News nVidia darf Intel-Chipsätze produzieren

Tommy

Chef-Optimist
Teammitglied
Dabei seit
März 2001
Beiträge
8.192
nVidia und Intel gaben heute bekannt, dass die Unternehmen ein weitreichendes und auf mehrere Jahre angelegtes Patent-Cross-Licence Agreement unterzeichnet haben, das verschiedene Produktlinien und -Generationen umfasst.

Zur News: nVidia darf Intel-Chipsätze produzieren
 

mäxchen

Cadet 4th Year
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
98
das wäre ja mal was ein nvidia nforce, sockel 775 mainboard. :D
 

LeChris

Vice Admiral
Dabei seit
Dez. 2002
Beiträge
7.025
Welcome to da (chipset-) jungle!

...fehlt eigentlich nur noch, daß Intel auch für den K8 was bringt. Na gut, vorher werden wohl eher die Wände der Delta Labs wieder sauber sein...

Damit sollte der Markt Chipsätze/Mainboards weiter umkäpft bleiben und die Preise schön niedrig. Featruremäßig haben die Boards ja die letzten Jahre gut zugelegt. Heute bekommt man Sound- und Netzwerkkarte ja schon "gratis".
 

frankkl

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
5.800
Sollte man mit einen ausgezeichneten Intel Prozessor nicht auch Mainboards mit Intel Chipsatz kombinieren,
na ob nVidia genauso schlimm wie VIA ist...

......und was passiert beim Intel Prozessor,ein Mainboard mit nVidia Chipsatz und eine ATI Grafikkarte ?

frankkl
 
Zuletzt bearbeitet:

Throx

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
1.482
@4: was fürn notfallplan? das board ist fürn Athlon64 und der hat momentan alles andere als Not :D
ich versteh nicht was nvidia da an intel abdrückt...
 

Project-X

Commodore
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
4.968
@ Throx

Wie wärs mit eine grössere Auswahl an Chipsatz? :)
Ich sehe darin eine Positives Bild.

Und Intel User können über Intel Pentium 4 mit 2x nVidia GraKa erfreuen, oder konkret gesagt, Intel & SLI.
 

spaceman2702

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2003
Beiträge
382
ich hatte noch nie einen instabilen amd , wer nicht weis was zusammenpasst sollte auf einen rechner von der stange zurückgreifen. also meist liegts am user und nicht an via,nvidia ....

nun zum thema. ich finde es toll das nun auch nvidia chipsätze für intel bauen darf. ich denke das hängt vor allem mit sli zusammen aber auch weil intel neue prozessoren braucht und jemanden mit in boot holt der parallel chipsätze entwickelt.
wenn intel das nicht gelingen sollte wirds nächstes jahr hart für sie. zumal dell auch amd cpus in server verbauen will und die nachfrage da deutlich zurückgehen sollte was itanium und co. betrifft.
 

wolf-cottbus

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
423
Das ich das noch erleben darf. Geglaubt hab ich nicht mehr dran. Naja, mal sehen was jetzt so alles kommt.
schönes Wochenende
Wolf
 

Rockzentrale

Commander
Dabei seit
Mai 2003
Beiträge
2.908
Ich denke, trotz des Einstieges von nVidia bei Intel, werden die Intel Chipsätze trotzdem noch das Maß der Dinge sein.

Wenn dann werden die Chipsätze viel mehr in Office PC zum Einsatz kommen.

Kann aber auch sein dass ich mich irre :lol:
 

The_Jackal

Captain
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
3.902
Hmm, zwei alte Monopolisten werden sich einig ... hmm ..., ob das gut ist?
 

greedx

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
365
Na hoffentlich schafft es wenigstens nVidia bis Anfang nächstes Jahr einen geilen Sockel 479 Chipsatz zu entwerfen mit 2 PCIe x16 Slots.
Das waere mal etwas zukunftstraechtiges wofuer es sich auch lohnt mal eben 1000 Ocken ueber'n Ladentisch zu blaettern.

Alles schoen in microATX oder BTX, wie auch immer, und in ein Slim Case gepresst.
Fuer sowas wuerde ich jetzt schon anfangen mir einen runter*** etc.


edit*

Zum Herren unter mir...

ATI produziert AMD Chipsaetze... genauso wie nVidia

https://www.computerbase.de/2004-11/vorschau-atis-radeon-xpress-200-serie/
 
Zuletzt bearbeitet:

a r e s !

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
1.083
ATi darf "AMD"-Chipsätze produzieren :D kommt wohl dann als Alternative Antwort
 

Simon

Banned
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
10.693
Zitat von greedx:
Na hoffentlich schafft es wenigstens nVidia bis Anfang nächstes Jahr ein geiles Sockel 479 Board zu entwerfen mit 2 PCIe x16 Slots.
Schön wärs, aber das ist wohl das unwarscheinlichste, was je passieren wird.
nVidia hat sicherlich nur die Frontside-Bus Lizenz für den Sockel 775 erworben. Ich glaub nicht, dass Intel Lizenzen für das Sockel 479 Layout vergibt, weil das zwangsläufig Konkurrenzprodukte für die Centrino Technologie hervorrufen würde. Das dürfte wohl Intels größtes "Geheimnis" bleiben (auch wenn in den Tech-Doks schon viel steht).
Da wird Intel der einzige bleiben, die dafür Chipsätze herstellen können.

