Outlook fährt Vollast

Bärchen-76

Ensign
Dabei seit
Dez. 2002
Beiträge
173
Hi,

mein Problem besteht seit ca. 2 Monaten, und zwar kommt es des öfteren vor, wenn man in Outlook arbeitet das Outlook dann über 90% Prozessorlast beansprucht. Sobald man in ein anderes Programm wechselt gibt Outlook wieder Ruhe. Dieses Phänomän kann mehrere Stunden anhalten.
Vor kurzem habe ich zu Outlook 2003 (von 2000) gewechselt, aber das Problem besteht weiterhin und es kommt mir so vor als wäre es noch schlimmer geworden.

Vielleicht hat ja jemand eine Idee woran es liegen kann ?!

Betriebssystem ist übrigens WinXP Pro ohne SP1 und Outlook 2k3 hat alle verfügbaren Updates
 

blubberbrause

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2003
Beiträge
2.032
Klar das SP1 für das WinXP könnte schon helfen.

Ich würde mal die PST Datei überprüfen (mit Scanpst.exe, such mal danach auf deiner Festplatte) bzw. eine neue PST Datei erstellen und darein die alte PST Datei importieren.
 

Bärchen-76

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2002
Beiträge
173
@Sascha ...
glaubst du nidht das es Gründe hat das ich ohne SP1 arbeite?

@blubber:
das könnte es gewesen sein, zumindest wurden einige Fehler festgestellt und repariert. Vor der Reparatur hing Outlook wieder ein wenig, jetzt kurz danach erst einmal nicht mehr.

Danke!
 
Top