Bericht Neuer CPU-Benchmark: Die Community testet Cinebench R20

doesntmatter

Commodore
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
4.806
Mein altes System mit Intel i7-3770K, DDR3-1600, Win8 auf HDD Festplatte (du meine Güte was sind SSDs doch für ein Fortschritt) wollte ich hinsichtlich Render Effizienz gegen den Ryzen 2700X (#741, dort noch Fehler gefunden, jetzt korrigiert mit "R15R20") nachtesten:

Standard Takt Werte sind bereits von der Community beigesteuert :daumen: in der CB Liste (Multi 1386 bzw. 1447).

Intel i7-3770K - Takt 3.5 Ghz fix
  • R20: Multi > 80 Watt > 1377 > 17,2 Punkte pro Watt
  • R20: Single > 55 Watt > 274
Intel i7-3770K - Takt 4.7 Ghz fix (+1200Mhz)
  • R20: Multi > 186 Watt > 1844 > 9,9 Punkte pro Watt
  • R20: Single > 92 Watt > 364
Sweet spot liegt höchstwahrscheinlich irgendwo über 3,5 Ghz. ;) Aber weit unter 4,7. :rolleyes:

Taktsteigerung um +1200/+34% brachte immerhin +467/+34% Punktsteigerung. :smokin:

Tatsächlich nimmt das OC Setting für den Single Durchlauf im R20 mehr Watt (92 versus 80) als im Multi Durchlauf des Undervolt Setting (0.935 Volt fix).

R20_35_1377-274.PNG R20_47_1844-364.PNG

Im absolut unfairen Vergleich mit AMD Ryzen 2700K rechnet der alte i7-3700K noch einen beachtlichen Effizienzwert heraus, 17,2 im Undervolting gegen 19,9 des Auto-Takt Ryzen.

Kleinigkeiten beeinflussen die absoluten Verbrauchswerte, im alten System laufen HDD und eine AiO 12V Wasserpumpe plus Radiator Lüfter, NT hat eine schlechtere Effizienz, das neue AMD X470 Mainboard ist dennoch kaum als sparsam zu bezeichnen, gut, das alte Z77X war ebenfalls kein Sparwunder. Kurzum, zwischen den CPUs liegen Generationen, der Cinebench misst unabhängig davon eine aussagefähige Mehrkern Performance.
 

Master1989

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
789
Ich jag Cinebench glei mal über meinen Laptop (AMD A10 5750M).
Mal sehn wie lange der braucht^^
 

ork1957

Ensign
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
142
Ich jag Cinebench glei mal über meinen Laptop (AMD A10 5750M).
Mal sehn wie lange der braucht^^
Wäre interessant zu sehen was sich mit Bulldozer bis zum Ende getan hat, mein A12-9700P (komischerweise noch nicht in der Liste obwohl ich es schon am Freitag gepostet hatte (#1188 auf Seite 60)) hat MC 501 und SC 197 ohne veränderte Priorität
 

SavageSkull

Rear Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
5.687
Nachdem wir hier nochmal gerätselt haben, ob sich ein neues MS Surface Pro lohnt, habe ich nochmal den Test bei meinem Surface Pro 3 mit I5 4300U durchlaufen lassen.
Ich gehe aber davon aus, dass die CPU durch Temperatur schon wieder gedrosselt hat.
Das war ein schlimmes Problem beim Surface Pro 3

€dit:
Gerade mal der Vergleich zu meinem 2700x @ Standard Turbo
auf ASRock Taichi X470 Ultimate und nicht optimierten DDR4 3333Mhz
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

jumpin

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
1.049
Ich hätte auch noch einige Werte :)

CPUCPU-TaktRAMRAM-TaktTimingsCB-MultiCB-SingleMP RatioAnmerkung
Intel Core i7-4770K4.2 GHz4x8GB1600 MHz11-11-11-2819073974.8
Intel Core i5-4570Stock2x4GB1600 MHz11-11-11-2812773184.01
Intel Core i3-7100UStock1x8 GB2133 MHz15-15-15-366212392.59Intel NUC
Intel Core i5-6200UStock2x8GB2133 MHz15-15-15-366992842.46Elitebook 840 G3
Intel Core i5-3220MStock2x4GB1600 MHz11-11-11-285992502.39Thinkpad T430
Intel Core i3-4170Stock2x4GB1600 MHz8-8-8-228633482.47
Intel Pentium G3220Stock2x4GB1400 MHz9-9-9-274712391.97
Intel Core i5-6600Stock2x4GB2133 MHz15-15-15-3514603973.67
 

Master1989

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
789
Sooo, hab nun die Werte:

AMD A105750M (Richland) auf 3,2GHz Turbolock (Lüfter auf Max, MSI GX60)
Beim Multicoretest, ist der Takt allerdings immer zwischen 2,8 und 3,2 GHz geschwankt.
Habe einmal mit normaler Prio und einmal mit hoher laufen lassen, kaum ein unterschied.
763713
763714


wtf.. seh gerade, der hatte sich beim Screenshot auf 1,3Ghz getaktet:rolleyes::D
 

doesntmatter

Commodore
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
4.806
Messe und notiere grundsätzlich so viele Daten wie für mich sinnvoll, davon berichte ich in Foren nur einen Bruchteil, weil sonst ... niemand mehr die Zahlenreihen liest. Zuviel Test, das ist untrendy.

