P4 ab 3.0Ghz aber welcher?

VIK KIV

Newbie
Dabei seit
März 2004
Beiträge
1
P4 ab 3.0Ghz aber welcher???

hallo
habe vor mir einen P4 ab 3.0 GHZ zu kaufen
leider weiss ich nicht welchen denn?
der prozessor muss schon ordentlich leistung bringen
was würdet ihr vorschlagen
habe einen gesehen:

CPU Intel P4 3.2 GHz EE 2MB! - WT-2180584-XTE
Extreme Edition 2MB Cache!
EUR 555,51

der preis ist schon deftig
wer kann mir mal sagen ob preis leistung verhältniss stimmt?
danke
gruss VIK KIV
 

Atte

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2002
Beiträge
622
ich empfehle einen Northwood 3,06GHz mit HT
 
G

Green Mamba

Gast
Re: P4 ab 3.0Ghz aber welcher???

hallo und willkommen bei forumbase,

am besten machst du dich als erstes gleich mal mit unseren regeln vertraut. durch die verwendung von multiplen satzzeichen verleihst du deiner frage auch nicht mehr ausdruckskrraft.;)
ich habe deinen thread mal ins richtige forum, "kaufberatung prozessoren" verschoben. bitte achte das nächste mal auf sowas!
so, und jetzt feuer frei! :)
 

tom77

Commander
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
2.590
Kauf dir auf keinen Fall den P4 3,06GHz. Der P4C 3,00GHz mit FSB800 ist schneller als der 3,06GHz.

Ich habe meinen neuen P4C 3,00GHz gestern bekommen und dazu das ASUS P4P800 Deluxe.

Zusammen habe ich dafür 315€ gezahlt. Alles funktioniert einwandfrei. Ich komme dem P4C800 in den Benchmarks schon sehr nahe.

Wenn du zuviel Geld besitzt dann kauf dir einen P4 Extrem Edition, aber ich glaube kaum das du den neu für 555€ bekommst. Wo soll den das sein?

Nicht mal dei Geizhals.de gibt es den unter 850€!
 
Zuletzt bearbeitet:

Dope4you

Commander
Dabei seit
März 2004
Beiträge
3.003
Hallo

Ich schließe mich Tom77 an, hab auch den 3,00 HT FSB 800 und das Preisleistungsverhältnis stimmt. Der EE Pentium ist nur was für Leute bei denen Geld keine Rolle spielt und die immer das absolute Highend Modell wollen.

Kauf dir jetzt den 3,0 und mit dem Gesparten Geld kannst du dir in 5-6 Monaten den nächsten Prozessor kaufen (3,6 oder was dann aktuell ist).

Beim Board würde ich auch ASUS nehmen, obwohl hier die Meinungen sicher auseinander gehen. Hab das P4P800 und für 100 Euro ist das ein Super Teil.


Dope4you
 
S

spiro

Gast
Hi VIK KIV,

sieh mal hier! Overclockers bieten z.B. garantierte OC-Ergebnisse. Der 2,8 mit dem MO-Stepping soll IIRC diesbezüglich auch gute Eigenschaften besitzen! ;)
 

Shadow86

Rear Admiral
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
5.524
Bevor wir weiter spekulieren sollte sich am Besten Herr VIK KIV melden und sagen wieviel Budget zu Verfühgung steht! :)
 

Crunkmaster

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2003
Beiträge
1.867
hmm, soll für meinen Freund auch nen guten PC zusammenstellen, was hat es denn auf sich mit diesem M0-Stepping? Weniger Abwärme;Mehr Takt möglich?

Und noch ne Frage: Ich hab bis jetzt mit 2,8ern gute Erfahrungen gemacht, hat mein Freund auch gute Chancen mit nem 3,0er oder sind die 2,8er immer noch so gut wie "früher", also zum takten besser als die 3,0er? Ich weis, OC hängt auch vom Glück ab, aber mal ganz allgemein gesagt.
 

Crunkmaster

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2003
Beiträge
1.867
Hallo? kann mir keiner ne Antwort geben? Hab jetzt keine Lust extra nen Thread dafür aufzumachen, außerem such ich ja auch grad ne CPU, und deshalb hätte ich halt gern gewusst, ob dieses Stepping Vorteile mit sich bringt, oder ganz allgemein gesagt, welches Stepping (für'n 3,0Ghz) is das beste?
 

Roy160788

Newbie
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
2
Re: P4 ab 3.0Ghz aber welcher???

Den P4 3.2Ghz gibts doch schon ab 270 bei ebay mit 3 Jahren Garantie beim Hersteller!
 

Fischeropoulos

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
733
Preisleistung würde ich Dir den P4 C 3,0 Northwood mit 800FSB empfehlen, blos kein Prescott, der ist schlicht weg unter 3,6 Ghz schrott. Er wird zu heiß und ist sogar langsamer duch die lange Pipeline die das Teil hat.

Intels Marketing-Abteilung vermarktet Desktop-Prozessoren unter der Losung 'Megahertz sells'. Mit einer auf 31 Stufen verlängerten Pipeline ist der Prescott trotz doppelt so großer Caches eben etwas langsamer als sein Vorgänger. Dafür kann Intel - dank der längeren Pipeline - die Taktfrequenz des neuen Chips weiter nach oben treiben. Dass es auch umgekehrt geht, zeigt die Centrino-CPU Pentium M. Diese ist bei einer Taktfrequenz von 1800 MHz in etwa so schnell wie der Pentium 4 mit 2400 MHz.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top