Bericht PC-Netzteile im Test: Vergleich und Kaufberatung für den September 2018

Hibble

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2010
Beiträge
11.763
#1
tl;dr: Welches Netzteil passt zu welchem PC und wie viel Leistung muss es sein? ComputerBase gibt auf Basis aktueller Testberichte ständig aktualisierte Hilfestellung bei der Wahl aus einem unübersichtlichen Angebot am Markt. Es wird nach Office-, Multimedia- und Gaming-PCs unterschieden.

Zum Bericht: PC-Netzteile im Test: Vergleich und Kaufberatung für den September 2018
 
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
5.022
#2
Nicht schlecht, so ein Überblick.

Allerdings findet man ihn leider nur über Umwege auf der NT-Unterseite - warum keine genereller Artikel für die Hauptseite?

PS: Mir ist der Rat zu BQ-lastig.
 
K

Kausalat

Gast
#3
Ein kleiner Rat, den schon Kollege Philip von mir bekam ;):

Komposita werden im Deutschen entweder komplett zusammengeschrieben oder es wird jedes mögliche Leerzeichen mit einem Bindestrichen ersetzt.

Falsch sind in diesem Artikel demnach:

300 Watt-Modell
Eine neue Einheit namens Wattmodell? Richtig wäre 300-Watt-Modell.

Pure Power L8-Serie
Entweder die Pure-Power-L8-Serie oder einfach die Serie Pure Power L8. Letztere Schreibweise schont die globalen Bindestrichressourcen.

Multi-GPU Systeme
Anglizismus. Richtig wäre Multi-GPU-Systeme.

550 Watt Netzteil
Drei Liter Wasser. 500 Watt Netzteil? Eher nicht.


Ich hoffe, du kannst etwas mit meiner Kritik anfangen. :)
 

Steffen

Technische Leitung
Teammitglied
Dabei seit
März 2001
Beiträge
13.357
#5
Nicht schlecht, so ein Überblick.

Allerdings findet man ihn leider nur über Umwege auf der NT-Unterseite - warum keine genereller Artikel für die Hauptseite?
Der Link zu solchen Ranglisten befindet sich immer auf der jeweligen Themenseite. Die Themenseite Netzteile erreichst du von jeder ComputerBase-Seite aus über den blauen Header. Dort befindet sich ein "#Netzteil"-Link (damit der sichtbar wird musst du dort zunächst auf "Mehr" klicken um weitere Themen zu laden).

Zu inhaltichen Aspekten dieser Rangliste muss Hendrik was sagen. :)

Solche Ranglisten gibt es nicht nur zu Netzteilen, sondern auch zu Grafikkarten, Prozessoren, PC-Gehäusen, SSDs und Tastaturen.
 

_chiller_

MIFcom-Support
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
325
#8
BQ-Latig ist er eigentlich nur im 300W-Bereich und im High-End Bereich, wo es meiner Meinung nach an vernünftigen Alternativen mangelt. Neue Empfehlungen folgen natürlich mit neuen Tests, vorher hüte ich mich erstmal mit generellen Empfehlungen bei Produkten ;)

Danke für die Hinweise, das mit den Bindestrichen ist (noch) nicht meine Stärke ^^
 
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
5.022
#9
Solche Ranglisten gibt es nicht nur zu Netzteilen, sondern auch zu Grafikkarten, Prozessoren, PC-Gehäusen, SSDs und Tastaturen.
Sicherlich nicht verkehrt. Das es bei den anderen Unterthemen auch neues gab, habe ich jedoch nicht gesehen. Daher auch meine Nachfrage.

Neue Empfehlungen folgen natürlich mit neuen Tests, vorher hüte ich mich erstmal mit generellen Empfehlungen bei Produkten ;)
Ok, in dem Sinne hängt es verständlicherweise von den bisherigen Tests ab. Allerdings fehlt mir dann das Antec Edge oder auch die Enermax-NT (mal abgesehen von der Fertigung bei CWT).
 

