Neuer Intel Prozessor

{LuSiMaN}

Moraloffizier
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
1.411
#1
An alle Intel Fans: Habt ihr schon vom neuen Intel Itanium gehört? Ist das eine neue Pentium 3 bzw. 4 Version (wie zb. der Coppermind) oder ein völlig neuer Prozessor (wie Celeron und Pentium)
 

Crazy_Bon

Rear Admiral
Dabei seit
März 2001
Beiträge
5.623
#2
Das ist ein 64Bit-Prozessor und so neu ist der auch nicht, eher gesagt der ist jetzt endlich fertig geworden.
Ausserdem heisst das Coppermine und nicht Coppermind. ;)
Ausserdem ist der Itanium nicht für´s zocken gedacht, geschweige den du kannst dir solch einen Prozessor leisten.
Wer hat schon bitteschön einen Intel Xeon zuhause stehen?
 

Stewi

Space Cowboy
Dabei seit
März 2001
Beiträge
6.985
#3
Kann es sein, das du den Tualatin meinst? Dann geh mal hier hin, da läuft schon ein Thread darüber.
 

{LuSiMaN}

Moraloffizier
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
1.411
#4
Ich habe zwar den anderen gemeint aber dieses Forum interresiert mich auch!!! Danke Stewi!
 

hapelo

Commander
Dabei seit
März 2001
Beiträge
2.117
#5
Meinst Du den hier :

64 Bit, 733 bzw. 800 MHz Takt, L1-Cache 32KB, L2-Cache 96KB und L3-Cache 2 bzw. 4 MB, 1994 erstmals vorgestellt, jetzt schon fertig und bei Abnahme von 1000 Stück je Typ zwischen 1.117 un 4.227 $ (US-Dollar!) teuer.
Ja, ich habe davon gehört, auch dass DELL bereits ein Einsteigersystem für umgerechnet 21.000,- DM im Programm hat.
Ist aber nicht meine Preis-/Leistungsklasse.

Schönen Dank auch
hapelo
 
Dabei seit
März 2001
Beiträge
1.044
#6
@ Lusiman

Der Itanium ist der erste 64Bit Prozessor. Der hat eine gewisse Vorreiterrolle, um den Weg für spätere Versionen zu ebnen. Die Softwareproduzenten sollen erst mal Software für die 64Bit Architektur entwickeln. Ende diesen Jahres soll noch der Nachfolger des gerade erschienenen Itanium auf den Markt kommen. Dieser wird zur Zeit unter dem Codenamen McKinley entwickelt und wird sehr wahrscheinlich auch Itanium heißen. So wie sich "Pentium" als Name für die 32Bit CPUs von Intel eingebürgert hat, so sollen die 64Bit Exemplare alle samt unter dem Namen "Itanium" laufen. Bis die 64Bit CPUs jedoch den Desktop Markt erreichen, werden noch ein paar Jahre vergehen. Ich schätze, dass vor 2005 noch keine 64Bit Consumer CPU auf den Markt kommt.
 

Kwuteg

Foren-Wookie
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
4.386
#7
Da bin ich doch tatsächlich...

...mit Master Moonstone einer Meinung. Aber seine Aussagen waren ja auch rein deskriptiv. ;)
Nach einem Blick aufs Preisschild wird wohl auch dem Letzten klar werden, daß 64bit *noch* nicht unsere Schuhgröße ist. Aber es ist auf jeden Fall interessant, ein Auge auf diese Entwicklung zu haben, es ist sozusagen ein Blick auf den Horizont.
Dahin gehen wir, Freunde, und eines Tages lächeln wir über die "Power-Maschinen", die noch mit einstelligen Gigahertz-Frequenzen liefen... :cool:
Und vielleicht, nur vielleicht, ist dieser Entwicklungsstrang ja der Strick, mit dem Intel sich wieder an die Spitze ziehen wird. Wie dem auch sei, wir reden hier von mehreren Jahren. Für die Hardware-Industrie geradezu biblische Zeiträume.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
März 2001
Beiträge
1.044
#8
64Bit Ära