Warum beim Vergleich nicht nur die Package Power bspw. in HWMonitor?
Hast du kein Messgerät? :)

Andere Perspektive, bin mehr in der BOINC Welt zuhause, dort zählt weniger die Feinanalyse von Teilkomponenten (höchstens zum Abschalten im BIOS), sondern was bringt der (System)Stromaufwand für credits, bezahlt wird der Gesamtverbrauch, die Stadtwerke wollen die gesamte Rechnung beglichen haben.

HWiNFO liefert innerhalb einer Plattform gute Ergebnisse, doch der Beleg für plattformübergreifende Vergleichbarkeit fehlt mir noch. Hast du dafür Quellen?

HWiNFO berechnet gg. HWMonitor sogar einen Average=Durchschnittswert der CPU Package Power (SMU). Wie über alle anderen spaltenbezogenen Daten, man kann es in den Einstellungen aktivieren (show colums).

Was passiert, wenn die VRM/Spannungsversorgung eines Boards undervolted bzw. übertaktet wird, stimmen da noch die Relationen? Oder ist egal, wie sich der Systemverbrauch ändert für das Taktniveau der CPU? Die ganze Plattform = das System zu messen ist so betrachtet die "richtigere" Herangehensweise, für Systemaussagen. (Oder alles getrennt aufzuschlüsseln. :D) Isoliert man die CPU vom Systemaufwand, beschränkt das m.M. die Vergleichbarkeit, insbesondere über Generationen hinweg, bei denen die Chipsatz Integration anders gelöst wurde. Dann hätte man eine supereffiziente CPU, bei der leider, leider die Plattform z.B. teuer in der Anschaffung, womöglich mit teuren RAM Modulen und seltenst benötigten Zusatzchips noch dauerhaft (ggf. sinnfrei) Strom ziehen. In der Einzelbetrachtung hingegen stünde die CPU gut da. Korrekt?

Natürlich jeder so wie er mag. ;) Skeptisch bleibe ich weiterhin bei reinen Sensordaten per Software. Interessiert wäre ich an geeichten Verbrauchsdaten wie bei den modernen Netzteilen, die per USB die Messdaten weiterreichen. Deren Manko wäre: der Umbau in ein anderes System ist zeitaufwendiger als das bloße Umstecken in ein Steckdosen Messgerät.
 

Agent500

Ensign
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
173
@doesntmatter
Sorry, meine Frage war zu ungenau gestellt.
Ich war nicht grundsätzlich verwundert darüber, dass du die Gesamtleistung deines Systems misst.
Sondern nur im Bezug zu deinem Post.

Im absolut unfairen Vergleich mit AMD Ryzen 2700K rechnet der alte i7-3700K noch einen beachtlichen Effizienzwert heraus, 17,2 im Undervolting gegen 19,9 des Auto-Takt Ryzen.
Mir schien es, als wolltest du die Punkte pro Watt "pro CPU" angeben und nicht die Punkte pro Watt "pro System".
Manchmal sind aber Forenposts einfach anders gemeint, als sie mitunter verstanden werden.
Vermute hier daher ein Missverständnis. 😎

Klar habe ich ein Messgerät, aber wenn ich schnell mal nur den Verbrauch der CPU haben möchte, nehm ich die Softwarelösung, gibt eine gute Tendenz. Schließlich ist das hier ein fast reiner Prozessorbenchmark.
Wenn Ram, GPU, etc. dazu kommen, muss ja eh das Messgerät her.

Seit wann genau interessieren sich denn User in Computerforen dafür was trendy oder untrendy ist?😉
 
Zuletzt bearbeitet:

TheOpenfield

Commander
Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
2.564
Finde für den Effizienzvergleich zwischen Generationen - denn darum ging es ihm ja - ebenso nur den Gesamtverbrauch interessant und aussagekräftig (solange die Verbraucher neben RAM+Mainboard+CPU identisch, vergleichbar oder vernachlässigbar bleiben).

Die Gründe hat er ja genannt :)
 

Maniac81

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
269
Hier der mächtige Atom N435 @Stock mit 1,33Ghz und 2GB Ram.

21cb Punkte und damit erstmal der Tiefpunkt!

Das ganze hat per Hand gestoppte 3 Stunden 58 Minuten gedauert.


cinebenchr20atomn435.jpg
 

13579

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2017
Beiträge
389
@Maniac81
Krank, einfach nur krank ;)
Das du dir das angetan hast ist bewundernswert, grandios.
Ich glaube wir wollen gar nicht wissen wie lange es dauern würde, wenn du die Einkernpunkte eruieren würdest... wohl fast doppelt so lange :rolleyes:
 

Maniac81

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
269
Naja, Single Thread geht wohl nur mit deaktiviertem HT im Bios. Da wage ich mich evtl. mal die Tage ran.
Immerhin macht das Ding keinen Lärm und kann nebenher laufen.
 

ork1957

Ensign
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
142

Olunixus

Commodore
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
4.421
Ich habe noch einen Intel Core i7 7700k @ 4,6GHz mit

Multi: 2294
Single: 444 - 20 Punkte weniger als der Stock... :confused_alt:
764148


Und dann noch ein Intel Xeon Gold 6126 als Dual-Setup @ Stock

Multi: 9201
Single: 346
764150
 
Top