistered

Gast
ich such auch eine neue gute grafikkarte denn meine alte (geforce1 32MB DDR RAM) gibt langsam den geist auf.was würde sich für ein sys mit thunderbird 850,512MB und abit KT7a raid100 lohnen wenn man damit viel zockt (shooter ect)? correct wärs wenn die karte so um die 300-500DM kosten und der komplette name des modells mitgepostet würde :) thx
 

Tiu

Rear Admiral
Dabei seit
Sep. 2001
Beiträge
5.232
Raten kann ich Dir in dieser Preisklasse einmal zur GF2 Ti die unter http://www.mb-it.de/ nur DM 298,90 kostet. Bei etwas über DM 400,- bekommste unter 069-83833781 (Fa. CompuFlash) auch eine GF2 Ultra. Da man aber die GF2 Ti sehr leicht auf Ultra niveau Übertakten kann, ist diese Variante wohl etwas kostengünstiger. Die ATI 7500 steht aber auch noch zur Debatte. Lese eben diesen Thread einmal richtig durch und dann müsstest Du dich entscheiden können.
 

Tiu

Rear Admiral
Dabei seit
Sep. 2001
Beiträge
5.232
@PuppetMaster:

Haste die gekauft?
 

PuppetMaster

Admiral
Dabei seit
Sep. 2001
Beiträge
8.206
Leider nicht (deshalb auch der Smilie), hab ne Pro von HIS (garantierte 220/460). Ich denke aber, daß man mit ner Ti für 300 DM nicht viel falsch machen kann, auch bezüglich des ComputerBase-Tests.
 

Stoke

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
1.802
Wie wärs denn mit ner Radeon 7500?Die ist doch auch gut, und bei dem Presi auch auf GF 2 TI Niveau
 

Kwuteg

Foren-Wookie
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
4.386
Kyro

Für dein Anwendungsprofil kommt auch eine Kyro2-Karte in Frage, obwohl ich nicht weiß, ob das Preisargument des Kyro2 noch zieht. Die Preise, die hier genannt werden, sind die absolut niedrigst bekannten, normalerweise zahlt man einiges mehr. Aber ich persönlich finde auch das Konzept online-Bestellung nicht gut. Wenn man so ein Schnäppchen macht und es dann Probleme gibt, fängt das hin- und herschicken an. :)
Wenn du eine GF2Pro oder sogar Titanium also für denselben Preis wie eine Kyro2-Karte bekommst (oder nur für wenig mehr), solltest du tunlichst die GF2 nehmen. Auch wenn ich selbst dann immer noch zum Kyro greifen würde - aber ich bin ja auch Kyromaniac. ;)
 
Top