Peltier oder Luftkühlung?

Simon

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
10.341
--> Subforum "Kühler, Gehäuse und Netzteile" :rolleyes:
 
F

Fiona

Gast
Ich habe einmal Peltierelement von Thermaltake gehabt.
Dabei sollte man berücksichtigen, das es eine separate Stromversorgung benötigt.
Dieses überdeckt bis zu 3 PCI-Slots wegen dem Plastikgehäuse.
Die Leistungsaufnahme kann bis zu 160 Watt betragen.
Die Temperatur war im Schnitt 30° C.
Das bringen normale gute Lüfter mit besseren Preis-Leistungsverhältniss auch.

Viele Grüße

Fiona
 

Simon

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
10.341
Behalte besser deinen SLK900.
Wer mit Peltier spielt, sollte schon wissen was er tut. Von solchen Komplettlösungen halte ich absolut garnichts. Da werden falsche Tatsachen versprochen - ohne entsprechende Leistung und Kühlung des Peltiers sind keine deutlich besseren Ergebnisse als mit Luftkühlung zu erwarten.

Peltier wird ab 130Watt Leistung in Verbindung einer Wasserkühlung interressant, vorher sind es praktisch nutzlose Stromfresser. Der Wirkungsgrad ist sehr schlecht. Die 129 Euro sind in eine anständige Wasserkühlung sicherlich besser investiert. :)

mfg Simon
 

RonnySteele

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2003
Beiträge
1.879
Wenn Peltier-Elemente wirklich so ideal wären zur CPU-Kühlung, was meinst du, warum die noch net überall verwendet werden? :D
Um's gleich zu sagen, TECs/Peltier-Elemente haben eigentlich in einem Rechner NIX
verloren. Gar nix. Einerseits fressen die 'ne Unmenge an Strom. Andererseits haben sie nur 'ne begrenzte Wärmeübertragungskapazität, und wenn deine CPU die
überschreitet, wird sie gebraten, egal ob Peltiercooled oder net. Außerdem wird die
heiße Seite des Peltier-Elements so schön heiß, daß die Kühlung dort doch recht
kompliziert wird. Besonders mit Luftkühlung. Schlimmstenfalls kommt's zu 'nem
Wärmestau, und deine CPU verabschiedet sich.

Wo Peltiers wirklich Sinn machen können, ist als Teil eines Waterchillers, in 'nem
Wakü-Kreislauf. Wie das aussieht? CPU-Waterblock, dann 'n Peltier, dann ein dicker
fetter Profil-Kühlkörper mit Lüfter. Das ganze kommt hinten an den Rechner dran.
Oder oben drauf. Wo Platz ist. Damit drückst du dann die Temperatur des Kühlmittels
noch'n paar Grad runter.

-Ronny
 
Top