Wenn man sich die CPU Entwicklung in den 80ern betrachtet kann man eine ähnliche Situation wie heute feststellen. 1985 kam der erst 32Bit Prozessor auf den Markt, der 80386DX. Bis dieser sich in Home-PC verbreitete vergingen jedoch noch fast 5 Jahre. Anfang der 90er waren immer noch sehr viel 286er und sogar noch XTs im Einsatz. So ähnlich wird es wahrscheinlich mit den 64Bittern genauso verlaufen. Heute sind sie noch in weiter Ferne für den Privatanwender, in 4-5 Jahren werden sie vielleicht 25-33% des Desktopmarktes abdecken. In 10 Jahren wird niemand mehr von 32Bit CPUs sprechen. Der Itanium kann als Anfang vom Ende der 32Bit Ära gesehen werden, die sich jedoch momentan immernoch auf ihrem Höhepunkt befindet.
 

Crazy_Bon

Rear Admiral
Dabei seit
März 2001
Beiträge
5.623
#9
Immerhin hat AMD auch schon einen 64Bit-Prozessor parat, wie hiess der nochmal, Sledgehammer oder?
Bevor unser GeForce X (bekannt aus dem Loft-Forum *g*) schreit, daß AMD mal wieder alles nachmacht, warum sollten sie frühzeitig ihren Prozessor lancieren?
 

KevinLomax

Lt. Commander
Dabei seit
März 2001
Beiträge
1.304
#10
Eben!

Erst mal schauen wie Intel mit seinem Proz auf die Schnauze fliegt und dann im richtigen Moment mit einer Billig-CPU den Markt aussaugen - Das ist AMD! :D
 

Crazy_Bon

Rear Admiral
Dabei seit
März 2001
Beiträge
5.623
#11
Und solange Intel immer wieder ins Fettnäpchen tritt, feilt AMD am Stepping rum und behebt kleinere Problemchen.. aber der soll ja schon völlig einwandfrei laufen. Erst mal den Palomino den Vorstritt lassen, der Sledgehammer hat noch Zeit.
 

Kwuteg

Foren-Wookie
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
4.386
#12
Sind 64bit eigentlich so neu?

Gibt es im Serverbereich nicht schon länger 64bit-Systeme? Ich glaube, das mal in Werbeanzeigen so gelesen zu haben. Das weckte bei mir Zweifel daran, ob der Itanium wirklich ein Vorreiter ist. Weiß da jemand mehr?

Nur so nebenbei: Warum bringt ihr hier AMD ins Spiel? Gibt es hier denn keinen Thread, in dem nur die Technologie an sich mal auf dem Programm steht?
Wetten, daß bei solchen Posts hier bald *Mondsteine* rumkullern?
 

DriztDoUrban

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
266
#14
Re: 64Bit Ära

Original erstellt von Moonstone
1985 kam der erst 32Bit Prozessor auf den Markt, der 80386DX. Bis dieser sich in Home-PC verbreitete vergingen jedoch noch fast 5 Jahre.
Was mich nicht verwundert hat.
Als ich damals von meinem Amiga 2000 auf einen 386er umgestiegen bin, war ich schwer enttäuscht.
Sowohl was die Grafik als auch den Sound betraf, war der PC dem Amiga bzw. dem Atari meilenweit unterlegen.
Der Grund aus dem sich die ..86 Prozessoren durchgesetzt haben lag nicht an der ach so tollen technischen Überlegenheit, sondern einzig und allein in der modularität der Systeme und dem dadurch bedingten Preisvorteil.
 

Darth Jane

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
266
#15
genaues weiß ich da auch nicht, aber ich meine die RC12000 Risc Prozies von den dicken SGI Maschinen seine schon 64bit-CPU, aber eben auch ne andere Liga.
 