Aber normal PCI Express und DDR2 ist ja im Januar 2005 schonmal ein Anfang. SLI muss ja nicht zwingend sein.

nVidia mit Chipsätzen für Intel warum nicht. SLi bietet bei Intel nur der Serverchipsatz Tumwater, der mit Sockel 775 und Desktop nicht viel am Hut hat. Und warum sollte SLi nur AMDs vorbehalten sein. Allerdings dürfte es für nVidia nicht so einfach möglich sein, großartig Marktanteile von Intel abzuknabbern. Intels Position bei Chipsätzen ist deutlich fester gesetzt, als damals VIA auf dem AMD Sektor. :daumen:

Vielleicht haben wir dann auch wieder DDR1 für den Intel.

mfg Simon
 

LeChris

Vice Admiral
Dabei seit
Dez. 2002
Beiträge
7.025
Bisher war NVs Begründung ja immer, die Intel-Lizenzen wären zu teuer. Das scheint nun *irgendwie* ausgeräumt. Immerhin bietet sich nVidia ein gute Gelegenheit, seine Chipsätze potentiell auf der Zeit 80% des restlichen x86-Marktes auszudehnen. SLI für P4 ist da noch ein netter Boni. Auf jeden Fall profitiert mittelfristig der Endabnehmer. Bleibt nur zu hoffen, daß NV mal wieder eine gute Sound-Lösung auf den Markt wirft...
 

DvP

Admiral
Dabei seit
März 2001
Beiträge
9.537
Ich bin wohl nicht der einzige der schon lange vor diesem Schritt immer mehr Analogien zwischen den Strategien von nVidia und Intel gesehen hat. Trotzdem seh ichs eigentlich relativ positiv, bei AMD hat nVidia auch nen genial frischen Wind reingebracht.
Eine wirklich gute Soundlösung wäre mir jedoch auch wichtiger. Aber das war allen die mich kennen wohl sowieso klar ;-)

Gruß

DvP
 

The_Jackal

Captain
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
3.902
Zitat von (c):
Bisher war NVs Begründung ja immer, die Intel-Lizenzen wären zu teuer. Das scheint nun *irgendwie* ausgeräumt. Immerhin bietet sich nVidia ein gute Gelegenheit, seine Chipsätze potentiell auf der Zeit 80% des restlichen x86-Marktes auszudehnen. SLI für P4 ist da noch ein netter Boni.

Ich könnte mir gut vorstellen, dass nVidia SLI nicht an Intel lizensieren wollten, also zwangen sie Intel , dass sie auf den Markt dürfen mit bestimmt extrem guten Konditionen für NV.

Zitat von Project-X:
Und Intel User können über Intel Pentium 4 mit 2x nVidia GraKa erfreuen, oder konkret gesagt, Intel & SLI.

Ich glaube, dass dies der stichhaltigste Grund für diesen Deal ist.
Stellt euch die Auswirkungen vor, die auf Intel zukommen, wenn es ist jeder zweiten Gamerzeitschrift heißt, dass die Top-Gamer ein Athlon 64 -System mit SLI haben. Alle aus dem Mid-Range-Bereich kaufen nur noch Athlon 64 und ein SLI-Board. Natürlich dann die kleinen Versionen mit A64 S939 3200+ und SLI 2x 6600 GT, aber die "Vorbilder" haben AMD High-End-Maschienen und die Fangemeinde macht es den Top-Gamern aus den Ligen 100% nach.

Hier musste Intel einfach etwas tun. So klein der Markt für SLI aus sein mag, aber nVidia wird dann für Intel als einziger diese Technik anbieten können und so werden sich wohl in Zukunft die "Game-Kriege" auf NV-Chipsätzen ausgetragen, bis ATI vielleicht ihren SLI-Chipsatz rausbringt. Bei Intel und ATI hat man aber gesehen, dass der Erfolg wie bei nForce & Athlon XP ausblieb, weil ATI einfach nicht mehr bieten konnte als Intel. Hier ist es anders: NV hätte das SLI Monopol auf AMD und Intel!

Ich hoffe, dass ich euch etwas durch meine Kenntnisse aus dem Studium helfen konnte ;)
 

eraser

Cadet 4th Year
Dabei seit
Apr. 2003
Beiträge
72
Zitat von The_Jackal:
Ich könnte mir gut vorstellen, dass nVidia SLI nicht an Intel lizensieren wollten, also zwangen sie Intel , dass sie auf den Markt dürfen mit bestimmt extrem guten Konditionen für NV.

Das glaube ich wiederum nicht. Wie weiter oben schon geschrieben, kann der Intel Tumwater Serverchipsatz SLI. Intel hat also das nötige Know how für SLI. Warum sie es (bis jetzt) nicht auf den Desktop Markt gebracht haben ist eine andere Frage,....
 
Top