Partition gelöscht, wie krieg ich sie wieder?

Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
6
#1
Tag,

ich habe 2 Festplatten, eine von IBM 60 Gb groß (C: ), die zweite ist eine Western Digital mit 200 Gb (D: ). Auf C: ist Windows drauf, auf D: sind Daten.

Nun wollte ich gestern meine Windows Platte formatieren, schieb die Windows CD rein, stell im Bios auf CD Booten.... Windows Setup startet..... will halt die Partition löschen.... tu das auch... OMG ich hab meine 200Gb Festplatte gelöscht. AHHHHHH :( Wie kann man nur so doof sein?

Möchte die Partition wiederherstellen ohne die Daten zu verlieren, kann man bei der Festplatte das irgendwie wieder auf NTFS umstellen? Hab mit Diversen Programmen auf meine Platte geguckt, ist alles noch drauf, wird halt nur nicht im Windows angezeigt, ist ja auch kein Dateisystem drauf. Wie krieg ich die Festplatte wieder auf NTFS ohne zu Formatieren und ohne die Daten vorher zu verschieben... wo soll ich auch ne andere 200Gb Festplatte herkriegen um die rüberzuschieben? :(

Hoffe mir kann wer helfen.

mfg
Olaf :schaf:
 
Zuletzt bearbeitet:

CaptainIglo

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2003
Beiträge
1.355
#2
Mit den Tool wo dir Anzeigen, dass die Daten noch da sind, kannst du die Partition nicht wieder herstellen?
Normalerweise können das diese Programme. Sonst google mal ein wenig...
 
Dabei seit
Mai 2003
Beiträge
132
#3
Hi,

ich kann da das Programm easy recovery sehr empfehlen.
Damit kriegst du sogar die Daten wieder, wenn die Platte schon kaputt ist :) (war bei mir so)

Das sollte also bei dir auch funzen :)
 

Olaf Kling

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
6
#4
Ich hab Angst das wenn ich mit Paragon Partition Manager 5.0 auf "Neue Partition Erstellen" gehe, er alles auf der Festplatte löscht.. :o

Hab mal nen Bildchen angehängt.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
F

Fiona

Gast
#5
Kann man wahrscheinlich wiederherstellen mit Testdisk

Da es sich bei dir nicht um eine Systemplatte handelt beschreibe ich es von Windows.
Starte TESTDISK vom Win-Ordner.
Wähle wiederherzustellende Partition mit Pfeil aus.
Enter.
Jetzt bekommst du wahrscheinlichlich Meldung " No Partition is bootable ".
Das auch bestätigen mit Quit (Enter).
Jetzt wird deine Partition angezeigt.
Mit P(List Files) kannst du dir als Vorschau deine Daten anschauen, überprüfen.
Mit Enter bestätigen kommst du zu den vorigen Bildschirm zurück.
Auch die dort angezeigte Partition mit Enter bestätigen.
Jetzt bist du am End und Wiederherstellungsbildschirm.
Dazu mußt du nur mit dem Pfeil nach rechts auf Write gehen und mit Enter bestätigen und nochmal mit y bestätigen.
Neustart.
Jetzt sollte deine Partition und deine Daten wieder da sein.
Du beschreibst hier den einfachen Fall.
Ich bin deshalb hier nur von deinen Angaben ausgegangen.

Viele Grüße

Fiona

Trotzdem erwähne ich hier;
Immer auf eigene Gefahr! :D
 
Zuletzt bearbeitet:

Olaf Kling

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
6
#6
Vielen Dank Fiona, hat alles Wunderbar geklappt! ;)

Ist alles wieder da als wenn nix gewesen wäre. :D

mfg
Olaf :schaf:
 

Oldtimer

Cadet 1st Year
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
14
#7
HI, Leute,
es geht nichts über ein gutes Image jeder Partition, da ist ein zurückspielen der Daten Kinderleicht..

Gruß Oldtimer
 

Olaf Kling

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
6
#8
hätte ich ja auch gemacht, aber wie soll ich denn eine 200Gb Festplatte backupen? :p

Soviel Geld um noch eine 200er zu kaufen hab ich nicht.. ;)
 
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
2
#9
hi, ich will mal in etwa mein problem schildern:
nachdem ich nen bootmanager namens bootstar installiert hatte, waren auf einmal meine partitionen weg !!
im winXP selbst werden sie als unzugeordnet angezeigt, habe es schon mit easy recovery von ontrack versucht, aber das programm findet irgendwelche anderen partition (also nicht die mir veloren gegegangen sind).
Partitionmagic bringt mir einen fehler #108.
ich denke dass meine partitonstabelle kaputt ist.
ich habe im forum gelesen, dass es mit testdisk möglich ist die partitionen wieder herzustellen. ich habe es installiert und gestartet und siehe da es wird auch exaxt die partition angezeigt die ich suche (das erste programm welche meine partitionen wenigstens richtig erkennt) :p
bin wie in der Anleitung zu folgendem Link vorgegangen:
link

nachdem ich aber mit WRITE die partionstabelle geschrieben habe, sind meine partitionen noch nicht wieder da.
kann mir jemand weiterhelfen ?
 