Kwuteg

Foren-Wookie
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
4.386
#16
Wer zuerst kommt...

@Darth
Sowas meinte ich. Kann vor diesem Hintergrund nicht verstehen, inwiefern Itanium ein "Vorreiter" sein soll (nach Moonstone). Vielleicht ist er's ja doch, dann erklär' mir aber doch bitte einer, was daran denn so revolutionär ist...
21000,- DM für ein Sample-System mit ansonsten mageren Eckdaten ist in meinen Augen nämlich auch "eine andere Liga". :)
 
Dabei seit
März 2001
Beiträge
1.044
#17
Brett vor dem Kopf

Sagt mal, habt ihr so ein riesiges Brett vor dem Kopf? Der Intel Itanium ist der erste 64Bit Prozessor im x86 Segment, und hier hat er ganz klar eine Vorreiterolle! Wenn ihr alle Prozessoren betrachtet, dann will ich nur bemerken, dass es im Grafikprozessorsegment mitlerweile schon 128Bit Prozessoren gibt, die man aber auch nicht mit x86 CPUs vergleichen kann. Also, immer erst mal nachdenken, dann schreiben und nicht gleich rot sehen, nur weil der Name "Intel" gefallen ist.
 

Kwuteg

Foren-Wookie
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
4.386
#18
Im Ton vergriffen!

*Also x86 ist das Schlüsselwort, sag' das doch gleich! Darum ging es mir nur, als ich fragte. Ich hatte nämlich die vage Vermutung, daß hiervon Abschied genommen worden sei, um die 64bit zu realisieren.*

Aber das kann man auch anständig sagen, Moonstone! Du hast mich und die anderen hier mit deinem Post beleidigt - deine Formulierung geht mir entschieden zu weit! Wenn du mal genau liest, wirst du feststellen, daß ich (wie immer eigentlich) Intel zugestehe, gute Prozessoren zu bauen. Ich gestehe ihnen sogar zu, die besten Prozessoren in einem bestimmten Segment zu bauen - sollte es denn eine beweisbare Wahrheit sein.
Deine Antwort ist in einer Weise von oben herab, daß ich langsam bezweifle, ob du überhaupt auf meinem Diskussionsniveau stehst - und auf dem der meisten anderen hier. Du schimpfst, daß wir alles nur durch unsere AMD-Brillen sähen (das kann ich wenigstens für mich ausschließen) - aber die tiefschwarze Intel-Brille auf deiner Nase scheinst du als Postulat der Vernunft vorauszusetzen!
Darauf können wir verzichten!
 

TeddyBiker

LaBuenaAlma
Dabei seit
März 2001
Beiträge
5.066
#19
MoonStone

Leider ist unser MoonStone zur Zeit schlecht drauf, oder er nimmt Drogen oder ähnliches.......

Er verteilt immer schön..und gerne, und wenn sich jemand *zur Wehr*setzt, ignoriert Er diese Post's einfach und geht zum *Tagesgeschäft* über, als wenn nix gewesen wäre.....:mad:

Auf diese Art von Boardy's kann diese Community gerne verzichten, vor allem auch die nervige abwechselnde Identität is absolut ätzend....

Hoffentlich fängt er sich wieder und entschuldigt sich bei den betreffenden Boardy's...:rolleyes:
 
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
3
#20
Zeithorizont

@ Moonstone, @ alle

Auch wenn die meisten Äusserungen von Moonstone in diesem Thread, von der Sache her,
meiner Ansicht nach, fundiert sind, schätze ich den Zeithorizont gänzlich anders ein:
In 2-3 Jahren, wenn ein möglicher Speicherausbau von 4GB und darüber für High-End-Home-User
zum Kriterium wird, dann werden auch 64-bit Prozessoren vorteilhaft,
wenn AMD oder Intel sie nicht schon früher auf den Desktop-Markt bringt.

Gruß
und haut euch nicht die Köpfe ein,

MB
 
Top