P 166MMX Multiplikator ändern?

U

Unregistered

Gast
P 166MMX Multiplikatorlock

Hallo!!!

Habe mir für meinen 2. Rechner einen "alten" Pentium 166MMX zugelegt.

Will ihn auf 200 takten, hat aber einen Lock und es läßt sich nicht mehr als 2,5x einstellen, auch wenn ich am Board 3x66 einstelle.

Über die BUS-Frequenz kann ich leider nicht gehen, da ich maximal nur 66MHz einstellen kann.

Intel hat ja damals bei den ersten MMX(zumindest bei einigen) einen Lock eingebaut und ich habe jetzt solch ein Exemplar.

Gab es da nicht irgendwie einen Trick durch "cutten" irgendwelcher Pins??

Ich glaube, so etwas in der Art habe ich vor Jahren mal irgendwo gelesen.
 

SonicAndSmoke

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
432
fang bloss nicht mit dem cutten der pins an, dann kannste die cpu auch gleich wegfeuern. seit dem erwänhten p1 mit multi-lock haben sich schon abermillionen leute an dem "problem" versucht und JEDER ist gescheitert.
es gab sogar mal jemanden in auf forumbase, der behauptet hat, durch wegbrechen von brücken an der unterseite der p3-cpu den multi-lock zu entfernen. garantiert hat er sich vor lachen auf dem boden gekugelt, während sich der thread immer weiter voll hoffungsvoller intel-jünger gesammelt hat.
keiner wollte es selber austesten, jeder hat gesagt: "probier doch mal; und dann erst ich".
kurzum: UNMÖGLICH, den multi wegzukriegen (AMD RULEZ!!! L1-BRÜCKEN!!!)

das kauf ich dir nun wirklich nicht ab, damals hatte intel noch nicht solche schwachsinnsideen, das kam erst mit dem p1-mmx. irgendwas machst du falsch
 
N

NaturalSound

Gast
Original erstellt von kruemelmonster5

das kauf ich dir nun wirklich nicht ab, damals hatte intel noch nicht solche schwachsinnsideen, das kam erst mit dem p1-mmx. irgendwas machst du falsch

ja dann sags mir doch ....
ausserdem ist die in meinem server... und weil ich keine andere cpu hab, sonst würd ich intel nicht verbauen... ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Mindmaster

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
331
AMD Rulz? Warum verbauen dann renomierte Server Hersteller (HP ,Compaq oder Dell) Pentium Prozessoren in Ihren Kisten? Denk mal darüber nach. Zum Spielen (oder Overclocken) ist ein AMD gut, aber wenn es um Sicherheit und Stabilität auf Dauer geht ist ein doch erheblich teurerer Pentium schon immer die bessere Wahl.
 

Moonstone

Banned
Dabei seit
März 2001
Beiträge
1.044
Also ich habe noch nie gehört, dass die Pentium MMX Serie mit einem festen Multiplikator ausgestattet wäre. Ich selbst habe aus dieser Serie zwei Exemplare, einen 200MMX und einen 233MMX und die sind beide ohne festen Multiplikator. Den 233MMX hatte ich spaßeshalber mal auf 250MHz.
 

Carsten

Commodore
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
4.590
Ein Freund von mir hat zwei P233MMX in nem DualBoard und der würde dafür morden, wenn sie sich per Multiplikator übertakten ließen...bei seinen geht's definitiv nicht.
Und bei 3,5x75=250MHz macht leider der Onboard-SCSI etwas schlapp...

Quasar
 
Top