Anhänge

F

Fiona

Gast
#10
@ blacksheep2

Bitte bedenke das du direkt auf den Datenträger zugreifst.
Wenn möglich zuerst an Datenrettungssoftware denken.
Daher use it at your own risk.
Ansonsten;
Nach Start von Testdisk und Festplatte mit dem Pfeil auswählen, gehst du mit dem Pfeil nach rechts auf das Menü Delete.
Dort den jetzigen MBR und die Partitionstabelle löschen.
Hinterher wieder auf das Menü Analyse und Testdisk durchbestätigen, bis du zum [Quit] [Search] [Write]-Menü (siehst du unten) kommst.
Dort gehst du mit dem Pfeil eins nach rechts und startest Search und lässt es durchlaufen.
Dann muß man sich seine Partitionen aufschreiben und mit a-Taste (add) die Werte eingeben für alle Partitionen wie die Festplatte vorher war.
Besser noch bevor man die Partition mit a eingibt mit dem Pfeil markieren.
Hier ist nochmal Beispiel.
https://www.computerbase.de/forum/t...on-wiederherstellen.69070/page-10#post-813364
Das geht teilweise Menügeführt und ist nicht schwierig.
Bitte auf richtige Eingabe achten!
Wenn alles richtig eingegeben wurde, und die Partition unformatiert erscheint, konnte ich das zum Teil beheben in Testdisk mit dem Menu Advanced / Boot. Dort kann man dn, wenn dort steht Sectors not identical reparieren mit Backup BS (NTFS) (für Fat hat man noch die extra Option [Rebuild BS]).
Dabei überschreibt der Backup Bootsector wo OK stehen sollte den Bootsektor oder umgekehrt.
Hängt auch oft mit der Fehlermeldung;
Partition sector doesn't have the endmark 0xAA55 zusammen.
Hier ist dazu auch nochmal in diesem Beitrag eine Erklärung für Fat-Partitionen;
https://www.computerbase.de/forum/t...on-wiederherstellen.69070/page-10#post-814203

Viele Grüße

Fiona
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
142
#12
Gut, möchte keinen neuen Thread aufmachen, daher poste ich mein ähnliches Problem auch hier rein.
Folgende Situation, meine 160gb HDD war plötzlich unformatiert. Nach einigen fehlgeschlagenen Versuchen, es wieder zu richten, hab ich aufgegeben und Quickformat mit NTFS gemacht. Die Daten hätte ich trotzdem gern wieder, mit GetDataBack for NTFS 2.31 würde ich zwar die so ziemlich wieder alles finden, nur um es dann kopieren zu können, bräuchte ich eine Lizenz ... Naja und jetzt hab ich das mit TestDisk gesehen, vielleicht funktioniert das bei mir ja auch, nur ich bräuchte ebenfalls wieder eine Anleitung :)
 
F

Fiona

Gast
#13
Folgende Situation, meine 160gb HDD war plötzlich unformatiert
Ich weiß bei dir nicht welches Betriebssystem du hast.
Testdisk ist ein Partitionsutilitie.
Da deine Festplatte plötzlich unformatiert war, sieht es bei dir nicht nach einem Partitionsproblem aus (Die Partition scheint ja da zu sein), sondern eher nach einem Problem mit dem Dateisystem NTFS.
Dafür eignet sich Testdisk weniger.

Oft passieren hier solche Fehler mit Festplatten größer als 137 GB dadurch, das Windows nur Festplatten größer als 137 GB bei W2k ab Servicepack 3 und WinXP ab Servicepack 1 verwalten kann.
Hier in diesem Post ist in den 2 oberen Links auch nochmal Info dazu!
https://www.computerbase.de/forum/t...r-bitte-hilfe-ist-dringend.95223/#post-911706
Dazu muß auch der Wert EnableBigLBA in der Registrierung gesetzt sein. Auch das BIOS muß die Option lba unterstützen (zu finden im manual).
Mit dem Tool kann man das überprüfen und wenn nötig mit einem Mausklick setzen.

