News Neues über Nvidia und SiS Chipsätze

Ralph

Opara
Teammitglied
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
3.149
#1
Mal wieder hat eine inoffizielle Roadmap ihren Weg in das Netz gefunden, diesmal von Chaintech mit Infos über die Chipsätze von Nvidia und SiS. Demnach wird AGP 8x, USB 2.0, IEEE1394, Serial-ATA und Dual-Channel DDR333 Unterstützung wohl zum Standard.

Zur News: Neues über Nvidia und SiS Chipsätze
 
A

Anonymous

Gast
#3
Bei 8fach AGP bin ich mir immernoch nicht so ganz im klaren darüber, wozu das nützlich sein soll.

Bei Grafikkarten mit 128MB gibt es zwischen AGPx1 und AGPx4 nicht mal mehr messbare Unterschiede.
 
A

Anonymous

Gast
#4
Wer weiss ob sich bei den Mörder-Chips wie der P10 oder Parhelia und alle Nachfolgenden da was ändert. =)
 
A

Anonymous

Gast
#5
Was soll sich da ändern?

Die Teile haben noch höhere Bandbreiten und noch mehr RAM OnBoard als bisher üblich.
Die Chips übernehmen noch mehr die Arbeit der CPU dank T&L und programmierbarer Shaderunits.

Was soll da noch an Daten über den Bus fließen? Die Karte wird vielleicht alle halbe Stunde mal mit neuen Texturen gefüttert, was bei 256MB und AGPx1 in 1s passiert ist und dann ist Ruhe.

AGPx8 bringt vielleicht bei professioneller Renderingsoftware einen gewissen Vorteil wenn mit gigantischen Texturen gearbeitet wird. Aber hier muss es kein BruteForce ala AGPx8 sein, da es reicht nur die sichtbaren Texturbereiche in den Speicher zu laden.
Diese Technologie macht sich z.B. Nintendo beim Gamecube zu nutze um somit eine dauerhaft konstante, aber niedrige Bandbreitenauslastung zu erreichen, da der GameCube nicht für hohe Bandbreiten konzipiert wurde.
 
A

Anonymous

Gast
#6
toll... wieviel wahrheitsgehalt hatte denn die inoffizielle von Gigabyte? also ich geb nicht so viel drauf...

cYa JojoMC
 
A

Anonymous

Gast
#8
also von den chipsätzen halte ich nix wenn dann intelchipsätze und dann nur boards von asus oder gigabyte
 
Top