_chiller_

MIFcom-Support
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
325
#10
Ok, in dem Sinne hängt es verständlicherweise von den bisherigen Tests ab. Allerdings fehlt mir dann das Antec Edge oder auch die Enermax-NT (mal abgesehen von der Fertigung bei CWT).
Hatte das Antec Edge nicht Probleme mit dem Lüfter? Ansonsten ist es ein gutes Netzteil, das stimmt. Bezüglich Enermax sprichst du mit Sicherheit auf das Platimax an. Seit dem ComputerBase-Test hat CWT allerdings an der Lüfterkurve rumgespielt, mein getestetes Exemplar aus 2014 wurde unter Last vergleichsweise laut. Alle anderen Enermax-Netzteile sind in meinen Augen nicht empfehlenswert, dem Revo X´t fehlt OCP, die Triathlor (Eco) sind teuer und laut verschiedener CB-Tests auch mal recht laut. Die Triathlor Bulk sind ganz in Ordnung, aber genau so teuer wie die be quiet! Pure Power L8, welche noch besser sind. Das Naxn wurde zum Glück abgesetzt, denn die Modelle waren wirklich übel ^^ Neu ist jetzt das Digifanless und die MaxPros, bei letzteren schaue ich aber erstmal wie es sich im Roundup behauptet.
 
Dabei seit
März 2014
Beiträge
110
#11
Wie stehts eig um die Corsair NTs?

Die sind ja im Preisvergleich auch recht günstig.
CB selbst hat die meines Wissens nach noch nicht getestet?
Im Preisvergleich ist aber ein Link drin: TECHNIC3D
Hört sich doch verdammt gut an oder nicht?

EDIT: gibt es einen Grund warum die hier nicht erwähnt werden?
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
5.022
#14
Ja, bei einem Antec-Modell brummte der Lüfter, aber kann das nicht bei jedem NT passieren? Außerdem sind die Sea Sonic-Modelle eh wegen der Lautstärke berüchtigt :lol:

Dem etwas preiswerteren Super Flower HX-Modellen fehlt auch die OCP, da könnte das Revo X't auch ein Kandidat für eine mögliche Empfehlungen sein.

Am Ende bleibts aber trotzdem ein guter Einstieg für die Hilfesuchenden. :)
 
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
2.180
#15
Die Super Flower HX hat kein OCP auf der +12V, korrekt. Beim Revo X't werden die Minor Rails aber ebenso wenig überwacht. Ersteres ist nur bei gruppenregulierten Netzteilen ein KO-Kriterium, finde ich. DC-DC-Netzteile können die gesamte Last auf der +12V bereitstellen, ohne dass Spannungen den zulässigen Bereich verlassen. +5V und +3,3V sind hingegen nicht geeignet, die gesamte Nennleistung des Netzteils zu erbringen.
 

gunmarine

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
1.182
#16
Sorry es wird nicht 1 Enermax Netzteil mal beim Namen genannt aber von be quiet das Portfolio schön säuberlich aufgelistet. Unterbewusst sagt ihr jedem der den Artikel liest "kauft be quiet" ind sonst quer alle alternativ Netzteile damit der Leser nur noch be quiet versteht. An sich nicht verkehrt, da macht man nix falsch, aber dann markiert so einen Text auch als Werbung und setzt be quiet als Autor drunter
 
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
235
#17
Wenn man sich als Leie, so wie ich, etwas mit dem Thema befasst, merkt man aber auch schnell, dass be Quiet! nicht alles ist und das z. B. Corsair oder Coolermaster nette Alternativen bieten die teilweise deutlich günstiger bei gleicher Effizienz sind. Ich verstehe aber was du meinst, gunmarine! Mir wurde bisher IMMER ein be Quiet! hier empfohlen. Dass man damit nichts falsch macht ist toll, will ich aber vllt. noch ein paar Teuros sparen, gibt es tolle Alternativen.
 

_chiller_

MIFcom-Support
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
325
#18
Für (Verbesserungs-)Vorschläge bin ich immer zu haben :)

Bezüglich Enermax können wir uns ja einmal das Portfolio des Herstellers ansehen:

Die Triathlor Bulk mit 300 und 350 Watt sind jetzt keine schlechten Netzteile, allerdings sind die be quiet! Pure Power L8 etwas günstiger und leiser. Zudem ist OCP noch an Bord, qualitativ bessere Kondensatoren sind im L8 auch noch verbaut.

