Pc fährt nicht hoch!

{LuSiMaN}

Moraloffizier
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
1.411
Habe meinen Freund gerade einen neuen Pc zusammen gebaut:

Amd Athlon xp 1800+
Asus A7M 266 rev bios rev 1.004

Der Pc fähr einfach nicht hoch! Nachdem die gesammten angeschlossenen Laufwerke angezeigt werden kommt ja das Bild wo man die einzelheiten des Pc´s sieht. (Zum Beispiel welcher IrQ) dannach bleibt er einfach stecken und nichts rührt sich mehr!
Es geht nicht einmal mehr Str Alt Entf!

Bitte schnell helfen!
 

SchinziLord

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
507
hmm

Bau mal alle Karten ausser Graka aus und starte dann nochmal, so kannst du ausschließen dass netzwerkkarte oder soundkarte defekt sind, oder du baust einfach die karten in anderen slots ein.
Ich schätze mal dass es an den karten liegt und nicht an Ram oder Prozzi.
Vielleicht ist auch das netzteil zu schwach und stellt nicth genügend strom zur verfügung.
 

GALAX-ZERO

Ensign
Dabei seit
Dez. 2001
Beiträge
183
ich würds mal mit nem richtigen kühler auf dem proz versuchen.
scheint ein thermisches prob zu sein.





gruss GALAX-ZERO
 

{LuSiMaN}

Moraloffizier
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
1.411
Da ist ein Silverado drauf also kann ich das Thermische Problem schon mal ausschließen!
 

matrixxAMD

Ensign
Dabei seit
Dez. 2001
Beiträge
194
...

Sag das nicht, ich hab nen Silverado auf meinem 1000er TB @ 1133 MHz. Der Kühler ist garantiert richtig montiert...und ich kriege im Sommer unter Vollast schon mal 71°C! :D
 

matrixxAMD

Ensign
Dabei seit
Dez. 2001
Beiträge
194
...

Zur Lösung: Ich würde zuerst alle Karten außer GraKa rausschmeißen und das BIOS auf Default-Werte setzen. Sollte dann hochfahren. Wenn nicht, ist entweder ein Controller oder der Speicher im Arsch.
 

ALIENS

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2001
Beiträge
113
hmmm

HI
Was haste den fürn Netzteil vielleicht bekommt das System zu wenig Saft
 

ALIENS

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2001
Beiträge
113
OH!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

OH!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!:o das ist viel zuwenig also dein Problem ist das Netzteil mini 300W ist gut
 

blitzcom

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
88
bit su dir auch sicher, das du das board so eingebaut hast, das das board nix metallisches berührt. ist mir auch schon passiert. dann lief die soundkarte (onboard) nicht mehr, sonst ging alles...
guck doch noch mal drunter...
 

matrixxAMD

Ensign
Dabei seit
Dez. 2001
Beiträge
194
...

naja, wenn er alle laufwerke (außer eins :D) rausgenommen hat und der Speicher und CPU funzen, dann kann es ja auch eigentlich nur noch am PSU liegen...

Aber er dürfte min. 300 Watt haben und ein xp, speicher, graka und ein laufwerk ziehen auch nicht mehr. Hast du die L1- Kontakte gebrückt, vielleicht ist der Kontakt schlecht?!
 

{LuSiMaN}

Moraloffizier
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
1.411
Nein das Motherboard ist sauber eingebaut!

Glaub auch dass es am Netzteil liegt!
 

matrixxAMD

Ensign
Dabei seit
Dez. 2001
Beiträge
194
...

Ja, das ist klar... 300 Watt müssen hier minimum ran. 235 Watt? Das hatte ich bei meinem alten PIII 500 von Compaq.

@blitzcom

Wenn das Board unten Kontakt machen würde, gäbe es Piep-Intervalle durch den PC-Speaker.
 

blitzcom

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
88
an matrixxamd, hatte ich bei mir auch nicht, ist einwandfrei gelaufen, konnte nur und windoof keinen sound hervorbringen. und wenn der kontankt irgendwo in der nähe des controllers liegt, erkennt er halt die laufwerke nicht und steht somit...
 

XBlack_AngelX

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
383
235W - nein!

Also bei den heutigen Systemen (gerade Athlon-CPU's) ist es wirklich nicht anzuraten ein 235W Netzteil zu verwenden. Das wird es sein!

greetings

Black_Angel
 

Azi

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
495
Ja, ich denke auch,dass es am Netzteil liegt. 300 Watt sind Standard.
gute Netzteile sind z.B. Enermax
Ein schnäppchen ist das Toppower 420 Watt.
Es hat 2 Thermogeregelte Lüfter und kostet so um die
70 Euro.
 

Das Kriterium

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
340
Ihr verdammten Netzteilfanatiker, ich habe ein 235 Watt Netzteil und keinerlei Probleme. Und das, obwohl ich einen fetten Batzen Hardware habe:

"19" Zoll Samsung Samtron 96P Monitor
1600+ AMD Athlon XP (1400 MHZ)
512 MB PC2100 CL2 DDR-RAM (Infineon)
64 MB DDR-RAM Geforce 2 Titanium (Club 3D)
45 GB IBM DTLA 307045 Festplatte (7200 RPM)
80 GB Western Digital 800BB (7200 RPM)
Elitegroup K7S5A Mainboard (SIS 735)
Creative Labs Soundblaster Audigy Player
Hauppauge PCI/FM Fernsehkarte
5xDVD 32xCD Samsung SD-604 DVD-Laufwerk
4xCD-R 8xCD Mitsumi 4801TE Brenner
Microsoft IntelliMouse Explorer USB (optisch)
AVM PCI ISDN Karte
usw.
 

werkam

Alter Meckermann
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
61.502
Original erstellt von Das Kriterium
Ihr verdammten Netzteilfanatiker, ich habe ein 235 Watt Netzteil und keinerlei Probleme. Und das, obwohl ich einen fetten Batzen Hardware habe:
Es gibt gute 235 Watt Netzteile, die solche Belastungen standhalten, dafür gibt es auch schlechte 300/400 Watt Dinger, die es nicht können. Auch manche Markengeräte bringen nicht immer das, was sie versprechen. Also ich würde das gute 250er nicht mit einem schlechten 400er tauschen. Es gibt eine Serie von K7S5A Boards, die überhaupt nicht zum laufen zu bringen sind. Mein Händler hat davon einen ganzen Karton (20 Stck.), den er jetzt eintauscht. Der Fehler ist ECS bekannt, diese Boards werden anstandslos ersetzt. Welche Serie es ist, könnte ich am Montag in Erfahrung bringen.
Das hat aber jetzt mit dem ASUS Board, und der ursprünglichen Frage nichts zu tun. Sorry, werkam.
 

{LuSiMaN}

Moraloffizier
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
1.411
Wir haben jetzt auch ein neues Netzteil eingebaut!

Leider ist noch immer das gleiche Problem vorhanden!
Was kann da noch sein?
Es schaut so aus, als ob das Bios das Betriebssystem nicht starten will!
Bitte schnell helfen da mein Freund schon durchdreht!
 
Top