Diese Aktion ist erstmal nur zum überprüfen wegen Verdacht als Ursache und wenn ja zum beheben.

Bei Probleme mit EnableBigLBA können Daten schwierig oder nicht wiederherstellbar überschrieben werden.
Auch nochmal Info hier.
https://www.computerbase.de/forum/threads/autsch-partition-nach-neustart-weg.85301/#post-801911

Im Fall von Fehlern mit Dateisystem wird von mir zuerst immer Datenwiederherstellungssoftware empfohlen.
Empfehlung geht meinerseits an Restorer2000.
Link dazu ist oben in dem Link zu EnableBigLBA.
Grund ist:
Kostet nur die hälfte.
Man kann in der Testversion kleine Dateien bis 64 KB wiederherstellen und überprüfen ob die in Ordnung sind.
Hier ist auch nochmal Info;
https://www.computerbase.de/forum/t...on-wiederherstellen.69070/page-14#post-855323

Durch die Aktion von Quickformat wurde eine neue Masterdateitabelle (MFT für NTFS) geschrieben, und die alte gelöscht.
Ist nicht gerade hilfreich.

Zu Testdisk.
Durch Quickformat besteht die Möglichkeit, das die Partition mit der neuen Partitionstabelle als leer gelistet wird.
Da besteht die Möglichkeit, das man den MBR und die Partitionstabellen löschen muß um an die vorige Partition zu kommen.
Zuerst sollte man aber Search ausführen und überprüfen, ob die Partition mit den Daten gelistet wird.
Auch sollte man mit P -List Files die Daten anschauen können.
Die muß man dann manuell eingeben und hinterher im Menü Advanced bei Boot den Bootsektor überprüfen und gegebenenfalls neu schreiben mit [Rebuild BS].
Kann dauern.
Zuerst ziehe es mal in Betracht einen vollen Scan mit Restorer2000 (Trial) zu machen.
Daten mit einem roten Kreuz oder mit undefinierbarer Nummer wie Beispiel $$$46781 sind nicht oder schwer wiederherzustellen.
Wenn die Daten gut sind, kannst du auch mal von Testdisk einen Screen nach Analyse, vom Writescreen und nach Search setzen. Dort kannst du auch mit p (P List Files) drücken deine Daten überprüfen.

Viele Grüße

Fiona
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
1
#14
Hallo Fiona,

vielen vielen vielen Dank!!!

Hab deinen Beitrag zur Wiederherstellung der Partition mit testdisk gelesen und angewendet und mir dadurch viel Zeit und Mühe gespart!

Vielen lieben Dank deshalb!

Zappa
 
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
1
#15
Vielen Dank! Hatte das gleiche Problem und diesen Beitrag `ergooglet`. Hat wunderbar funktioniert, bin ganz happy.



Zitat von Fiona:
Kann man wahrscheinlich wiederherstellen mit Testdisk

Da es sich bei dir nicht um eine Systemplatte handelt beschreibe ich es von Windows.
Starte TESTDISK vom Win-Ordner.
Wähle wiederherzustellende Partition mit Pfeil aus.
Enter.
Jetzt bekommst du wahrscheinlichlich Meldung " No Partition is bootable ".
Das auch bestätigen mit Quit (Enter).
Jetzt wird deine Partition angezeigt.
Mit P(List Files) kannst du dir als Vorschau deine Daten anschauen, überprüfen.
Mit Enter bestätigen kommst du zu den vorigen Bildschirm zurück.
Auch die dort angezeigte Partition mit Enter bestätigen.
Jetzt bist du am End und Wiederherstellungsbildschirm.
Dazu mußt du nur mit dem Pfeil nach rechts auf Write gehen und mit Enter bestätigen und nochmal mit y bestätigen.
Neustart.
Jetzt sollte deine Partition und deine Daten wieder da sein.
Du beschreibst hier den einfachen Fall.
Ich bin deshalb hier nur von deinen Angaben ausgegangen.

Viele Grüße

Fiona

Trotzdem erwähne ich hier;
Immer auf eigene Gefahr! :D
 
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
1
#16
ich habmal ne ganz blöde frage hab testdisk gezogen afür xp wie geh ich dann weiter vor? bin n totaler noob in solchen sachen..... und raff gar nichts.... also kann mir einer bitte die ganzen schritte in einzelnen detailierten punkten nochmal erklären????


dank im vorraus....

MFG partOne
 
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
1
#18
AW: Re: Partition gelöscht, wie krieg ich sie wieder?

