Optimaler Luftfluss durchs Gehäuse ?

Jackass

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
1.667
Hi leute

hab mir drei gehäuselüfter besorgt und will jetzt wissen wie ich sie am besten anbringe um die maximale kühlung zu erreichen ?

HAbe die möglicht oben über dem netzteil zwei Lüfter an die rückwand anzuschrauben und einen ganz unten vorne und noch einen vorne unter dem plätzen für die cd-roms ( gegenüber vom cpu an der frontseite ! )

Außerdem hab ich noch ein netzteil das quer über der cpu liegt und auch luft einsaugt und nach draußen befördert !!
( Enermax mit zwei Lüftern , 350 WAtt )

HAbt ihr vielleicht ne karte wo der optimale luftfluss eingezeichnet ist !

Mich interessiert das besonders weil meine Gehäusetemperatur bei langem benutzen auf ca . 38 °C ansteit und das ist schon viel ! ( kein wunder bei meiner Heizung dem Athlon XP )

Aber wie sollte der optimale luftfluss aussehen !!!

Und habt ihr vielleicht noch ein tipp für die lautstärke reduzeierung !

Ich hab daran gedacht moosgummi unter die lüfter befestigung zu machen weil dann nicht das ganze gehäuse mit vibriert und damit die lautstärke stark gedämmt wird oder ist das nicht der fall ?

Der moosgummi sollte die vibration nahezu vernichten und nicht ans gehäuse weitergeben !
 

Kwuteg

Foren-Wookie
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
4.386
Laut ATX-Spezifikation geht der Luftstrom idealerweise von vorne nach hinten durchs Gehäuse und von unten nach oben. Also wenn du vorne unter den Laufwerken einen Propeller anbringst, sollte der einsaugen (am besten mit Filter). Alles, was hinten am Gehäuse ist, sollte rausblasen - wie das Netzteil es vormacht. Wobei du beachten solltest, daß Gehäuselüfter in CPU-Nähe dem CPU-Lüfter schon mal die Luft wegnehmen. Also besser etwas Abstand halten.
Ich verwende für meine Platten Schienen, mit denen ich sie in die 5,25"-Schächte einbauen kann. Vorteil: Man kann eine Lüfter-Blende davorsetzen (saugend, gefiltert) und so zusätzlich den Airflow ankurbeln - Nebenbei überhitzen die Platten nicht. Über Sinn und Unsinn dieser Methode kann man sich aber auch streiten.

Generell solltest du bei der Schalldämmung die Faustregel im Kopf haben: Je besser gedämmt, desto schlechter gekühlt. Es ist schwer, einen AthlonXP mit DDR-Speicher wirklich leise zu machen, unter Umständen wird es recht teuer. Das eigentlich Laute sind aber nach wie vor die optischen Laufwerke. Gegen deren Gejaule gibt es kein Patentrezept.
 

Helli

Commander
Dabei seit
Sep. 2001
Beiträge
2.669


Ich würde einen oben und hinten zum Absaugen anbringen,
und den dritten vorne unten zum reinblasen.

So hab' ich's jedenfalls, allerdings hab' ich fünf Lüfter.

Helli
 

lemax

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
33
luftstrom

schau mal auf die amd homepage die haben da irgendwo ne zeichnung mit dem idealen luftstrom
 

Stoke

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
1.802
Naja zu Dämmung soviel:

Das mit dem unterlegen der lüfter bringt sicherlich nicht so super viel, kannstes ja mal probieren, am sinnvollsten ist sicher noch zu dämmen, entweder kaufst die ein professionelles set also zum beispiel die Noise blocker oder gehst in baumakrt und holst die korkscheiben oder der gleichen!
 

lost@night

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2001
Beiträge
78
tja also ich würd sagen du musst es irgendwie schaffen dass dein luftstrom direkt von vorne nach hinten durch geht!
also lass 2 kühler vorne luft einsaugen, , die den luftstau im gehäuse nahc hinten drücken, und dann versuchste mit 2 kühlern an der rückwand die luft von innen nach aussen zu befördern!

und wenn dein gehäuse 38 Grad hat dann würd ich mir überlegen ob ich das Gehäuse offen lasse



mfg
l@sT
 

Stoke

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
1.802
Hm, jo so hab ich das auch, hab ein cs 3001!
vorne 2 lüfter die ansaugen, und dann einer der hinten rausblässt!
Einer ist noch in der seitanwand und richtet sich auf das board!

Temps:
CPU: normal 22!°, vollast 23-24!°
Board: normal 19!°, volllast so um die 21-22°


Ist eigentlich ziehmlich wenig, find ich krass, hab manhmal auch bloß 15 grad auf dem board!
 

Airex

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
782
Meine Gehäuse steht auf Rollen und im Boden habe ich einen 120mm Lüfter von Pabst eingebaut.
Damit aus dem Rollendem Gehäuse kein Staubsauger wird habe ich einen Filter mit eingebaut.
In der Vorderfront sitzt ebenfalls unten ein 120er Lüfter und hinter im verrichten 3x 9,1GByte U2W SCSI-PLatten ihren Dienst.
In der Rückwand schaufeln 80mm Lüfter von Enermax die Luft wieder aus dem Gehäuse.
Über 2 Potis läßt sich die Geschwindigkeit der Enermaxlüfter regeln.
Wenn ich eine GeForce3 GraKa habe wird sie zusätzlich im Inneren direkt von der Seite mit 2 60mm Lüfter gekühlt.
Diese Lüfter gibt es von GlobalWin zusammen mit der Halterung.
 
Top