News Patentstreit zwischen LG und Panasonic

Andy

Tagträumer
Teammitglied
Dabei seit
Mai 2003
Beiträge
7.226
LG Electronics hat seine Drohung wahr gemacht und dem japanischen Hersteller Matsushita Electric Industrial, in Deutschland besser als Panasonic bekannt, verklagt. Matsushita soll angeblich zwei Patente bei den Plasmabildschirm-Technologien verletzt haben.

Zur News: Patentstreit zwischen LG und Panasonic
 

blümli

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2003
Beiträge
5.274
Jetzt weiß ich endlich auch, warum LG seinen DVD-Brennern nicht mehr die DVD-RAM-Treiber von Panasonic beilegt. Kein Wunder, wenn sie mit denen im Clinch liegen. ;)
 
D

donyasin

Gast
durch patente wird die entwicklung der technologie nur schleppend vorrangehen
 

spaceman2702

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2003
Beiträge
382
und solche streits kosten milionen kein wunder das niemand mehr was verdient. zumal plasma fernseher sicher in 1.2 jahren eh vom markt erschwinden weil tft's dann billiger zu produzieren sind , 1/4 des stroms brauchen und die bessere auflösung bieten.
 

TB|BlackEagle

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2002
Beiträge
609
Gut das Intel und AMD ein Patetentabkommen beschlossen haben bzw. technologieaustausch :)
 

Khaan

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2003
Beiträge
94
Denke es geht hier eindeutig in die Richtung Betriebsspionage.........und das sollte hart bestraft werden.

PS: Nebenbei kann ich die Marke Panasonic eh nicht leiden, mit dem Namen alleine asozisiere ich schon "Billigprodukte".
Da gefällt mir LG schon vielbesser, die haben sich in den letzten Jahren wirklich gemausert.
 

Loopo

Admiral
Dabei seit
Juli 2002
Beiträge
7.618
Also die Panasonic Fernseher scheinen nicht so schlecht zu sein. Werde mir selbst wohl einen zulegen.
 

Wolfenstein 2k2

Commander
Dabei seit
Okt. 2002
Beiträge
2.890
Mal ein wenig off-topic:

Also LCD-TV´s mit einer Diagonale von 106cm und mehr habe ich noch nicht so recht im Laden gesehen, da liegen Plasmas momentan noch mehrheitlich vorne. Es ist jedoch sicherlich nur eine Frage der Zeit, bis man noch größere LCD-TV´s auf den Markt bringen wird. Der Stromverbrauch und die Hitzeentwickung der Plasmas ist zwar auch nicht von der Hand zu weisen, wobei sich in den letzen Jahren diesbezüglich einiges positiv getan hat, aber:

Momentan würde ich persönlich einem guten Plasma-TV wie z.B. der Pioneer PDP-435XDE (lässt man die Preise einmal außer Acht) trotzdem den Vorrang geben, da mir dessen Bild eindeutig besser gefällt als bei vielen der größten LCD-TV´s, insbesondere bei HDTV-Auflösung wie sie z.B. der Sender Euro1080 ausstrahlt. Deswegen ist es auch dieser Plasma bei mir geworden, brillante Farben und ein verblüffend guter Kontrast, so dass auch bei Tageslicht alles wunderbar erscheint. Die Hitzeentwicklung hält sich beim Pioneer in Grenzen, der Stromverbrauch nicht ;)

Ich weiß nicht, wie ich es beschreiben soll, aber viele LCD-TV´s haben ein sehr "matschiges", unscharfes Bild, einige ziehen teils deutlich Schlieren, besonders die größeren Modelle - jedenfalls fällt mir das im Laden immer wieder auf, wenn z.B. beim Blödmarkt wieder einmal ein Fußballspiel über Premiere auf allen Screens gezeigt wird - teilweise schreckliches Bild (Ball, Spieler, Spielfeldlinien ziehen Schlieren usw.), da kaufe ich mir doch lieber ein ausgereiftes, gutes Röhrengerät, nehme das Gewicht und Bautiefe in Kauf und spare eventuell noch etwas an Geld. Das heißt nicht, dass alle LCD-TV´s schlecht sind, die kleineren Modelle mit z.B. 38er oder 51er Diagonale wissen schon zu gefallen, auch einige größere, die dann aber leider schon wieder an der 3000€ Grenze kratzen. Ich denke, dass in LCD-TV`s noch sehr viel Entwicklungspotential steckt und sich diese stets verbessern werden, steckt doch alles noch ein wenig in den Kinderschuhen (und Plasmas gibt es schon ein wenig länger). Alles wohl eine Frage der Zeit, bis auch LCD´s in Größe und Bildqualität mit den aktuell besten Plasmas mithalten können.

Thema Auflösung: Da viele Plasmas nunmehr wie bereits erwähnt auch mit HDTV umgehen können und man eine noch höhere Auflösung quasi nicht benötigt, gehe ich schwer davon aus, dass diese Auflösung bei Plasmas ausreicht und auch nicht weiter gesteigert wird in absehbarer Zeit.

Daher glaube ich persönlich nicht, dass Plasmas in 1,5 Jahren schon vom Markt verschwunden sein werden. Plasmas mit 106cm gibt es schon teilweise für unter 2000€ (qualitativ sicherlich nicht das gelbe vom Ei), wer noch größere Diagonalen möchte, greift dann lieber zu einem Beamer. Sehr gute gibt es schon ab 1500€, inkl. Leinwand also auch ca. 2000€, zzgl. eines guten DVD-Players für Filme. Bei Tageslicht ist ein Plasma, LCD-TV oder Röhrengerät natürlich von Vorteil, zum dauerhaften Fernsehen würde ich einen Beamer auch nicht verwenden, nur für Filme halt.

