P4 2,0 oder Celeron 2,4

TermyD

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2002
Beiträge
918
Hallo,

zum aufrüsten eines Office-PC habe ich die Wahl zwischen einer P4 2,0 CPU (FSB 133) und einem Celeron 2,4. Haben beide den NW-Kern.

Beide kosten mich als gebrauchte Teile ungefähr das gleiche Geld.

Gespielt werden soll auf der Kiste normalerweise nicht. Was würdet ihr empfehlen?

CU

TermyD
 

Ömerich

Commander
Dabei seit
Apr. 2003
Beiträge
2.063
Fürs gleiche Geld nen schlechten oder guten Prozessor?

Doofe Frage! :p

Nimm den P4, der ist um Meilen besser.
 

TermyD

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2002
Beiträge
918
Wenn es nur sooo einfach wäre. Der P4 ist doch 10,- teurer und wurde ziemlich oc'ed. Der Celi ist (fast) neu.

Und ob ein 2,0 P4 bei Office Anwendungen wirklich so viel besser ist als ein 2,4 Celi glaube ich nicht unbedingt.
 
G

Green Mamba

Gast
für office isses wirklich vollkommen egal, nimm den billigeren, und gut is! ;)
 

]-aDE-[

Ensign
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
240
Hi,

wennst du wirklich nur Office Anwendungen machen willst da reich der Celeron 2,4 föllig aus! (mach ich selber mit nen P III 900 mh/z)

Ansonsten wäre ich eher für den P4!

mfg ADE
 

Ömerich

Commander
Dabei seit
Apr. 2003
Beiträge
2.063
Das regt mich doch nu wieder auf!

Wieso soll er fürs gleiche Geld den schlechteren Prozessor nehmen?

Ich meine, wenn euch jemand fragt ob ihr nen 15" oder nen 17" TFT geschenkt haben wollt nehmt ihr doch auch den 17"er, oder?

Außer ihr habt Gründe, warum der schlechtere besser wäre. Die gibts aber hier nicht.

Wieso soll er dann nicht den P4 nehmen, wenn es ihn gleich viel kostet?
 

blümli

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2003
Beiträge
5.267
@Ömerich
Wie definierts du bitte schön einen schlechten Prozessor. TermyD hat doch deutlich angemerkt, dass der Prozessor für einen Office-PC herhalten soll.

1. ist der P4 etwas teuerer
2. ist er durch Overclocking wahrscheinlich schon an seiner Belastungsgrenze angelangt (Lebensdauer verkürzt)
3. ist ein 2,4 Celi im Officebereich eines P4 2,0 mindestens ebenbürtig.
4. Ist er neuwertiger als der P4.

Wenn man den ganzen Tag nichts anderes zu tun hat als 3D-Benchmarks zu fahren, kommt man natürlich nicht auf die Idee, dass ein PC noch zu etwas anderem nützlich ist als nur zum Spielen.
 

Ömerich

Commander
Dabei seit
Apr. 2003
Beiträge
2.063
1. Bei dir sind Punkt 1 und 4 vom Inhalt identisch.
2. Ok, ich habe den 2. Post von Termy überlesen.
3. Ich fahre nicht den ganzen Tag 3D-Benchmarks und weis sehr wohl dass man einen Prozessor noch zu was anderem als nur zum spielen verwenden kann. Zum benchen nämlich. :daumen:
4. Ich entschuldige mich hiermit offiziell für das was ich getan habe und werde alles daran setzten, dass es nie wieder vorkommt.


Sei mir nicht böse, aber durch die in Punkt 2 vorgelegte Tatsache ist mir ein bisschen die Hutschnur hochgegangen. :D


Unter Berücksichtigung der neuen Ermittlungsergebnisse, die ja nun ein völlig anderes Licht auf die Sache werfen, würde ich auch sagen, er sollte den Celeron nehmen. Obwohl ich Intel unsympathisch finde und die Marke Celeron noch mehr.


---

Ich glaub ich gehe jetzt pennen, bevor ich noch mehr scheisse schreibe.

:n8:
 

blümli

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2003
Beiträge
5.267
Hä? Wieso sind Punkt 1 und 4 inhaltlich identisch?

Vielen Dank für deine Einsichtigkeit. :) Du musst aber nicht gleich auf die Knie fallen, ich kann durchaus damit umgehen, wenn Jemand anderer Meinung ist. :D
 

Ömerich

Commander
Dabei seit
Apr. 2003
Beiträge
2.063
Ich sach doch: Ich schreib scheisse. Punkt 2 und 4 meinte ich natürlich. :D

Ich hoffe mir gehts heute morgen besser. :cool_alt:
 

L.ED

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
304
Kommt echt drauf an was de damit machen möchtest?!

Ja, habe schon gelesen, Office ...!

Aber meine Erfahrung lehrt auch, das es meist dann doch nicht so ganz dabei
bleibt (irgend was und wann, is ja immer?!).

Die Cerleron's sind im Cache beschnitte und das kann leider ne menge Ausmachen.

Habe hier mal ein Praxis nahen Vergleich:

CineBench 2003: (3D Raytracing Anwendung)

Celeron 2GHz : 132p
AMD1800+ : 188p
AMD1700+ (auf AMD2000+ getaktet): 202p

Und besagter Celeron Rechner ward sogar vom ganzen Aufbau Modernerer Natur
als etwa die AMD's (hier im Vergleich). Die hatten zum Beispiel nur ne SDRAM
133MHz Architektur während das besagte Celeron Modell bereits mit DDR 266
bestückt.

Also bei so Sachen, wie etwa auch DVD's Encodieren, DivX zu SVCD ...
da brechen die Celerons (vergleichsweise) dann total ein!

(die Duron's, AMD's (billig) Gegenstück im übrigen auch!)
 

blümli

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2003
Beiträge
5.267
Sicher kommte es auch im Office-Bereich darauf an, was man machen möchte. Ich gehe aber einfach mal davon aus, dass Derjenige, der den PC benutzen wird, nichts mit Encoding und Raytracing machen wird. Sonst würde die Fragestellung wahrscheinlich etwas anders lauten.
 

Ömerich

Commander
Dabei seit
Apr. 2003
Beiträge
2.063
Das was L.ED sagt, meinte ich ja auch.

Du kannst mit an Sicherheit grenzender Warscheinlichkeit sagen, dass er - auch wenn er sagt, dass es ein Office-PC ist - nicht nur 100% seiner Zeit am PC mit Word verbringen wird.

Aber wie bereits vorher schon mal gesagt, wenn der Celeron billiger und neuer ist, soll er den nehmen und glücklich werden. ;)
 

TermyD

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2002
Beiträge
918
Hallo,

vielen Dank für eure Posts. Leider wurde aus der geplanten Aufrüstung erstmal nichts.
Daher muß in dem PC erstmal leihweise ein Palomino 2100+ werkeln bzw. vor sich hin brutzeln :)

CU, TermyD
 
Top