PC anschalten ohne Gehäuse/Powerknopf

Neomon

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
17
Hi,

da ich gerne an computern herumbastle und auch ziemlich viele Teile herumliegen hab, habe ich natürlich selten langeweile.
Meine neueste Kreation soll ein Linuxrouter werden aber so weit ist es noch nicht.

Nun zu meinem Problem: Ich habe die Teile alle so zusammengeschlossen, wie man es auch gewöhnlich im Gehäuse macht, nur eben ohne Gehäuse. Soll heissen, Netzteil, HDD, GraKa etc. alles mit Mainboard verbunden und das liegt alles so nebeneinander auf einem Regalbrett (Holz).
Nun der Knackpunkt: Baut man das alles in ein Gehäuse ein, verbindet man die Kabel des Gehäuses mit dem Mainboard. Für den Powerknopf werden 2 Pins benötigt. Nach meiner Überlegung, tut so ein Schalter doch nicht mehr, als die beiden Pins "kurz" zu verbinden, der Kontakt wird also geschlossen.
Das geht auch ohne Schalter dachte ich mir. Ich also einen Schraubenzieher genommen und die beiden Pins verbunden, doch nix passiert. Nochmal probiert, nochmal ..... wie dem auch sei, es klappt leider nicht. Habe das alles auch nochmal mit einem 2. Mainboard probiert, jedoch selbes Ergebnis.
Ein Funken ist aber zu sehen, wenn ich die beiden Pins zB mit einem Schraubenzieher verbinde und die Kontrolllampe des MB's leuchtet auch, kann also nicht defekt sein.

Würde mich sehr freuen, wenn mir jemand von euch helfen kann.

MfG Neo
 
G

Green Mamba

Gast
genauso wie du dir das vorstellst mit dem schalter ist es auch. wenn alles richtig angeschlossen ist, dann sollte der rechner starten bei einem kurzen verbinden der richtigen beiden pins.
oder hast du noch ein altes at-board?
 

Arne

Commodore
Dabei seit
Nov. 2003
Beiträge
4.959
bei at-boards wird das netzteil abgeschaltet, und zwar die 230v-eingangsleitung. und das auch nicht mit nem taster, sondern mit nem richtigen schalter. da hat das mainboard mit an und aus nix zu schaffen.

jaja, das warn noch zeiten :D

funken sollten, denk ich mir jedenfalls, keine entstehen, bei der geringen spannung und den paar milliampere, die da fließen
 

LeChris

Vice Admiral
Dabei seit
Dez. 2002
Beiträge
6.931
WENN das mainboard ein atx ist, könnte man die option "state after power off/failure/loss" oder ähnlich auf "ON" stellen, sprich sofern man per externen netzschalter die spannung zuschaltet, schaltet sich das board selbst ein
 
Zuletzt bearbeitet:

De4thFloor

Banned
Dabei seit
Dez. 2002
Beiträge
1.566
Zitat von AMGodlike!:
funken sollten, denk ich mir jedenfalls, keine entstehen, bei der geringen spannung und den paar milliampere, die da fließen
Wenn man mit nem Schraubenzieher über alle Kontakte bei den Schalter/LED/Speaker-Anschlüssen auf dem Mainboard geht wie ein Kumpel bei einem Kumpel, können schon ganz schön Funken entstehen :D (war ein Asus A7V333-X, funktionierte danach noch)
 
Zuletzt bearbeitet:

Arne

Commodore
Dabei seit
Nov. 2003
Beiträge
4.959
das werd ich jetzt nicht ausprobieren, jedenfalls nicht mit meinem a7n8x rev2 deluxe :D

mal schaun ob ich noch ein netzteil für das olle p1-board finde, das hier vor meiner nase liegt :verwandlung:
 

s@Rg3

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2002
Beiträge
529
Du kannst im Bios auch einstellen das der PC duch eine taste auf der tastertur angeht. z.B. bei mir, ich drücke auf der tastertur die tasten "O" und "N" und scho geht der an.
 

Neomon

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
17
hmm, also es sind definitiv die richtigen pins ....
zu dem funken muss ich noch was sagen, der kommt nur ganz selten und ganz schwach ....
ansonsten habe ich eine diagnose led auf dem board und die zeigt alles ok an, das einzige problem is das der "rechner" nich anspringt beim überbrücken der beiden pins :/
und es ist definitiv ein atx-board und atx-netzteil !
 
G

Green Mamba

Gast
hat das board denn jemals funktioniert? also ich meine bist du dir sicher dass es nicht defekt ist!?
 

Neomon

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
17
jau, auch da bin ich mir sicher ....
lief bis vor einem monat in meinem rechner, musste dann jedoch nem asus board platz machen .....
zur info: das board ist ein Soyo K7V Dragon Plus
 
S

spiro

Gast
Wie Green Mamba bereits schrieb, sollte es mit der Überbrückung der richtigen Pins funktionieren. Das mit den Funken ist, da es sich um s.g. "Abrissfunken" handelt, völlig normal. ;) Bei der verwendeten Stromstärke (A) und hier fliessen weit mehr als nur ein paar Milliampere entstehen bei nicht vollständig geschlossenem Stromkreis diese "Lichtbögen". :D
 
Top