PS: Nebenbei kann ich die Marke Panasonic eh nicht leiden, mit dem Namen alleine asozisiere ich schon "Billigprodukte".
Na, aber deren TV´s sind schon nicht von schlechten Eltern. Aber es gibt ja auch noch, Philips, Grundig, Loewe, Metz & Co.

PS: Kann es sein, dass LCD-TV´s teilweise deswegen "unscharf" erscheinen, weil die native Auflösung der verwendeten Panels eine andere ist als PAL sie bieten kann (d.h. Interpolation)? Weiß einer mehr?
 
Zuletzt bearbeitet:

Island2000

Ensign
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
140
@spaceman2702:

Strombedarf:

Das mit dem Strombedarf stimmt so nicht, da man nicht die Wattzahlen miteinander vergleichen kann. Beim LCD leuchten permanent die Hintergrungleuchten egal vom Bildinhalt. Aber beim Plasma ist der Verbrauch vom Bildinhalt abhängig, da ein Gas zum Leuchten gebracht wird. Wenn ein helles Bild erscheint ist der Strombedarf hoch, dagegen bei eienem dunkeln Bild sehr niedrig. Außerdem muss man die unterschiedlichen Größen der Geräte beachten. So kam Chip inside auf einen Unterschied von maximal 15% (je nach Sehverhalten).

Bildqualität:

Plasma und LCD haben ihre Vor- und Nachteile. Der Plasma zeichnet weicher, was für Cinemasten einem Kinobild nahe kommt. Der LCD zeichnet hart, was für Office-Anwendungen und Websurfen geeignet ist. Ansonsten hat Wolfenstein 2k2 schon alles gesagt.

Auflösung:

Die HDTV-Auflösung muss erstmal unterstützt werden, danach kommt so schnell nichts mit einer höherern Auflösung. Der Pioneer kommt schon nahe an die volle HDTV-Auflösung. Selbst die Computerspiele (Grafikkarten) haben Probleme mit hohen Auflösungen, dabei hinken die Konsolen und Unterhaltungselektronik zwischen 1 bis 2 Jahren zurück. Daher reicht die jetzige Auflösung von Pioneer bestimmt für 4 Jahre und mehr.

LCD wird den Markt übernehmen:

Das glaub ich wohl kaum, da die Bevölkerung gern Sport- und Actionprogramme schaut wird Plasma einen großen Marktanteil erreichen, den LCD erstmal wieder mit besser Technik gut machen muss. Bis das alles soweit ist, wird OLED-Technik Plasma und LCD vom Markt verdrengen.

Die Zukunft wird einem schon des bessern belehren, von daher lass ich mich mal überraschen.
 

The_Jackal

Captain
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
3.902
Wenn wir davon ausgehen, dass beide das jeweils andere Patent verletzen, könnte sie sich doch einfach darauf einigen, dass der jeweils andere einfach die Technik nutzen darf. Dann muss man nicht hin- und herklagen ;)
 

Morgoth

Captain
Dabei seit
Juli 2002
Beiträge
3.889
Und das "L" für "Lucky".

"Glüchlicher Goldstern". Eine Firma mit so einem Namen kann doch nicht wirklich schlecht sein, oder?

Was soll das eigentlich für eine Vorrichtung zur Vermeidung von Hitzeentwicklung sein? Hat LG den Lüfter an eine von Panasonic patentierte Stelle monitert? :D

@Jackal: Du hast noch Illusionen, was?

Gruß
Morgoth
 

Tunguska

Commander
Dabei seit
März 2003
Beiträge
2.253
Zitat von donyasin:
durch patente wird die entwicklung der technologie nur schleppend vorrangehen

Selten so gelacht :p :p :p

Ohne Patente wird die Entwicklung noch viel langsamer voranschreiten, da niemand mehr das Risiko der immensen Forschungs- und Entwicklungskosten eingehen wird, sondern lieber darauf wartet, die Entwicklung bei der Konkurrenz klauen zu können.

Zitat von unbekannt:
durch kopierschutz wird die entwicklung von spielen nur schleppend vorrangehen

Wenn man mit Entwicklung die Verbreitung der Produkte meint, könnte das sogar stimmen ;) [es wird off-topic].

Tunguska
 
Zuletzt bearbeitet:

supertramp

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2003
Beiträge
599
@7
Also Panasonic als Biligmarke zu bezeichnen zeichnet deine Unwissenheit aus. Panasonic oder Technics sind unter anderem mit DIE MARKEN schlechthin. LG ist gleich Lucky Goldstar, und Goldstar war und ist immer noch eine Billigmarke, auch wenn die sich inzwichen LG nennen. Oder hast du schonmal billige Plasmas, Fernseher usw. von Panasonic gesehen?
 

[bAd]Dino

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2002
Beiträge
504
Zitat von The_Jackal:
Wenn wir davon ausgehen, dass beide das jeweils andere Patent verletzen, könnte sie sich doch einfach darauf einigen, dass der jeweils andere einfach die Technik nutzen darf. Dann muss man nicht hin- und herklagen ;)
genau so wird es in der praxis auch gemacht.

nur das bekommt otto-normaluser überhaupt nicht mit und wenn sich dann doch mal 2 firmen in die haare bekommen wird eine news draus und es kommen so sinnfreie kommentare wie:
durch patente wird die entwicklung der technologie nur schleppend vorrangehen
:rolleyes:
 
Top