Zitat von Fiona:
Kann man wahrscheinlich wiederherstellen mit Testdisk

Da es sich bei dir nicht um eine Systemplatte handelt beschreibe ich es von Windows.
Starte TESTDISK vom Win-Ordner.
[...]
Jetzt sollte deine Partition und deine Daten wieder da sein.
Du beschreibst hier den einfachen Fall.
Ich bin deshalb hier nur von deinen Angaben ausgegangen.

Viele Grüße

Fiona

Trotzdem erwähne ich hier;
Immer auf eigene Gefahr! :D
dieser Text hat auch mir das "leben gerettet", oder zumindest etwas in der art! ;-)

meine partition ist so kaputt gegangen: wollte mit der windows xp cd das system wiederherstellen, anschliessend ist das windows setup beim scannen der harddisks hängen geblieben (genau auf der festplatte mit der partition die ich nicht mehr lesen konnte). also hab ich den pc neu gestartet (hatte schon vor dem drücken auf reset ein komisches gefühl im magen ;-)).
dieser vorgang hat anscheinend meine partitonstabelle zerstört....

-> jetzt funktioniert alles wieder! VIELEN VIELEN VIELEN VIELEN DANK FIONA!!!
du kannst mir ja deine adresse schreiben, dann schicke ich dir das nächste mal aus den ferien eine postkarte als dank! ;-)

grüsse
noexs
 

brumma

Cadet 1st Year
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
14
#19
Hallo,

hab so ziemlich das gleiche Problem wie der Ersteller des threads, nur es handelt sich um eine USB Festplatte.
Ich wollte meinen Laptop formatieren (80Gb Festplatte) und hab deswegen alles was ich noch brauche auf eine USB Festplatte.
Dann hab ich ihn heruntergefahren, die Windows Installations CD rein und neu gestartet.
Auf dem Laptop waren mehrere Partionen angelegt. Ich hab alles Partitionen gelöscht und dann mit Schrecken festgestellt das die USB Festplatte noch am USB Port angeschlossen war und die Partition darauf mit angezeigt wurde und ich sie eben auch gelöscht habe.
Hab sie dann gleich weg getan und zum Glück nicht auch noch darauf eine neue Partition angelegt.

Was ich hier so gelesen habe scheint es ja noch ganz gute Hoffnungen zu geben, daß man da an die ganzen Daten wieder dran kommt :> Ich wollte so vorgehen wie oben von Fiona mit Test Disk beschrieben. Aber weil es sich um eine USB Festplatte handelt wollt ich erst fragen ob das auch erkannt wird wenn man Test Disk in Windows verwendet und bevor ich noch mehr kaputt mache. Oder soll ich lieber die Fetsplatte in den Laptop einbauen (ist eine 2,5'') und dann das TestDisk von der bootfähigen FreeDos CD starten, aber dann kann ich ja die Daten nirgendwo hinkopieren, oder? Oder kann ich die Festplatte wenn ich die Partition wiederherstellen kann, dann auch wieder ganz normal von Windows auslesen wenn ich sie zurück in ihr externes Gehäuse einbaue.

Vielen Dank wenn mir jemand hilft.
Wär sehr forh, weil eben alles wichtige was ich extra sichern wollte da drauf ist :freak:
 
F

Fiona

Gast
#20
Testdisk ist es eigentlich egal solange der Kontroller erkannt wird.
Daher kannst du Testdisk unter Windows einsetzen.

Mache bitte mal zuerst eine Diagnose mit Testdisk nach dieser Anleitung.

Lade dir mal Testdisk Version 6.4 beta.
Link dazu gibt es hier;
https://www.computerbase.de/forum/threads/faq-datenrettung-testdisk-anleitung.110869/#post-1793553
Starte Testdisk, wähle deine betroffene Festplatte aus und bestätige mit Enter, bestätige bei Partition Table Typ Intel, bestätige bei Analyse mit Enter und setze mir einen Screenshot.

Bestätige bei Proceed und setze mir auch einen Screenshot.
Bestätige weiter bis du zum Menü kommst wo unten steht [Quit] [Search] [Write] und gehe mit dem Pfeil auf [Search] (tiefere Suche) und lasse es laufen.
Setze mir auch einen Screenshot.
Die betroffene Partition sollte wenn du den Screen machst markiert sein.

Markiere mal die betroffene Partition und drücke p auf der Tastatur ob deine Daten angezeigt werden oder eine Fehlermeldung.
Zurück kommst du mit q drücken.
Teile es mit

Infos zu Screenshots nur wenn benötigt;
https://www.computerbase.de/forum/threads/externe-partitionierung-geloescht.158155/#post-1544678

Teile es erstmal mit.

Viele Grüße

Fiona
 
Top