Pc fährt nicht hoch-->mehrmals an und aus dann schon

BuBbLe

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2001
Beiträge
1.243
Tach zusammen,

mein Rechner will nach längerer Ruhepause nicht beim erstenmal hochfahren. :(
Also ich drücke auf den Powerknopf... Rechner geht an...Bildschirm bleibt schwarz...
mein Brenner klackert alle paar sekunden als würde ich reset drücken.nichts passiert...
Dann drücke ich den Powerknopf solange ein bis der Pc aus geht,mache ihn wieder an,das selbe Prob.
Das dann 3-4 mal,dann fährt er erst ganz normal hoch,was kann das sein ?!?
Ich tippe mal das er zuwenig strom bekommt oder so?
Mein Netzteil hat aber genug Power (350W) rest des Sys siehe Sig.
Hoffe ihr kennt das Prob. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Noxman

Saddened
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
24.652
das netzteil kann es natürlich sein. tausch es doch mal gegen ein anderes. ansonsten würde ich nach alter manier mal den rechner "nackt" machen und mit einer minimal konfig nur aus ram und graka probieren ob der rechner dann sofort startet. tut er das kannst du nach und nach alle anderen geräte wieder dazu stecken und sehen was passiert. startet er mit der minmal konfig schon nicht musst du entsprechende test programme wie memtest drüberlaufen lassen um den ram zu prüfen oder im nächsten schritt die cpu durch eine andere ersetzen. eine weitere möglichkeit ist natürlich ein defektes board was bei Elitegroup auch nicht selten ist.

gruss Nox
 

porn()pole

Commodore
Dabei seit
Mai 2002
Beiträge
4.995
Wie lang geht das schon so? Haste in der Zwischenzeit irgendwas an Hardware dazugepackt? Hat das Bios vielleicht bekannte Probleme mit besagter Hardware?

Da würd ich jetzt mal gucken..............
 

bene23

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2003
Beiträge
390
Ich tippe mal auf das Netzteil. Wie alt ist deins denn?
Bei mir hat sich nach so ähnlichen Anzeichen mal ein Netzteil verabschiedet. Bau einfach mal ein anderes ein, dann siehst ja ob´s daran liegt.
 

AND1

Commander
Dabei seit
Feb. 2002
Beiträge
2.381
das liegt am nt, da es beim start, nicht die nötige leistung aufbringen kann und so erst mehrere sekunden braucht um die nötige watt, volt oder ampere stärke zu erreichen
 

bitfunker

ewohner
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
18.283
Ah, ein K7S5A. Sollte über die Suchfunktion genügen Hinweise für das Prob geben.
Imho liegts am Board, hatte das Problem auch mal. Abhilfe hat nur ein Board-Tausch gebracht.
 

BuBbLe

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2001
Beiträge
1.243
Ich habe mir deshalb schon extra ein neues NT gekauft (350W).
+3.3 V = 26A
+5 V = 30A
+12 V = 15A
Sollte locker reichen,aber Problem besteht weiterhin...
Das Problem trat auf einmal auf,wüßte jetzt nciht ob ich die hardware geändert habe.
Könnte ein Bios-update abhilfe schaffen?
 

bitfunker

ewohner
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
18.283
Kannst ja mal ein Cheepo-Bios flashen, das bewirkt beim K7S5A häufig wunder, abe sei mal nicht zu optimistisch.
 

BuBbLe

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2001
Beiträge
1.243
Kenntst du ne Seite wo ich das BIOS herbekomme?
Und wie flashe ich ein BIOS? ...ICh weiß,die Suchfunktion,aber ich finde da nix.:-\
Danke schonmal
 

uboot

Captain
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
3.181
Ich tippe auf die Kondensatoren. Gucke mal ob paar der "Noppen" oben aufgestülpt sind.
 