Das wirklich üble Enermax NAXN wurde ja zum Glück durch das MaxPro ersetzt, zu dem sich grade ein Artikel in Arbeit befindet. Bevor ich da aber eine Empfehlung geben kann, muss ich das Netzteil erst noch hinsichtlich der Lautstärke testen.

Die Triathlor Eco sind preislich deutlich zu teuer.

Das Revolution X´t ist relativ leise und hat ein modulares Kabelmanagement, allerdings fehlt OCP und die Kondensatoren der Sekundärseite sind qualitativ auch nicht so toll. Preislich bewegen wir uns dann auch schon im Bereich der besseren Seasonic G550, E10 500W CM oder dem Cooler Master V550SM.

Das Platimax 500W wurde vor ein paar Jahren bei CB getestet und für gut befunden, mittlerweile hat Enermax allerdings die Lüftersteuerung angepasst, womit das Netzteil unter Last relativ laut wird. Die größeren Platimaxe haben bei CB eher schlecht abgeschnitten, weswegen ich hier auf eine Empfehlung verzichte.

Das Digifanless ist in der Kaufberatung verzeichnet ;)

Bleibt noch das Revolution 87+ 850W, das aber mittlerweile auch schon knapp vier Jahre auf dem Markt erhältlich ist und mit den weit jüngeren Super Flower Leadex Gold 850W und dem Cooler Master V850 konkurrieren muss. Hier warte ich aber erstmal das Roundup der Netzteile in dieser Leistungsklasse ab, das sich in Planung befindet.

Bis auf das Digifanless sind auch meiner Sicht jetzt keine Überflieger im Enermax-Aufgebot dabei, weswegen sie auch nicht in der Kaufberatung auftauchen.

Alternativen zum Marktführer be quiet! sind in der Kaufberatung eigentlich zahlreich vertreten, insbesondere in der 80Plus-Gold-Klasse wimmelt es doch an Alternativen. Den Vorwurf, nur be quiet! zu empfehlen, möchte ich an dieser Stelle also zurück weisen.
 

gunmarine

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
1.182
#19
Ich weiss leider nicht ab wann das Problem bei den Platimax los geht (watt), ich hab nur 2 Platimax (500/600) hier, das 600er ist im Nov/Dez gekauft worden und definitiv unter Last (5960x oc, gtx 660 sli, 8 hdds usw) flüsterleise, merke da keinen Unterschied zum 500er im idle (älteres modell daher mit den Werten auch aus eurem Test, daher verstehe ich halt nicht wieso bei der Multi GPU Empfehlung weder das 500er noch das 600er empfohlen wird, sondern wieder nur be quiet, wenn die leistungstechnisch beide vergleichbar sind, 5 jahre Garantie haben und das Platimax nen Ticken leiser ist.

Es geht ja in dem Artikel nur um NTs bis ~550 Watt, aber dass wirklich der 2. Marktführer Enermax mit dem Plati 500/600 nicht erwähnt wird, was auch nochmal nen Ticken effizienter sein dürfte verstehe ich halt nicht und im Gegenzug be quiet nur hochgelobt wird. Das ist in meinen Augen zu einseitig.
 

_chiller_

MIFcom-Support
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
325
#20
Das Platimax 500W habe ich Mitte letzten Jahres noch auf einer anderen Plattform mit begrenzter Ausstattung getestet, die Lautstärkemessung ist aber identisch zu denen bei ComputerBase:
http://www.tech-review.de/include.php?path=content/articles.php&contentid=16441&page=8
Und dort wird das Netzteil ab 50% Last nicht nur messbar lauter.

Objektiv ist dem Netzteil ansonsten aber nichts vorzuwerfen, auch wenn die Lötqualität meines Testmusters damals legendär schlecht war. Ich denke als etwas effizientere, aber lautere Alternative zum E10 kann ich es in die Kaufberatung aufnehmen :)
 
Top