Sph1nX

Cadet 4th Year
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
84
ich weiß nich.....
ich hatte das auch....
dann ging der pc mal wieder ne weile ganz gut und dann -->
seit einiger zeit is meine cpu freckt.
also muss nich unbedingt nt sein.
wollt ich mal anmerken, vielleicht hilfts
 

BuBbLe

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2001
Beiträge
1.243
Zitat von Flowy:
Ich tippe auf die Kondensatoren. Gucke mal ob paar der "Noppen" oben aufgestülpt sind.
Was sind Kondensatoren? Würde gerne mal gucken aber Ka was dett is.
Und Netzteil hab ich schon ausprobiert,liegt nicht dadran.
geht mir echt auf die Nerven jeden Morgen mehrmals da nen paa sekunden gedrückt halten :mad:
 

tobytobsucht

Ensign
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
219
Hatte so ein Problem auch mal und bei mir lag es daran, dass ich im Bios die "Lüfter-Drehzahl-Überwachung" aktiviert hatte, d.h.
wenn ich den Computer angeschaltet habe, hatte der Lüfter noch eine zu niedrige Drehzahl, sodass das Motherboard sofort wieder abgeschaltet hat.
Nachdem die Überwachung deaktiviert war, lief alles wieder normal. Vielleicht hilft´s ja...


P.S.: War bei mir auch ein ECS-Board
 

BuBbLe

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2001
Beiträge
1.243
-bei welchen einstellungen im bios ist denn diese option?
 

Parwez

Redakteur
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
7.471
das mit den längeren ruhepausen kommt mir bekannt vor :)
schaltest du zufällig das netzteil komplett aus bzw. ziehst den stecker?
war jedenfalls bei meinem epox-board der fall, dass ich immer das netzteil abgeschaltet habe und das mainboard das wohl nicht so gut abkonnte (laut faq), was dann zu jenem von dir beschriebenen problem führte, dass der rechner nicht hochbooten wollte
 
Zuletzt bearbeitet:

linkser

Admiral
Dabei seit
Juli 2002
Beiträge
8.285
also kondensatoren sind diese kleinen zylinderförmigen "tonnen" die auf dem mainboard sitzen.

ich hatte das problem auch mal, bei mir lags am netzteil, aber das ist ja bei dir auch eher auszuschliessen.
haste mal die stromkabel überprüft, ob die auch alle fest sitzen?
 

tobytobsucht

Ensign
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
219
@bubble

Das müsste unter der Option "PC-Health-Status" oder so ähnlich stehen.
Such da mal nach den Worten "FAN", "FAN-Control", "Shutdown" usw. und stell das mal probeweise auf Disable
(man kann da halt einstellen, dass sich der PC abschaltet, wenn sich der Lüfter nicht dreht)
 

Sph1nX

Cadet 4th Year
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
84
der pc geht auch an, macht dann aber nichts mehr, wenn:

1. die cpu kaputt is (warscheinlich auch wenn keine in sockel is)
2. keine grafikkarte eingesteckt is (warscheinlich auch wenn sie kaputt is)

vielleicht wird die grafikarte ab und zu nich erkannt...

oder die cpu hat nen knacks, wie bei mir. meine is wie gesagt jetz kaputt.

wärn noch zwei möglichkeiten, die man über prüfen könnte. (vorrangig die mit der cpu, schätz ich mal)

____

und wenn der dieses ausmachen, wenn der lüfter nich angeht, dann geht der pc doch automatisch wieder aus, weil der lüfter halt nich geht. is ja zum schutz der cpu gedacht, und wenn der lüfter nich geht, wird er bestimmt nich angehen und dann nich weitermachen...
 

BuBbLe

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2001
Beiträge
1.243
An der Grafikkarte liegt es defintitiv auch nicht habe 3 verschiedene im laufe der Zeit gehabt.
Immer dasselbe.Im BIOS habe ich diese funktion nicht ...
Diese Tonnen sind bei mir auch alle normal druff.
Und Nein ich mache den Pc immer normal aus :(
Wie kann ich denn die CPU überprüfen?
 
Top